Tölzer Löwen: Arbeitssieg gegen Eispiraten

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das wichtigste Vorhaben der Tölzer Löwen an diesem Wochenende ist geschafft: Einen Sieg gegen den Tabellenvorletzten Crimmitschau und den Abstand nach unten damit gewahrt bzw. sogar vergrößert.

Hochklassig war es nicht unbedingt, was beide Mannschaften den 1600 Zuschauern boten, aber spannend. Es war aber im Vorfeld eigentlich nicht anders zu erwarten. Gegen einen unmittelbaren Tabellennachbarn zählt ausschließlich das nackte Resultat. Mission also erfüllt.

Die Anfangsminuten machten Hoffnung auf ein flottes Spiel. Bereits nach anderthalb Minuten lag die Scheibe im Tor. Aus Tölzer Sicht jedoch im falschen. Mirko Reinke nutzte ein Zuspiel des Ex-Bietigheimers Dallas Fallscheer und eine Unachtsamkeit in der Tölzer Verteidigung. Die Ernüchterung währte aber nicht lange. Ein Doppelschlag der "Buam" ließ schon bald Stimmung aufkommen. Unterstützt in ihrer Torejagd wurden die Gastgeber dabei vom Crimmitschauer Verteidiger Christian Heumann, der für einen Bandencheck mit Verletzungsfolge 2+2 Strafminuten aufgebrummt bekam. In der ersten Überzahlsituation setzte Rod Stevens zu einem beherzten Solo von der Mittellinie aus an und brachte die Scheibe auch tatsächlich an Radek Toth vorbei ins Sachsengehäuse. Unglücklich für die Gäste, dass die erste Strafe von Heumann noch eine Sekunde andauerte, aufgrund dessen sie sich wiederholt dem Powerplay der Gelb-Schwarzen ausgesetzt sahen. Nur wenig später zappelte das Netz erneut. Florian Leitner ließ Toth mit einem satten Schlagschuss keine Abwehrmöglichkeit. Es war der erste Saisontreffer für den Tölzer Spielführer. Dass man mit der knappen Führung in die erste Pause gehen konnte, lag vor allem an Patrick Couture, der Ende des Drittels mit zwei bravourösen Saves aufwartete.

In Abschnitt zwei tat sich der kanadische Goalie wieder hervor, als er eine eins gegen eins Situation für sich entschied, nachdem die Scheibe zuvor in der Vorwärtsbewegung an der gegnerischen blauen Linie verloren wurde. Eine Minute vor dieser Aktion hatte Sebastian Kottmair frei vor Toth die Möglichkeit einen Zweitorevorsprung herauszuarbeiten, setzte aber seinen Abschluss zu hoch an. Nach einer guten halben Stunde war es Peter Kathan, dessen Schlagschuss wie an der Schnur gezogen im unteren Toreck einschlug. Brandon Carper war zu diesem Zeitpunkt in der Kühlbox. Unverständlicherweise gaben die "Buam" nun aber das Spiel aus den Händen. Die Gäste waren zwar nicht zwingend, jedoch an Spielanteilen im Vorteil. Konsequenz daraus war der Anschlusstreffer, bei dem Shawn Maltby einen Schlagschuss unhaltbar ablenkte.

Somit war im Schlussdrittel für neue Spannung gesorgt, die sich die Hausherren wohl lieber erspart hätten. Das Spiel war nun auf einem eher mäßigem Niveau angekommen. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Eine dieser wenigen Möglichkeiten nutzten die Löwen fünf Minuten vor dem Ende zur vielumjubelten Vorentscheidung. Eine tolle Einzelleistung schloss Morgan Warren mit seinem genauen Zuspiel auf Sebastian Kottmair ab, welcher wenig Mühe hatte, aus kurzer Distanz Radek Toth zu überwinden. Der letzte Treffer der Gäste war lediglich Ergebniskosmetik, er fiel erst sechs Sekunden vor der Schlusssirene durch Maltby.

Alles in allem kann man sicher von einem verdienten Sieg sprechen. Das Bemühen der Truppe von Trainer Rothkirch war stets zu erkennen. Als beste Spieler ihrer Teams wurde auf Seiten der Sachsen Shawn Maltby, bei den Tölzern Morgan Warren (3 Assists) gekürt.

Am Rande: Das Spiel vom vergangenen Sonntag gegen die Bietigheim Steelers wurde mit 0:5 Toren und 0:3 Punkten gewertet, da Christian Curth nach seiner dritten persönlichen Strafe (10 Min) hätte pausieren müssen. Nach dem heutigen Sieg wird das die Löwen vermutlich nur am Rande berührt haben. (orab)

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Stürmer kommt von den Black Wings Linz
Andrew Kozek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben auf die zahlreichen Verletzungsausfälle reagiert und den kanadischen Stürmer Andrew Kozek verpflichtet. Der 34-Jährige war zuletzt b...

DEL2 am Samstag – Zweimal Overtime
Kassel Huskies siegen weiter

Die hessischen Vertreter aus Kassel und Frankfurt behielten in ihren Heimspielen deutlich die Oberhand. Die drei anderen DEL2-Partien des Tages verliefen knapper. Wä...

Leihgabe aus Augsburg
Niklas Länger wechselt zu den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken freuen sich über die Verstärkung von U20-Nationalspieler Niklas Länger, der für den Rest der laufenden Saison 2020/21 das Falkentrikot überzi...

DEL 2 am Donnerstag - Bad Tölz wieder Zweiter
EV Landshut gelingt Befreiungsschlag

Der EV Landshut schoss sich den Frust von der Seele und punktet zum ersten Mal seit fünf Spielen wieder. Die Frankfurter Löwen fuhren einen deutlichen Auswärtserfolg...

Unglückliches Debüt für Hötzinger
Effektive Löwen Frankfurt entführen drei Punkte aus Kaufbeuren

Nach der Verletzung von Maximilian Meier reagierten die Verantwortlichen um Michael Kreitl und holten den nächsten Torhüter vom EV Füssen in die Wertachstadt. Man ho...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 23.02.2021
Tölzer Löwen Bad Tölz
0 : 4
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
4 : 3
Heilbronner Falken Heilbronn
Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2