Tölzer Löwen beim 4:1 über Weiden auch zum Saisonausklang erfolgreich

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war das letzte Heimspiel der Saison und zudem längst entschieden.

"Wir wollen den Brosi sehen", hallte es von den Rängen der

Hacker-Pschorr-Arena. Ambrosius Fichtner, langjähriger Bestandteil der

Mannschaft und pflegeleichter Back-Up in den letzten beiden Spielzeiten, hängt

seine Schlittschuhe nach diesem Wochenende an den Nagel. Da wäre ein

Kurzeinsatz vor eigenem Publikum eigentlich eine zu erwartende Geste gewesen.

Fichtner selbst wie auch die Tölzer Fans wären zufrieden gewesen. Doch Peter

Obresa ließ sich nicht erweichen, nahm Patrick Couture selbst beim Spielstand

von 4:1 nicht vom Eis. "Warum denn? Als Danke schön für Nichts?"

Das war die unverständliche Reaktion des Trainers nach der Partie. Obresa war

nicht gut zu sprechen auf seinen Back-Up, der die letzten Auswärtspartien

nicht mitmachen wollte, verspätet zum Training kam. Allen Zwistigkeiten zum

Trotz wäre es jedoch eine menschliche Geste gewesen, dem "Brosi"

den Abschied vor der Fankurve zu gönnen. Dazu war Obresa nicht bereit. Er,

der in Bad Tölz ob seiner fachlichen Qualitäten durchaus geschätzt wird,

dem allerdings auch Unnahbarkeit, Arroganz und Mängel im charakterlichen

Umgang mit seinen Spielern vorgeworfen wird. Er hätte einen Schritt auf das

Publikum zu machen können, wollte dies aber ganz offensichtlich nicht. Sein

Kommentar zum Abschluss, "ist doch egal jetzt, das hat sich für mich

sowieso erledigt hier" sorgt einzig für Verwirrung um seine Person. Ein

Verbleib Obresas in der Kurstadt war bislang als nicht so unrealistisch

eingeschätzt worden. Brosi Fichtner erfuhr die Wertschätzung des Anhangs

anderweitig. Er wurde noch auf dem Eis minutenlang gefeiert; zudem erzielte

sein Trikot bei der anschließenden Versteigerung hinter dem "Leiberl"

von Patrick Couture mit 245 Euro den höchsten Erlös.

 

Zum Spiel: Weiden, als Absteiger in die Oberliga bereits feststehend, reiste

gerade mal  mit 17 einsatzfähigen Spielern, darunter den Förderlizenzlern

Lang und Firsanov, in den Isarwinkel. 1600 Zuschauer waren angesichts der

Bedeutungslosigkeit der Partie ein beachtlicher Wert. Nach fünf Minuten

machte Christian Curth ein Versäumnis wett: Er erzielte seinen ersten

Saisontreffer. Schön freigespielt von Tim Regan konnte der "Udo",

wie er in Tölz genannt wird, aus kurzer Entfernung die Scheibe hinter Lang

unterbringen. In Abschnitt zwei war es dann Florian Zeller der nachlegte. Er fälschte

einen Blueliner Derek Mayer´s entscheidend ab. Pro Drittel ein Tor wäre

sicher eine akzeptable Ausbeute und zugleich ein weiterer Shut-Out für

Couture gewesen. Doch sollte es anders kommen. Chris St.Croix sorgte im

Nachsetzen für einen erfolgreichen Shorthander, wenig später Michael Baindl

mit einer herrlichen Einzelleistung für das Sahnehäubchen. Ausgerechnet der

Nachwuchsspieler war es, der in der Folgeszene auf die

Strafbank musste, dadurch den Gästen den Ehrentreffer durch Boutins

Schlagschuss ermöglichte. Schade für Patrick Couture, der abermals bravourös

hielt, sich allerdings mit etwas weitaus Unangenehmerem beschäftigen muss.

Der Klassekeeper wird am Montag an der Schulter operiert. (orab)

 

Tore:

1:0 (05:16) C.Curth (Regan, Urban), 2:0 (30:57) Zeller (Mayer, Regan), 3:0

(49:43) St.Croix (Zeller, Urban 4-5), 4:0 (51:11) Baindl (J.Kottmair, Klett),

4:1 (52:41) Boutin (Ström, Grosch 5-4)

Strafen: Bad Tölz  22+10 (Kruck) -  Weiden  14

Schiedsrichter: Piechaczek (Ottobrunn) - Hatz, Haupt

Zuschauer: 1585

Spieler des Spiels: Christian Urban


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kevin Handschuh erhält eine Förderlizenz
Kristian Blumenschein zum Tryout in Weißwasser

​Die Lausitzer Füchse haben einen weiteren Spieler, der eventuell zum diesjährigen Kader gehören könnte. Dies ist allerdings von mehreren Faktoren abhängig. ...

Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 16.09.2022
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Kassel Huskies Kassel
Selber Wölfe Selb
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2