Tölzer Löwen: Ohne Hoad keine Punkte - 3:5 in Wolfsburg

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Für wettbegeisterte Sportfans war die Partie des EHC Wolfsburg gegen die Tölzer

Löwen eine durchaus reizvolle Begegnung. Einhundert Euro auf die

Heimmannschaft, wären mit 75 Euro Reingewinn belohnt worden. Angesichts der Tölzer

Auswärtsschwäche, einher gehend mit dem Effekt des neuen Besens bei den

Niedersachsen, der in Person von Anton Krinner fortan gut kehren soll, sprach

schon Einiges für die Cracks aus der Heimat des Volkswagens. Erschwerend kam

für die Löwen hinzu, dass mit Jeffrey Hoad der Mittelstürmer der ersten

Angriffsreihe und der Topscorer die Reise wegen einer Leistenverletzung nicht

mitmachen konnte. So verwunderte es auch nicht, dass der EHC Wolfsburg als

Sieger aus dieser Begegnung hervorging. 5:3 (1:0,1:0,3:3) hieß es am Ende,

nachdem die Hausherren bereits mit 3:0 in Front lagen und die Isarwinkler mit

zwei schnellen Treffern im Schlussabschnitt kurzzeitig wieder für Spannung

sorgten.

 

Schnell lagen die Grizzlys in Führung. Jesse Fibiger traf im Powerplay bei

einer weiteren angezeigten Strafe. Fortan schien die Mannschaft von Toni

Krinner aber Schwierigkeiten mit der geänderten Regelauslegung zu haben.

Reihenweise wanderten Wolfsburger Spieler in diesem Abschnitt auf die

Strafbank. Eine Symbiose aus Abwehrgeschick und der hinlänglich bekannten Überzahlschwäche

der Tölzer verhinderte eine Resultatsverbesserung zugunsten der Gäste. Nach

der Pause waren es die Niedersachsen, die vehement auf eine vorzeitige

Entscheidung drängten. Zurek, Regan und Wietfeld vergaben beste Möglichkeiten,

respektive scheiterten am bärenstarken Cavallin. Rod Stevens hatte infolge

eines Breaks Pech mit seinem Lattenkracher. Nach 35 gelang Thomas Gödtel per

Schlagschuss das befreiende 2:0. Als Todd Simon unmittelbar zu Beginn des

letzten Drittels gar auf 3:0 stellte, schien die Begegnung entschieden. Doch Tölzer

geben eben immer erst auf, wenn überhaupt keine Chance mehr auf eine Wende

besteht. So traf Rod Stevens per Shorthander zum 1:3. Bei Adam Borzeckis

Distanzschuss zum Anschluss wurde die Scheibe vor Rogles noch abgefälscht.

 

Toni Krinner beraumte eine Auszeit an und vermittelte seinen Schützlingen den

Ernst der Lage. Die schienen Krinners Einlassungen auch begriffen zu haben.

Zehn Minuten vor dem Ende war es ausgerechnet Ex-Löwe Tim Regan, der

vorentscheidend traf. Chrisoph Wietfeld sorgte wenig später gar für das 5:2.

Der dritte Tölzer Treffer durch Flori Curth änderte am Sieg der Gastgeber

freilich nichts mehr. (orab)

 

Tore:

1:0 (02:07) Fibiger (Simon, Kurtz, 6-4), 2:0 (35:35) Gödtel (Regan,

Kosick), 3:0 (40:51) Simon (Delisle, Zurek), 3:1 (43:48) Stevens (4-5), 3:2

(45:29) Borzecki (5-4), 4:2 (50:29) Regen (Wietfeld, Kosick), 5:2 (52:34)

Wietfeld (Delisle, Simon, 5-4), 5:3 (53:24) Curth (Harmer, Urban)


Strafminuten: Wolfsburg  16  -  Bad Tölz  16

Schiedsrichter: Franz (Bergisch-Gladbach)  -  Lehnertz, Reuter

Zuschauer: 1138

Tigers punkten weiter vor Heimpublikum
Bayreuth holt Dreier gegen Bietigheim – Revanche am Sonntag?

Ein Punkt gegen Kaufbeuren, zwei Zähler gegen Bad Tölz. Im Duell mit Bietigheim sollte nun der Dreier im Tigerkäfig her. 4:2 (2:0, 0:1, 2:1) bezwangen die Bayreuth T...

Nach Tryout
Myles Fitzgerald bleibt bei den Bietigheim Steelers

​Nach seinem Tryout wird der Kanadier Myles Fitzgerald bis zum Saisonende bei den Bietigheim Steelers bleiben. ...

Erster Neuzugang für 2020/21
Fördervertrag: Ravensburg Towerstars verpflichten Tim Sezemsky

​Kurz vor dem Eintritt in die heiße Phase der aktuellen DEL2-Hauptrunde haben die Ravensburg Towerstars einen ersten Neuzugang für die nächste Saison 2020/21 verpfli...

Alexander Heinrich bricht sich den Mittelfußknochen
Operation und Saisonaus für den Kapitän der Kassel Huskies

​Bittere Nachricht für die Kassel Huskies: Den Derbysieg über die Löwen Frankfurt am Dienstagabend haben die Schlittenhunde teuer bezahlt. Kapitän Alexander Heinrich...

Hockeyweb sucht DICH!

Für unser Team suchen wir Mitstreiter an allen Standorten der DEL 2. Über den jeweiligen Standort erhaltet Ihr Presse-Akkreditierungen und damit Zugang zu den Presse...

Try-Out-Vertrag mit Stürmer wird nicht verlängert
Tomáš Knotek verlässt die Eispiraten Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau und Tomáš Knotek gehen ab sofort getrennte Wege. Der 30-jährige Tscheche, der seit dem 19. Dezember 2019 auflief, wird den Club nach nur ...

Ausschreitungen und Vorfälle während des Spiels gegen Landshut
Ravensburg Towerstars ziehen gemeinsam mit Stadt und Polizei erste Konsequenzen

Nach den unsäglichen Vorfällen während des Schlussdrittels im Heimspiel der Towerstars gegen Landshut hat sich die Clubführung gemeinsam mit der Stadtverwaltung Rave...

36-jähriger Schlussmann kommt von den Krefeld Pinguinen
EV Landshut verpflichtet Ex-Nationaltorhüter Dimitri Pätzold

Der EV Landshut hat vor der entscheidenden Saisonphase in der DEL2 einen neuen Torhüter verpflichtet. Der ehemalige deutsche Nationaltorhüter und Ex-NHL-Goalie Dimit...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 26.01.2020
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
3 : 2
Heilbronner Falken Heilbronn
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
5 : 0
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
1 : 2
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Dresdner Eislöwen Dresden
5 : 2
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
4 : 3
Lausitzer Füchse Weißwasser
Tölzer Löwen Bad Tölz
1 : 2
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EV Landshut Landshut
5 : 6
Kassel Huskies Kassel
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2