Tölz endlich bezwungen, Zingoni verloren

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neununddreißig Sekunden waren im dritten Ligaspiel der Moskitos Essen gegen

die Tölzer Löwen gespielt, da gab es schon reichlich Aufregung. Die erste

Szene war die, von der Peter Obresa, der Tölzer Trainer, in der

Pressekonferenz hinterher meinte: „Wenn man sich so blöd anstellt und nach

14 Sekunden bereits das 0:1 bekommt, dann muss man sich nicht wundern, wenn

man nicht gewinnt, dann ist es nicht verdient.“ Doch zurück zur 39. Sekunde.

Die 1522 Zuschauer sahen eine Moskito-Mannschaft, die nach der sehr frühen

Führung direkt nachlegen wollte, und Peter Zingoni war auf dem Weg zum 2:0.

Attackiert von einen Tölzer Verteidiger krachte der Essener Angreifer mit

der Rückennummer neun hinter dem Tölzer Tor in die Bande und blieb völlig

benommen liegen. Erst nach einiger Behandlung konnte der Stürmer immer noch

sichtlich benommen vom Eis geführt werden und musste ins Krankenhaus

gebracht werden. Eine genaue Aussage über den Zustand des Angreifers lag

noch nicht vor, nach ersten Aussagen sollen eine Gehirnerschütterung und

eine abgetrennte Lippe einige Tage Pause für Zingoni bedeuten.

Einen leichten Bruch merkte man den Moskitos im weiteren Verlauf an. Ein

übriges tat ECT-Goalie Patrick Couture. Einzig Benjamin Hinterstocker brachte die

Scheibe in der 17. Minute im Tölzer Gehäuse unter. „Ich habe nach dem

zweiten Tor heftig mit dem Referee diskutiert, von meiner Sicht war der

Treffer nicht drin, aber er hat gesagt es wäre Tor gewesen“, so der Tölzer

Trainer in der Pressekonferenz. „Wir hatten auch im zweiten Drittel noch

gute Phasen aber heute hat's nicht gereicht“, so Obresa

abschließend. Sein Gegenüber, Moskitos-Trainer Toni Krinner, haderte etwas

mit seinem Team im zweiten Drittel „Insgesamt hätten wir im zweiten Drittel

alles klar machen müssen, aber der Tölzer Keeper hat halt alles gefangen.“

Froh war der Coach der Stechmücken aber, dass es durch den Sieg gelungen ist,

einen deutlichen Punkteabstand zu einem der ärgsten Verfolger aufzubauen.

„Hätten wir heute wieder gegen Tölz verloren, dann hätten sie uns im Nacken

gesessen“, so Krinner. Tatsächlich sah es Anfang des letzten

Drittels ein wenig danach aus, als könnte das Spiel kippen, doch der

Topscorer im Team des Aufsteigers wusste, was die Stunde geschlagen hatte.

Eric Houde schloss eine blitzsaubere Kombination seiner Sturmpartner Wolf

und Audet zum 3:1 ab. Als Markus Rohde drei Minuten später gar zum 4:1

einschob, hatten die Moskitos endgültig die Punkte am Westbahnhof behalten.

Tore: 1:0 (0:14) Audet (Houde, Wolf), 2:0 (16:51) B.Hinterstocker (Dmitriev, M.Hinterstocker), 2:1 (24:50) Warren (Ch. Curth, Stevens), 3:1

(44:58) Houde (Wolf, Audet), 4:1 (47:48) Rohde (Calce, Peyton). Strafen:

Essen 8, Bad Tölz 35. Zuschauer: 1522. Schiedsrichter: Dimmers – Morgenstern, Starke. (uv – www.treffpunkt-westbahnhof.de)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...

Neuer Torhüter kommt aus der DEL – Luka Gračnar verlässt den Club
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ilya Sharipov

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den ...

Stürmer kam vor den Play-offs aus Weiden
Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick Latta

​Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. ...

Der erste Kontingentspieler bei den Niederbayern ist fix
Brett Cameron stürmt künftig für den EV Landshut

Der EV Landshut werkelt weiter an seinem Kader für die neue Saison und hat den ersten Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier Brett Cameron...

Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....

51-Jähriger hört als Spieler auf
Esbjörn Hofverberg wird Co-Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau

​Eispiraten-Legende wird Teil des Trainerstabs Esbjörn Hofverberg kehrt zu den Eispiraten Crimmitschau zurück! Allerdings nicht als Spieler, sondern als Assistenztra...