Tölzer Löwen gewinnen Spitzenspiel - Heilbronner Falken mit zweitem Sieg in SerieDEL 2 am Freitag

Tyler Gron hatte mit zwei Treffern großen Anteil am Bayreuther Erfolg gegen Ravensburg. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)Tyler Gron hatte mit zwei Treffern großen Anteil am Bayreuther Erfolg gegen Ravensburg. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Hier alle Partien im Überblick:

Lausitzer Füchse – Heilbronner Falken 4:5 (2:2, 2:2, 0:0, 0:0, 0:1) n.P.

Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel, in dem jedes Team einmal in Führung ging, stand es durch die Tore von Schwartz (4.) und Dietz (11.) seitens der Hausherren und der Treffer durch Neal (8.) und Wruck (10.) für die Gäste aus Heilbronn 2:2. Im zweiten Spielabschnitt gingen die Hausherren durch Tore von Schwartz (25.) und Reichel (34.) erstmals mit zwei Toren in Führung. Diesen Vorsprung konnten die angereisten Falken – auch begünstigt durch zwei Strafzeiten der Füchse – durch zwei Überzahltore von Yannik Valenti (39.) und Stefan Della Rovere (40) wieder revidieren. Im Schlussabschnitt schaffte es keiner der Spieler den gegnerischen Torhüter zu überwinden. Gleiches Bild auch in der Overtime: Torschüsse auf beiden Seiten, jedoch ohne Erfolg. Somit musste das Penaltyschießen entscheiden. In diesem sorgten zwei erfolgreiche Versuche von Bryce Gervais für den Auswärtssieg der Falken, für die Gastgeber war lediglich einmal Rylan Schwartz erfolgreich.

Tölzer Löwen – EHC Freiburg 4:2 (1:0, 3:1, 0:1)

Das Spiel startete ausgeglichen, bis die angereisten Wölfe aus dem Breisgau eine Strafe wegen Behinderung kassierten. Das darauffolgende Powerplay nutzen die Gastgeber, um durch Andreas Schwarz (15.) in Führung zu gehen. Diesen Vorsprung konnten die Tölzer Löwen im zweiten Drittel sogar noch ausbauen (25.), ehe kurze Zeit später die Gäste zurückschlugen (27.). Doch die Tölzer dominierten den Mittelabschnitt und hatten auch deutlich mehr Chancen als Freiburg. Die Löwen belohnten sich und erhöhten durch Reid Gardiner (37.) und Lubor Dibelka (39.) noch vor der letzten Drittelpause auf 4:1. Im letzten Drittel kam das Aufbäumen der Gäste zu spät. So konnte auch ein später Treffer von Christian Billich (60.) die Auswärtsniederlage nicht mehr verhindern.

Dresdner Eislöwen – Bietigheim Steelers 3:2  (1:0, 0:1, 2:1)

Das erste Drittel gestaltete sich sehr ebenbürtig. Steven Rupprich sorgte in der 12. Spielminute mit dem einzigen Treffer des ersten Abschnitts dafür, dass das Anfangsdrittel an die Hausherren ging. Im zweiten Drittel war selbiges Bild zu erkennen: Chancen auf beiden Seiten, doch nur ein Treffer: Riley Sheen (39.) war dieses Mal der Einzige, der den gegnerischen Goalie überwinden. Im Schlussabschnitt erwischten die Eislöwen den besseren Start und gingen durch Filin in der 45. Minute wieder in Führung. Brett Breitkreuz (50.) glich bei genau noch 10:00 Minuten auf der Uhr erneut aus. Um das Spiel noch zu ihren Gunsten zu entscheiden, versuchten beide Teams den entscheidenden Treffer zu erzielen. Den Lucky-Punch und den insgesamt dritten Führungstreffer am heutigen Abend erzielten erneut die Hausherren in Person von Jordan Knackstedt (53.) und sicherten sich somit wichtige drei Punkte.

Bayreuth Tigers – Ravensburg Towerstars 3:1 (0:1, 1:0, 2:0)

Der Negativ-Trend der Towerstars setzt sich fort. Die Gäste gingen aber zunächst kurz vor Ende des ersten Drittels durch James Bettauer (20.) in Führung. Im Mittelabschnitt trafen dieses Mal nur die Tigers und glichen in der 31. Minute durch Dominik Meisinger aus. Im Schlussabschnitt sah es lange Zeit so aus, als würde der Sieger des heutigen Duells erst in der Overtime ermittelt werden können. Doch in der 59. Minute ließ Tyler Gron die Tiger-Fans jubeln. Die Ravensburg Towerstars taumelten ihrem sechsten Misserfolg in Serie entgegen und Tyler Gron sorgte 15 Sekunden vor der Schlusssirene mit einem Treffer ins leere Tor für die Entscheidung im Tigerkäfig zu Bayreuth.

Interview mit dem 1. Vorsitzenden der EJ Kassel Matthias Kolodziejczak
„Ein Traum wird wahr!“ – Kassel erhält zweite Eisfläche

​Sie nennen ihn „Kollo“. Seit über 20 Jahren ist er im Kasseler Nachwuchs tätig. Seit 2018 ist Matthias Kolodziejczak erster Vorsitzender der Eishockey Jugend Kassel...

Wieder keine Sieg in der Fremde
Dresdner Eislöwen unterliegen den Bayreuth Tigers

Nach dem 4:2-Heimsieg am Freitagabend gegen Heilbronn erlitten die Dresdner Eislöwen am Sonntag einen Rückschlag. Im Bayreuther Tigerkäfig unterlagen die Sachsen nac...

Schlittenhunde zurück in der Erfolgsspur
Kassel Huskies gewinnen gegen die Tölzer Löwen

Nachdem am vergangenen Freitag die Serie von zehn Siegen in Serie der Kassel Huskies gerissen war, stand am Sonntagabend das Spitzenspiel gegen den Tabellenfünften, ...

DEL2 am Sonntag
Ravensburg Towerstars feiern erneuten Erfolg – EHC Bayreuth gewinnt Kellerduell

​Nach der Niederlage der Freiburger Wölfe gegen Crimmitschau und dem Ravensburger Erfolg gegen Landshut wird DEL2-Spitzenreiter Kassel, der zu Hause gegen Tölz gewan...

DEL 2 am Freitag
Bietigheim Steelers beenden die Serie der Kassel Huskies - Ravensburg Towerstars mit dem einzigen Auswärtssieg des Abends

Erste Niederlage seit zehn ungeschlagenen Spielen gab es für den Tabellenprimus aus Kassel. Außerdem entschied der EV Landshut das bayerische Derby für sich und die ...

Keine Punkte zum Geburtstag
ESV Kaufbeuren hat gegen die Ravensburg Towerstars das Nachsehen

Am 75. Geburtstag des ESV Kaufbeuren gastierten die Ravensburg Towerstars im Allgäu. Die Gäste konnten ein über weite Strecken ereignisloses Spiel mit 4:1 für sich e...

Erster Dreier des Jahres für die Niederbayern
EV Landshut setzt sich gegen die Bayreuth Tigers durch

​Hochklassig war dieses Aufeinandertreffen über weite Strecken der DEL2-Partie nicht, dafür blieb es spannend bis zur letzten Sekunde. Der EV Landshut rang im nieder...

Die Sachsen geben die Rote Laterne ab
Dresdner Eislöwen siegen gegen die Heilbronner Falken

Die Dresdner Eislöwen gaben am Freitagabend die Rote Laterne durch einen 4:2-Heimsieg gegen die Falken aus Heilbronn ab, die zugleich der neue Träger dieses ungelieb...

Zurück beim Heimatclub
EV Landshut verstärkt sich mit Pascal Steck

​Der EV Landshut hat aufgrund des aktuellen Personalengpasses seinen Kader nochmals aufgestockt und ein weiteres Eigengewächs lizenziert. Der erst 17-jährige Pascal ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 17.01.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
6 : 2
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
0 : 1
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
4 : 1
Dresdner Eislöwen Dresden
Kassel Huskies Kassel
5 : 3
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
4 : 2
EV Landshut Landshut
EHC Freiburg Freiburg
3 : 4
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Dienstag 19.01.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EV Landshut Landshut
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Freitag 22.01.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EV Landshut Landshut
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Kassel Huskies Kassel
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2