Tim Kehler bleibt Trainer der Kassel HuskiesVertrag um ein Jahr verlängert

Tim Kehler bleibt über die Saison hinaus Trainer der Kassel Huskies.  (Foto: dpa/picture alliance)Tim Kehler bleibt über die Saison hinaus Trainer der Kassel Huskies. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im November 2018 kam Tim Kehler aus Salzburg an die Fulda. Zunächst im Trainer-Duo, wurde er ab Mitte Dezember 2018 alleiniger Cheftrainer der Huskies. Mit dem 48-Jährigen als Chef hinter der Bande gewannen die Nordhessen insgesamt 45 von 76 Spielen.

Im Sommer des vergangenen Jahres stellte der aus Victoria, British Columbia stammende Kehler zusammen mit Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs eine schlagkräftige Mannschaft zusammen. In seiner ersten kompletten Saison bei den Schlittenhunden ist seine Mannschaft das domminierende Team der aktuellen DEL2-Saison und stand an 38 von 48 Spieltagen auf dem ersten Tabellenplatz. Zudem haben die Huskies bereits die direkte Play-off-Qualifikation und das Heimrecht im Play-off-Viertelfinale sicher.

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Seitdem Tim bei uns in Kassel ist, haben wir sehr gut und erfolgreich zusammengearbeitet. Wir freuen uns nun sehr, dass er für ein weiteres Jahr unser Trainer bleibt. In der aktuellen Saison haben wir unsere ersten Ziele bereits erreicht, wollen aber natürlich noch mehr. Für die kommende Saison werden wir eine schlagkräftige Mannschaft für den Aufstieg in die DEL zusammenstellen.“

Huskies-Trainer Tim Kehler: „Ich freue mich sehr, meinen Vertrag bei den Huskies verlängert zu haben, ich schätze Katherine und Joe Gibbs sehr. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr in Kassel und die Möglichkeit, unsere begonnene Arbeit weiter fortzusetzten. Die weitere Arbeit besteht darin, eine Meistermannschaft zu formen und die Huskies-Organisation für den Aufstieg in die DEL aufzubauen.“