Tätigkeitsverbot und Geldstrafe für Englbrecht

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das DEB-Spielgericht unter Vorsitz von Dr. Götz und seinen Kollegen Jörg Boulanger und Axel Fedder hat Landshuts Trainer Bernie Englbrecht wegen der Matchstrafe im ersten Saisonspiel zu einer Geldstrafe von 2.000 Euro und einem Tätigkeitsverbot bis 30.04.2004 belegt, wobei die Zeit vom 1. Januar 2004 bis 30. April 2004 zur Bewährung ausgesetzt wurde. Das heißt im Klartext, dass Trainer Englbrecht bis 31. Dezember 2003 bei den Spielen nicht mehr an der Bande stehen darf. Das relativ harte Urteil wurde aufgrund der Zeugenaussagen des Schiedsrichter-Gespannes und des Schiedsrichter-Beobachters, sowie der vorliegenden Videobilder gefällt. (Quelle: ESBG)