Tölzer Löwen ohne Disziplin - 1:4 in Schwenningen

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach den Motto "Neue Besen kehren gut" haben sich die Tölzer Löwen am vergangenen Freitag eindrucksvoll durch den Sieg gegen Regensburg in der Tabelle zurückgemeldet. Beim gestrigen Gastspiel in Schwenningen schien indes wenig von dem kraftintensiven und leidenschaftlichen Auftritt vor eigenem Rublikum hängengeblieben zu sein. Sicher, ein Erfolg bei den heimstarken Schwaben kann nicht einfach so vorausgesetzt werden. Letztendlich musste man die Niederlage jedoch der eigenen Disziplinlosigkeit wegen hinnehmen. Sämtliche Gegentreffer fielen in numerischer Überlegenheit des Heimteams. Neagtiver Höhepunkt war die Spieldauerdisziplinarstrafe für Andreas Kruck, der dem Schwenninger Markus Zappe das Nasenbein brach.



Die Mannschaft von Interimstrainer Schlickenrieder, die auf den gesperrten Tim Regan verzichten musste, konnte im ersten Spielabschnitt die Partie offen gestalten. Erst als es sich der Pause näherte, mehrten sich die Strafzeiten und somit natürlich analog die Überzahlsituationen für die Gastgeber. Steve Junker, der Ex-Mannheimer, hielt seinen Schläger in einen Schlagschuss von Wally Schreiber und besorgte die Führung. Nur eine Minute später legte Dusan Frosch nach.



Der Treffer von Morgan Warren zu Beginn des zweiten Drittels nährte kurz die Hoffnung der Isarwinkler, sogar der Ausgleich wäre möglich gewesen, wenn nicht SERC-Goalie Hugo Haas einen schier unglaublichen Save ausgepackt hätte. Schnell kehrte die Realität aber wieder ein. Dustin Whitecotton sowie Wally Schreiber sorgen erneut per Doppelschlag für die Entscheidung.



In der Schlussphase verwalteten die Wild-Wings das Ergebnis lediglich, Mike Bullard gab seiner jungen Reihe vermehrt Eiszeit. Die Tölzer hattes es an diesem Abend nicht mehr im Kreuz, nochmal heranzukommen. Somit blieb der Versuch, in Schwenningen zu siegen zum wiederholten Male erfolglos. (orab)

Tore:

1:0 (17:52) Junker (Schreiber, MacNeil) 4-3, 2:0 (18:53) Frosch (Whitecotton, Moger ) 5-4, 2:1 (24:01) Warren (Prommersberger, Florian Leitner), 3:1 (35:40) Whitecotton (MacNeil, Storey) 5-4, 4:1 (36:57) Schreiber (Junker, MacNeil) 5-4

Strafen: Schwenningen: 24 - Tölzer Löwen: 48 + 5 + Spieldauerdisziplinar Kruck


Zuschauer: 2401


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...

Bewerbung für Saison 2023/24
Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei DEL und DEL2 ab

​In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die DEL zur Saison 2023/24 vollständig und fristgerecht im Ligabüro in Neuss e...

Deutsch-Tscheche bleibt in Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Filip Reisnecker

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getätigt und den Vertrag mit Filip Reisnecker verlängert. Der 20-jährige Deutsch-Tschec...

Towerstars verpflichten Verteidiger
Oliver Granz wechselt von Kassel nach Ravensburg

​Die Ravensburg Towerstars haben zur nächsten Saison Oliver Granz unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Verteidiger stand in den vergangenen zwei Jahren in Diensten...

Sechste Spielzeit bei den Jokern
Joey Lewis bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem frisch gebackenen Familienvater Joey Lewis bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler erhalten, der schon lange seine Schlittschuhe für die Joker schnür...

Neuzugang aus Rostock
Jesse Dudas besetzt vierte Kontingentstelle bei Heilbronner Falken

​Mit dem kanadisch-ungarischen Angreifer Jesse Dudas können die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 präsentieren. Der Rech...

Top-Angreifer wechselt nach Bayreuth
Bayreuth Tigers holen Philippe Cornet aus Hämeenlinna

​Mit Philippe Cornet wechselte ein Stürmer zu den Bayreuth Tigers, der neben der Erfahrung aus 325 Einsätzen in der AHL auch auf gut 70 Einsätze in Norwegen sowie kn...

Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...

Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...