Tim Regan übernimmt den Trainerposten beim SC RiesserseeVom Spielfeld hinter die Spielerbank

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich habe immer gesagt, dass Tim nach seiner Karriere als Spieler weiter beim SCR mit integriert werden muss, dass er nun gleich als Trainer einsteigt, freut mich umso mehr“, so Geschäftsführer Ralph Bader.

Tim Regan, geboren in Amerika, seit 1996 in Deutschland, kam 1997 erstmals zum SC Riessersee. Seit dem riss die Verbindung ins Werdenfelser Land nie mehr ab. Insgesamt absolvierte der Stürmer über 560 Spiele für die Weiß-Blauen und er kam dabei auf über 500 Scorerpunkte. „Ich konnte mich entscheiden, ob ich noch weiterspiele, komplett aufhöre oder den Trainerjob bei meinem Club annehme. Diese Chance bekommen nicht viele, für mich ist es eine Ehre beim SC Riessersee Chefcoach zu sein und da weiter zu arbeiten, wo ich zuhause bin“, so der 41-Jährige Familienvater.

„Ich habe vollstes Vertrauen in die Person und das Fachwissen von Tim Regan. Er hat so viel Erfahrung, hatte viele gute Trainer als Spieler hat die Ausbildung und er identifiziert sich komplett mit dem Standort und unseren Möglichkeiten. Tim Regan hat als Spieler immer eine sehr gute Einstellung gezeigt und lebt Eishockey. Er wird von mir die volle Unterstützung bekommen und soll seine Philosophie umsetzen. Tim Regan hat eine sehr gute Lobby, egal ob bei Spielern, Zuschauern oder auch Sponsoren. Das wird uns allen sehr helfen“, so nochmals der Geschäftsführer.   

Bedanken will sich der SC Riessersee auch bei Maurizio Mansi, der im Januar als „Feuerwehrmann“ eingestiegen ist. „Mo hat uns spontan geholfen. Wir sind ihm sehr dankbar, dass er das gemacht hat. Er hat noch einen gültigen Vertrag in der DEL“, so Ralph Bader.