Tölz endlich bezwungen, Zingoni verloren

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neununddreißig Sekunden waren im dritten Ligaspiel der Moskitos Essen gegen

die Tölzer Löwen gespielt, da gab es schon reichlich Aufregung. Die erste

Szene war die, von der Peter Obresa, der Tölzer Trainer, in der

Pressekonferenz hinterher meinte: „Wenn man sich so blöd anstellt und nach

14 Sekunden bereits das 0:1 bekommt, dann muss man sich nicht wundern, wenn

man nicht gewinnt, dann ist es nicht verdient.“ Doch zurück zur 39. Sekunde.

Die 1522 Zuschauer sahen eine Moskito-Mannschaft, die nach der sehr frühen

Führung direkt nachlegen wollte, und Peter Zingoni war auf dem Weg zum 2:0.

Attackiert von einen Tölzer Verteidiger krachte der Essener Angreifer mit

der Rückennummer neun hinter dem Tölzer Tor in die Bande und blieb völlig

benommen liegen. Erst nach einiger Behandlung konnte der Stürmer immer noch

sichtlich benommen vom Eis geführt werden und musste ins Krankenhaus

gebracht werden. Eine genaue Aussage über den Zustand des Angreifers lag

noch nicht vor, nach ersten Aussagen sollen eine Gehirnerschütterung und

eine abgetrennte Lippe einige Tage Pause für Zingoni bedeuten.

Einen leichten Bruch merkte man den Moskitos im weiteren Verlauf an. Ein

übriges tat ECT-Goalie Patrick Couture. Einzig Benjamin Hinterstocker brachte die

Scheibe in der 17. Minute im Tölzer Gehäuse unter. „Ich habe nach dem

zweiten Tor heftig mit dem Referee diskutiert, von meiner Sicht war der

Treffer nicht drin, aber er hat gesagt es wäre Tor gewesen“, so der Tölzer

Trainer in der Pressekonferenz. „Wir hatten auch im zweiten Drittel noch

gute Phasen aber heute hat's nicht gereicht“, so Obresa

abschließend. Sein Gegenüber, Moskitos-Trainer Toni Krinner, haderte etwas

mit seinem Team im zweiten Drittel „Insgesamt hätten wir im zweiten Drittel

alles klar machen müssen, aber der Tölzer Keeper hat halt alles gefangen.“

Froh war der Coach der Stechmücken aber, dass es durch den Sieg gelungen ist,

einen deutlichen Punkteabstand zu einem der ärgsten Verfolger aufzubauen.

„Hätten wir heute wieder gegen Tölz verloren, dann hätten sie uns im Nacken

gesessen“, so Krinner. Tatsächlich sah es Anfang des letzten

Drittels ein wenig danach aus, als könnte das Spiel kippen, doch der

Topscorer im Team des Aufsteigers wusste, was die Stunde geschlagen hatte.

Eric Houde schloss eine blitzsaubere Kombination seiner Sturmpartner Wolf

und Audet zum 3:1 ab. Als Markus Rohde drei Minuten später gar zum 4:1

einschob, hatten die Moskitos endgültig die Punkte am Westbahnhof behalten.

Tore: 1:0 (0:14) Audet (Houde, Wolf), 2:0 (16:51) B.Hinterstocker (Dmitriev, M.Hinterstocker), 2:1 (24:50) Warren (Ch. Curth, Stevens), 3:1

(44:58) Houde (Wolf, Audet), 4:1 (47:48) Rohde (Calce, Peyton). Strafen:

Essen 8, Bad Tölz 35. Zuschauer: 1522. Schiedsrichter: Dimmers – Morgenstern, Starke. (uv – www.treffpunkt-westbahnhof.de)


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Talentierter Torhüter aus eigener U20-Mannschaft
Michael Karg wird dritter Torhüter beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem 19 Jahre alten Torhüter Michael Karg steigt ein weiteres Nachwuchstalent des ESV Kaufbeuren zu den Profis in die DEL2-Mannschaft auf. ...

30-jähriger Kanadier mit Scorerqualitäten
Selber Wölfe verstärken sich mit Josh Winquist

​Die Selber Wölfe sichern sich für die kommende Saison die Dienste von Josh Winquist. Der Kanadier stößt als punktbester Spieler vom dänischen Vizemeister Esbjerg En...

Meister Regensburg zum Auftakt am 13. September gegen Landshut
DEL2-Spielplan im Livestream bei Sportdeutschland.TV ausgelost

Der neue Streaming-Partner Sportdeutschland.TV hat am Dienstag in einem kostenlosen Livestream den vorläufigen Spielplan der DEL2-Saison 2024/25 ausgelost und die Pr...

22-jähriger Verteidiger kommt aus Frankfurt
Simon Gnyp wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Es geht in den Endspurt der Kaderplanung. Mit dem 22-jährigen Simon Gnyp verpflichten die Starbulls Rosenheim den letzten Verteidiger. Gnyp wechselt nach einem Jahr ...

Verstärkung für die Offensive
Blue Devils Weiden verpflichten Lukas Vantuch

Mittelstürmer Lukas Vantuch verstärkt die Offensive der Blue Devils. Der 36-jährige Tscheche mit deutschem Pass unterschrieb bei den Oberpfälzern einen Einjahresvert...

Als Flügel- und Mittelstürmer einsetzbar
Kassel Huskies nehmen Brandon Cutler unter Vertrag

​Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Utah Grizzlies zu den Schlittenhunden. ...

Zweitligist gelingt Transfercoup
Ravensburg Towerstars holen Erik Jinesjö Karlsson

Die Ravensburg Towerstars haben den schwedischen Stürmer Erik Jinesjö Karlsson verpflichtet, der vom schwedischen Erstligisten MoDo Hockey in Örnsköldsvik kommt....

Wölfe schnappen sich NHL- und DEL-erfahrenen Stürmer
Carson McMillan wechselt vom Vizemeister zu den Selber Wölfen

​Die Selber Wölfe verpflichten für die kommende Saison mit Carson McMillan einen erfahrenen und variabel einsetzbaren Stürmer. Sowohl in Nordamerika als auch in Euro...