Timo Herden bleibt bei den Bayreuth TigersGoalie ist seit 2018 in Bayreuth

Timo Herden bleibt in Bayreuth. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)Timo Herden bleibt in Bayreuth. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zur Saison 2018/2019 aus Düsseldorf und Bad Nauheim nach Bayreuth gewechselt, hat sich der inzwischen 26-jährige gebürtige Rosenheimer im Team etabliert und sich auf der wichtigsten Position eines Eishockey-Teams immer wieder gegen starke Konkurrenten durchgesetzt, sodass er in der kommenden Saison die Hauptlast auf seiner Position tragen wird. Herden wird voraussichtlich ein junger, talentierter Torsteher an die Seite gestellt, der sich am Goalie der Tigers orientieren wird und seine Erfahrungen sammeln kann.

Herden, der seine Ausbildung bei seinem Heimatverein in Rosenheim – und dort alle Nachwuchsteams durchlaufen hat – genossen hat, erhielt bereits zur Saison 2013/2014 erste Einsätze in der DEL2 und erarbeitete sich damals sehr schnell und mit starken Leistungen den Nr. 1-Status in seinem Team bevor sein Wechsel zur DEG und im Anschluss dann nach Bayreuth vollzogen wurde.

Trotz weiterer Angebote, entschied sich Herden kürzlich, seinen Kontrakt in Bayreuth um eine weitere Spielzeit zu verlängern. „Uns gefällt es in der Stadt sehr gut, wir kennen inzwischen fast alles, das Team, bei welchem noch einige Jungs weiterhin in Bayreuth bleiben, versteht sich und im Verein fühle ich mich sehr wohl“, erläutert Herden seine Beweggründe, weiter im Tigerkäfig aufs Eis zu gehen.

Wie alles Fans, Verantwortlichen und Spieler, hofft auch Herden zukünftig wieder vor Zuschauern spielen zu können. „Es war schon ungewöhnlich ohne Fans die Spiele zu bestreiten und es macht natürlich deutliche mehr Spaß, wenn Zuschauer in den Stadien sind, wobei es bei manchen Spielen von uns in dieser Saison vielleicht ganz gut war, dass keine da waren und sich das live ansehen musste“, spielt Herden mit einem Augenzwinkern auf die letzte Phase der abgelaufenen Saison an, die von den Tigers nicht sehr erfolgreich gestaltet wurde.

„Wir wissen aus den vergangenen Jahren, was wir an Timo haben und wollten deshalb frühzeitig mit ihm verlängern. Wir sind froh, dass dies schnell geklappt hat und wir damit auf Goalie-Position sehr gut aufgestellt sind“, ordnet Geschäftsführer Matthias Wendel die Weiterverpflichtung Herdens ein.

„Timo ist ein noch immer junger und sehr ehrgeiziger Torhüter, der inzwischen auch sehr erfahren ist. Er passt perfekt in unser Team und ich bin überzeugt, dass er sich noch weiter entwickeln wird“, ist Coach

Petri Kujala überzeugt von seinem Goalie, den er – seine Zeit in Bad Nauheim eingerechnet – dann bereits im fünften Jahr im Kader stehen hat.

Herden wird also zu seinen bereits absolvierten 83 Pflichtspielen für Bayreuth noch einige dazu bekommen und ist überzeugt, dass man eine bessere Saison spielen wird, als zuletzt. „Wir schauen nicht zurück, müssen die vergangene Spielzeit abhaken und konzentrieren uns auf die neue Saison, in der wir sicherlich ganz anders, und von Anfang an, agieren können.

Kader 2021/2022 

Trainer: Petri Kujala 

Tor: Timo Herden, Nico Zimmermann 

Abwehr: Kurt Davis 

Sturm: Ville Järveläinen, Cason Hohmann, Luke Pither, Dani Bindels, Ivan Kolozvary, Tim Zimmermann, Tom Schwarz

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Der Verteidiger weiterhin für die Wölfe auf dem Eis
Patrick Kurz bleibt beim EHC Freiburg

​Patrick Kurz wird auch in der kommenden Saison für den EHC Freiburg in der DEL2 spielen. ...

Nächster Neuzugang
Philipp Wachter kommt vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim

​Von der Zugspitze in die Wetterau, vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim: Philipp Wachter wird ein Roter Teufel. Der 25 Jahre alte Verteidiger verstärkt ab der komme...

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2