Timo Walther stürmt wieder für die Dresdner EislöwenRückkehr aus Nürnberg

Timo Walther (links) spielte zuletzt für die Nürnberg Ice Tigers.  (Foto: dpa/picture alliance/Sportfoto Zink)Timo Walther (links) spielte zuletzt für die Nürnberg Ice Tigers. (Foto: dpa/picture alliance/Sportfoto Zink)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Walter ist in der abgelaufenen Spielzeit in 33 Spielen für Nürnberg aufgelaufen und kam dabei auf zwei Tore und zwei Vorlagen. Als Förderlizenzspieler für die Bayreuth Tigers absolvierte er neun Partien. Dabei gelangen ihm drei Tore und fünf Assists. Die drei Jahre zuvor hat Walther das Trikot der Eislöwen getragen. In 164 Spielen gelangen ihm dabei 27 Treffer sowie 36 Torvorlagen.

Timo Walther, Neuzugang Dresdner Eislöwen: „Ich freue mich wieder für die Eislöwen spielen zu können, es ist so etwas wie die Rückkehr nach Hause. Ich habe in der vergangenen Saison einige Erfahrungen in der DEL sammeln können, die ich nun bei den Eislöwen einbringen will. Von außen betrachtet mag es wie ein Rückschritt wirken, ist es für mich aber nicht. In der DEL habe ich eine andere Rolle gespielt, als ich jetzt in Dresden spielen werde. Ich will ein Führungsspieler sein. Ich freue mich auf die Eislöwenfans und hoffe, dass sie uns in der neuen Saison auch in der Arena anfeuern können.“

Matthias Roos, Sportdirektor Dresdner Eislöwen: „Dass Timo Walther nach Dresden zurückkehren wird, ist sowohl für ihn als auch für uns eine gute Entscheidung. Letztlich war es auch nicht schwer Timo von unserem Plan und Konzept zu überzeugen. Insgesamt hat er eine ordentliche Saison in Nürnberg mit durchschnittlich zehn Minuten Eiszeit gespielt. Der Unterschied zwischen DEL und DEL2 ist groß, was sich auch in seiner Punkteausbeute bemerkbar gemacht hat. Gerade in der Schlussphase der Hauptrunde hat er jedoch gezeigt, was er drauf hat und seine ersten beiden Tore und Vorlagen in der DEL erzielt. Er weiß, was wir hier aufbauen wollen und will ein Teil der neuen Mannschaft sein. Mit Timo wissen wir, wen und was wir bekommen – einen harten Arbeiter mit großem Potenzial.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....