Tim Regan übernimmt den Trainerposten beim SC RiesserseeVom Spielfeld hinter die Spielerbank

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich habe immer gesagt, dass Tim nach seiner Karriere als Spieler weiter beim SCR mit integriert werden muss, dass er nun gleich als Trainer einsteigt, freut mich umso mehr“, so Geschäftsführer Ralph Bader.

Tim Regan, geboren in Amerika, seit 1996 in Deutschland, kam 1997 erstmals zum SC Riessersee. Seit dem riss die Verbindung ins Werdenfelser Land nie mehr ab. Insgesamt absolvierte der Stürmer über 560 Spiele für die Weiß-Blauen und er kam dabei auf über 500 Scorerpunkte. „Ich konnte mich entscheiden, ob ich noch weiterspiele, komplett aufhöre oder den Trainerjob bei meinem Club annehme. Diese Chance bekommen nicht viele, für mich ist es eine Ehre beim SC Riessersee Chefcoach zu sein und da weiter zu arbeiten, wo ich zuhause bin“, so der 41-Jährige Familienvater.

„Ich habe vollstes Vertrauen in die Person und das Fachwissen von Tim Regan. Er hat so viel Erfahrung, hatte viele gute Trainer als Spieler hat die Ausbildung und er identifiziert sich komplett mit dem Standort und unseren Möglichkeiten. Tim Regan hat als Spieler immer eine sehr gute Einstellung gezeigt und lebt Eishockey. Er wird von mir die volle Unterstützung bekommen und soll seine Philosophie umsetzen. Tim Regan hat eine sehr gute Lobby, egal ob bei Spielern, Zuschauern oder auch Sponsoren. Das wird uns allen sehr helfen“, so nochmals der Geschäftsführer.   

Bedanken will sich der SC Riessersee auch bei Maurizio Mansi, der im Januar als „Feuerwehrmann“ eingestiegen ist. „Mo hat uns spontan geholfen. Wir sind ihm sehr dankbar, dass er das gemacht hat. Er hat noch einen gültigen Vertrag in der DEL“, so Ralph Bader.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...