Teamcheck Schwenninger Wild Wings: Meister im dritten Anlauf?

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wild Wings dominierten die Liga fast über die gesamte Spielzeit und leisteten sich nur zu Saisonschluss ein Formtief, was sie nach der Hauptrunde auf Platz vier abstürzen ließ. In den Play-Offs erreichten die Wildschwäne durch die Siege über den ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen souverän das Finale, in dem sie aber, wie schon ein Jahr zuvor gegen den EHC München, diesmal gegen die Ravensburg Towerstars scheiterten.

Den namhaften Neuverpflichtungen nach zu urteilen, ist das Saisonziel der Wild Wings erneut der Meistertitel. Mit Justin Mapletoft wechselt einer der besten Stürmer aus Straubing nach Schwenningen, Peter Boon war einer der Führungsspieler in Ravensburg, Dominic Walsh kommt aus Ingolstadt und Marc Wittfoth aus Bietigheim, wobei die beiden Letzteren in Schwenningen eine Chance suchen, sich zu beweisen. In der Abwehr hat man mit David Walker (Ontario Reign, EHCL) und Chris Schmidt (Wolfsburg) zwei Spieler verpflichtet, von denen man sich auch eine Verstärkung des Powerplay´s erhofft, das immer als Sorgenkind der Wildschwäne galt. Walker gilt als offensiv sehr gefährlich ist, ist aber auch dafür bekannt, keinem Zwei-und Faustkampf aus dem Wege zu gehen, was ihn des Öfteren auf die Strafbank verbannt. Schmidt spielte bereits in der kanadischen Auswahl, bringt die Erfahrung aus 325 DEL-Einsätzen und wird schon durch seine Körpergröße (1,95m)mit körperlicher Präsenz punkten. Klare Nummer eins im Tor ist dieses Jahr Sinisa Martinovic, Steve Silverthorn musste trotz guter Leistungen der Vergabe seiner Kontingentstelle an einen Feldspieler weichen. Als bevorzugter Akteur für die Backup-Position war Mathias Niederberger vorgesehen, aber dieser wechselte nach Nordamerika. So wurde Kai Kristian (Dresdner Eislöwen) verpflichtet, der die Verantwortlichen wohl mit seinen Leistungen im letztjährigen Play-Off-Halbfinale überzeugte. Die Wild Wings gehen also abermals mit einem qualitativ und quantitativ optimal aufgestellten Kader in die Saison. Axel Kammerer kann mit vier Reihen spielen lassen, von denen in der Vorbereitung schon jede Einzelne mit Torgefahr punktete.

 Die Wild Wings bewiesen schon in den Testspielen, dass der Weg zur Meisterschaft nur über sie führen wird. Allerdings zeigte die Vorstellung im verlorenen gegangenen Pokalspiel gegen den EV Füssen, dass sie sich dabei auch selber im Weg stehen können.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...