Tölzer Löwen: Interview mit Trainer Hans Rothkirch

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

Nach dem Spiel der Tölzer Löwen in Kaufbeuren sprach Hockeyweb Mitarbeiter Oliver Rabuser mit Löwen-Trainer Hans

Rothkirch über die aktuelle Situation bei den "Buam":


Hockeyweb: Hans, wie bist Du mit dem bisherigen Abschneiden deiner Buam aus Trainersicht zufrieden?

Hans Rothkirch: Mit den gezeigten Leistungen bin ich sehr zufrieden. Auch wenn der Tabellenplatz mit etwas Glück sogar besser sein könnte. Die Spieler spielen Eishockey mit Herzblut und haben die Erwartungen vor der Sasion bei Weitem übertroffen.


Wie gefällt Dir das Arbeiten mit so vielen jungen Spielern?

Sehr gut, ich bevorzuge die Arbeit mit jungen Spielern. Ich finde meist den richtigen Ton und

weiß, wie man sie anpacken muss.


Wer von deinen jungen Spielern hat heuer den größten Schritt gemacht?

Eigentlich haben alle Spieler viel dazugelernt. Wenn ich jemanden herausheben muss, dann Beppo Frank und Sepp Keller.


Welche personellen Wünsche hast Du im Hinblick auf die kommende Saison?

Dazu kann ich erst etwas sagen, wenn ich weiß, ob ich nächstes Jahr noch Trainer in Tölz bin. Darüber befindet Franz

Demmel. (TEG-Geschäftsführer, Anm. d. Autors)


Du hast selbst in Bad Tölz Eishockey gespielt. Überwiegen die Erinnerungen an das alte Stadion oder die Vorfreude auf die neue Arena?

Mein Vater war hier 25 Jahre Stadionsprecher, ich bin quasi mit dem alten Stadion verwurzelt. Trotzdem freue ich mich unheimlich auf unsere neue schmucke Arena.


Bist Du mit dem Zuschauerzuspruch und der Unterstützung zufrieden?

Ich bin damit sehr zufrieden. Die Symbiose zwischen Fans und Spielern klappt einwandfrei, die Unterstützung ist grandios. Ungeachtet dessen erwarte ich mir in der neuen Arena noch eine Steigerung.


Seit der Partie in Weiden hat das Verletzungspech Einzug gehalten. Wie sind die Ausfälle im Hinblick auf die Abstiegsrunde zu bewerten?

Sollten sich keine weiteren Verletzungen ergeben, sind alle Mann bis zum 19. März wieder fit. Lediglich hinter Trevor Demmans steht noch ein Fragezeichen. Nach seiner Operation an der Hand, wird die Qualität des Heilfleisches entscheidend sein.


Stefan Mikes, seines Zeichens Wolfsburger Trainer hat sich jüngst negativ über die Tölzer Löwen geäußert. "Sie gehören wie Weiden auch nicht in die zweite

Bundesliga." Wie bewertest Du diese Aussage?

Diese Aussage ist noch gar nicht bis zu mir durchgedrungen. Sollte Mikes das aber so

gesagt haben, wird ihn in zwei Wochen einiges erwarten. Die Spieler werden die richtige Antwort geben.


Zum Abschluss ein Satz zu Patrick Couture, der mit unglaublichen Reflexen Garant vieler Punkte ist.

Wenn man eine so junge Mannschaft wie wir hat, braucht man keinen guten, sondern einen

außergewöhnlich guten Torhüter. Den haben wir und darüber sind wir sehr froh.

(Foto: D. Meier)

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...