Stürmer Kris Sparre wechselt zu den LöwenAus der DEL nach Frankfurt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zuvor lief er im Trikot der Dresdner Eislöwen auf und gehörte bis zu seinem Wechsel zu den punktbesten Spielern in der DEL2 (16 Tore, 36 Vorlagen in 32 Spielen). Kris Sparre erhält in Frankfurt einen Einjahresvertrag.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz: „In der zurückliegenden Spielzeit hat Kris gezeigt, was er auf DEL2-Niveau leisten kann. Er ist ein schneller, talentierter Spieler, der auf allen drei Offensivpositionen einsetzbar ist. Zudem bringt der die Erfahrung von knapp 300 DEL-Spielen mit. Damit erfüllt er alle Vorraussetzungen, für uns in der kommenden Saison ein wichtiger Spieler zu sein.“

Kris Sparre: „Es war schon als Gegner immer etwas Besonderes, in Frankfurt vor diesen tollen Fans aufzulaufen. Vor sechs Jahren habe ich in der Eissporthalle mein erstes DEL-Tor geschossen, ein Penalty. Das vergisst man natürlich nicht und daher freue ich mich, dass sich der Kreis jetzt schließt und ich nun als Löwe auf das Eis gehen werde. Ich bin gespannt auf die Stadt und unsere Mannschaft.“

Über die Nachwuchsliga OHL (Ontario Hockey League) und die ECHL (East Coast Hockey League) kam Kris Sparre im Jahr 2009 nach Deutschland. Zunächst war er zwei Jahre für die Iserlohn Roosters aktiv, zur Saison 2011/12 wechselte für zwei weitere Spielzeiten zum ERC Ingolstadt.

In der Saison 2013/14 ging er für die Eisbären Berlin auf Torjagd, bevor er sich im vergangenen Sommer den Dresdner Eislöwen anschloss – seine erste und bislang einzige Station in der DEL2.

Insgesamt bringt der Linksschütze die Erfahrung von 286 DEL-Spielen (33 Tore, 46 Vorlagen) mit zu den Löwen Frankfurt. Kris Sparre wird mit der Rückennummer 19 auflaufen.

Stürmer verlängert
Lois Spitzner bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung bei den Kassel Huskies: Auch Stürmer Lois Spitzner bleibt dem Rudel erhalten. ...

Junges Stürmertalent
Bayreuth Tigers holen Tobias Meier aus Rosenheim

​Von den Starbulls Rosenheim wechselt mit Tobias Meier ein 21-jähriger Stürmer, der zuletzt mit 40 Punkten (21 Treffer) in 33 Spielen und acht Punkten in den Play-of...

Achtes Jahr in Kassel
Marco Müller bleibt bei den Kassel Huskies

Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein Husky. Marco Müller und die Kassel Huskies gehen in die achte gemeinsame Saison....

Förderlizenz für Nick Jordan Vieregge
Dresdner Eislöwen und Black Dragons Erfurt kooperieren

​Die Dresdner Eislöwen werden in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt kooperieren. Damit haben die Blau-Weißen neben der Düsseldorfer EG aus der DEL ...

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...