„Sweepen“ sich die Füchse in den Urlaub? DEL2 Vorschau Playoffs-Viertelfinale/Playdowns Spiel 4

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Ansetzungen Playoffs:

Dresdner Eislöwen – Fischtown Pinguins

Stand in der Serie: 2:1 Dresdner Eislöwen

Schiedsrichter: Michael Klein/Sascha Westrich

So recht hätte wohl keiner, am wenigsten der Gegner aus Bremerhaven, mit dieser Konstellation gerechnet. Jedoch, die Eislöwen führen in der Serie und Trainer Bill Stewart ist entsprechend motiviert: „Wir haben am Dienstag in Bremerhaven ein gutes Spiel gemacht, aber zu viele Strafen genommen. Wir brauchen mehr Disziplin, um im 5-gegen-5 unsere gesamte Stärke einbringen zu können. Im dritten Drittel haben wir hartes, aber sauberes Hockey ohne jegliche Strafzeiten gesehen. Das war Werbung für den Sport. Derzeit unser präsentester Spieler – mit und ohne Puck – ist Marius Garten. Er sich gut entwickelt, seine Fähig- und Fertigkeiten verbessert. Es macht Spaß, ihm zuzuschauen. Natürlich nehmen wir in so einer Serie nach jedem Spiel Anpassungen vor. Wir reflektieren, ob wir die eine oder andere Änderung in der Reihenzusammenstellung vornehmen sollten, oder nicht. Grundsätzlich muss ich sagen: Alle Jungs haben ihre Aufgabe zu 100 Prozent angenommen. Jeder gibt alles, steht für den anderen ein. Und die Jungs haben Spaß. Nur wer diese Mentalität aufs Eis bringen kann, wird Erfolg haben. Wir müssen alles zeigen, um mit diesem starken und talentierten Kader der Bremerhavener mithalten zu können. Sie sind wirklich ein sehr, sehr gutes Team. In harten, offensiv geführten Vergleichen haben wir zuletzt zwei Mal einen Weg gefunden. Den wollen wir auch am Freitag finden. Denn letztlich geht es in der Playoffs nur darum, zu überleben und sich ein weiteres Spiel zu erkämpfen.“

 Starbulls Rosenheim – Bietigheim Steelers

Stand in der Serie: 1:2 Bietigheim Stealers

Schiedsrichter: Carsten Lenhart/Felix Winnekens

Die Bayern wollen alles daran setzen, die Serie vor heimischem Publikum auszugleichen. Das es schwer wird, ist für Trainer Franz Steer kein Wunder: „Das ist einfach eine erfahrene und spielerisch starke Truppe, die clever und simpel agiert und sich damit viel Laufarbeit erspart. „Vor allem müssen wir die Torchancen nutzen, die wir bekommen, um so wie Bietigheim am Dienstag das Momentum auf unsere Seite zu holen. Und wir müssen Positionsfehler im eigenen Drittel vermeiden, vor allem auch in Unterzahl.“

EC Bad Nauheim – Ravensburg Towerstars

Stand in der Serie 0:3 Ravensburg Towerstars

Schiedsrichter: Sirko Hunnius/Eugen Schmidt

Für den EC Bad Nauheim heißt es heute Hop oder Top: nur ein Sieg fehlt den Ravensburg Towerstars bis zum Einzug ins Viertelfinale. Aber Ravensburgs Trainer Danny Naud ist vorgewarnt: „Nur mit Selbstvertrauen alleine kann man so ein Spiel nicht gewinnen“, wird er auf der Homepage der Oberschwaben zitiert. „Bad Nauheim steht mit dem Rücken zur Wand. Die werden mit Tempo, Schwung, der Unterstützung der eigenen Zuschauer aus der Kabine kommen und noch keine Lust auf Urlaub haben.“ Auch der Nauheimer Trainer Petr Kujala gibt sich auf der clubeigenen Homepage kämpferisch: "Es ist erst vorbei, wenn der Gegner vier Mal gewonnen hat." "Wir waren in beiden Auswärtsspielen nah dran, wenn du aber nur ein Tor in drei Partien machst, kannst du kein Spiel gewinnen", sagt EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein an selber Stelle. "Gerade gestern hatten die Jungs einfach Pech und ich bin sicher, wäre die ein oder andere Entscheidung anders ausgefallen, hätten wir den Sieg mitgenommen. Sei es drum: Freitag werden wir nochmal alles geben und ich bin sicher, die Fans werden kommen und - egal bei welchem Spielstand - das Team unterstützen. Auch wenn die ersten Duelle jetzt nicht unbedingt positiv verlaufen sind, so hat das Team nach einer tollen Saison 110 Prozent Rückhalt, ein volles Stadion und eine tolle Atmosphäre verdient",

Löwen Frankfurt – Kassel Huskies

Stand in der Serie: 0:3 Kassel Huskies

Schiedsrichter: Alfred Hascher/Stefan Vogl

Die Löwen stehen heute bereits mit dem Rücken an der Wand. Verlieren sie, geht es in die Sommerpause. „Nach den Erfahrungen aus Spiel 3, welches mit Abstand unser schlechtestes Spiel der Serie war, haben unsere Spieler die Wahl: Wenn sie nochmal so spielen wie am Dienstag, wird es nichts werden. Wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehend den Kampf annehmen, den Gegner entsprechend bearbeiten und dabei diszipliniert agieren, dann haben wir auch eine Chance“, gibt Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz die Marschrichtung vor.

Ansetzungen Playdowns:

Heilbronner Falken – Lausitzer Füchse

Stand in der Serie: 0:3 Lausitzer Füchse

Schiedsrichter: Nicole Hertich/Lasse Kopitz

Die Lausitzer Füchse sind nur noch einen Sieg vom Klassen erhalt entfernt. Dass sie im Unterland heftig Gegenwehr erwartet, damit rechnen sie. „Ich gehe ich aus, dass sie hart draufgehen werden.“, sagte Stürmer darren Haydar gegenüber der „Sächsischen Zeitung“. „Sie werden versuchen, läuferisch einen draufzusetzen und haben ja gute Spieler. Aber wir haben unsere Chancen, wenn wir so weitermachen wie bisher.“

Wölfe Freiburg – ESV Kaufbeuren

Stand in der Serie: 1:2 ESV Kaufbeuren

Schiedsrichter: Ralph Bidoul/Benjamin Hoppe

Sehr eng und völlig offen präsentiert sich diese Serie. Jeweils die Heimmannschaft konnte ihre Spiele gewinnen. Sowohl Wölfe-Trainer Leos Sulak als auch ESVK-Trainer Toni Krinner sehen eine Serie auf Augenhöhe, in der nur Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Neuzugang von den Kassel Huskies
Mark Ledlin wechselt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Kassel Huskies wechselt mit sofortiger Wirkung der 21-jährige Stürmer Mark Ledlin zu den Bietigheim Steelers. ...

4:3-Sieg nach Penaltyschießen
Löwen Frankfurt lassen Punkt gegen Bayreuth liegen

​Was für die Löwen Frankfurt lediglich zwei Punkte darstellten, schien den Bayreuth Tigers am Freitagabend ein gewonnener Punkt zu sein. Dabei sah es zwischenzeitlic...

Stürmer ist seit Dienstag wieder im Mannschaftstraining dabei
Stefan Reiter kehrt zurück ins Team der Tölzer Löwen

Langsam aber sicher entspannt sich die Verletzungs-Situation bei den Tölzer Löwen....

Eispiraten spielen gegen Kaufbeuren und Bietigheim
Eispiraten Crimmitschau gehen fokussiert ins Jubiläumswochenende

Den Eispiraten Crimmitschau, allen voran André Schietzold, steht ein ganz besonderes Wochenende bevor. Der 32-jährige Angreifer bestreitet am Sonntag gegen die Bieti...

Auch Dominik Meisinger und Thomas Gauch fallen verletzt aus
Max Eisenmenger fällt verletzt aus

Die Löwen Frankfurt müssen für einige Zeit auf Max Eisenmenger verzichten....

Kassels Angreifer traf zuletzt dreifach
Interview mit Alexander Karachun von den Kassel Huskies

Die Kassel Huskies surfen gerade auf einer Welle des Erfolgs. Einer, der derzeit stark aufspielt und im vergangenen Spiel gleich dreimal ins Tor getroffen hat ist Ne...

Freitagabend Heimspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau - Sonntag beim Spitzenreiter Kassel Huskies
ESV Kaufbeuren erwartet die Eispiraten und muss zum Tabellenführer

Die DEL2 Spieltage zehn und elf stehen an diesem Wochenende für den ESV Kaufbeuren an. ...

Testspiel in Moosburg
U20-Nationalmannschaft besiegt EV Landshut in Overtime

​Die U20-Nationalmannschaft hat ihre Partie gegen den EV Landshut gewonnen. In der Clariant-Arena in Moosburg gewann die Mannschaft von U20-Bundestrainer Tobias Abst...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 13.10.2019
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
2 : 1
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Bayreuth Bayreuth
4 : 3
Dresdner Eislöwen Dresden
Lausitzer Füchse Weißwasser
1 : 2
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
7 : 3
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Heilbronner Falken Heilbronn
5 : 2
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
3 : 1
Löwen Frankfurt Frankfurt
Tölzer Löwen Bad Tölz
5 : 6
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2