Tag der Rekorde in Garmisch: Die Euphorie wächst

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Was kaum jemand für möglich gehalten hat, könnte nun doch wahr werden: Ein ausverkauftes Olympiaeisstadion beim Derby gegen die Tölzer Löwen am Freitagabend. SCR-Boss Ralph Bader hat seit Beginn seiner Aktion daran geglaubt, erstmals nach dem Umbau vor 15 Jahren 6929 Fans in die Halle zu bekommen. Aber er gibt ja auch von Berufs wegen den Optimisten. Der Geschäftsführer des Werdenfelser Clubs rechnet hoch, dass bis Freitag rund 5000 Karten im Vorverkauf abgesetzt sein werden. Was für Garmischer Verhältnisse bereits einer Sensation gleich kommt. „Normalerweise verkaufen wir im Vorverkauf kaum ein Ticket“, erklärt Bader. Für seinen Tag der Rekorde – in dem ausverkauften Haus soll auch noch der Rekord im Dauergesang verbessert werden – hat der SCR mächtig Werbung gemacht. Außerdem werden in einer Tombola attraktive Preise, von der Urlaubsreise bis zur Kaffeemaschine, verlost.

Die beste Werbung für das Derby kam allerdings von der Mannschaft selbst. Nach drei Niederlagen in Folge konnten zuletzt die Landshut Cannibals mit 4:2 besiegt werden. Dies hat nicht nur dem Selbstbewusstsein gut getan, sondern auch die Tabellensituation des SCR entscheidend verbessert. Zumindest die Pre-Playoff sind wieder in Reichweite.

Auch auf dem personellen Sektor gibt es Neues zu vermelden: Carsten Gosdeck kehrt auf eigenen Wunsch ab sofort nach Weißwasser zurück. Im Gegenzug wird Florian Vollmer, er war noch zu Oberligazeiten beim SCR, wieder für die Garmischer stürmen. Noch wichtiger für das Team ist allerdings die Tatsache, dass der langzeitverletzte Topscorer Brad Self wieder mit dem Eistraining begonnen hat. Ob er bereits gegen Tölz auflaufen kann, weiß Bader noch nicht. „Das entscheidet sich kurzfristig. Aber wir sind optimistisch.“

So ist alles gerichtet für das große Spiel. Der SCR-Boss kann es, genauso wie die Fans, kaum mehr erwarten. „Wir bemerken ein riesiges Interesse für das Derby. Die Euphorie wächst fast stündlich.“

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Lausitzer Füchse verlieren nach Verlängerung in Bad Tölz
Overtime-Erfolg der Tölzer Löwen gegen Tabellenzweiten

Viermal gingen die Tölzer Löwen am Sonntagabend gegen die Lausitzer Füchse in Führung. Auf den letzten Treffer konnten die Gäste keine Antwort mehr finden. In der Ov...

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!