Stürmer Justin Maylan verstärkt die Falken-OffensiveVon Fehérvár nach Heilbronn

Justin Maylan spielte für das US-Team während eines Turniers in Australien. (Foto: dpa/picture alliance)Justin Maylan spielte für das US-Team während eines Turniers in Australien. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 1,88 Meter große Maylan war in der abgelaufenen Saison in der österreichischen EBEL aktiv und erzielte in 53 Spielen insgesamt 42 Scorerpunkte (7 Tore, 35 Vorlagen). Als Mittelstürmer soll er bei den Heilbronner Falken in der ersten Sturmreihe eingesetzt werden und für reichlich Torgefahr sorgen.

Zu Beginn seiner Karriere war Maylan überwiegend in der WHL (Western Hockey League) aktiv, wo er insgesamt 341 Spiele bestritt und hierbei 258 Scorerpunkte (88 Tore, 170 Vorlagen) erzielte. In der Saison 2013/2014 wagte er dann erstmals den Schritt nach Europa und war zunächst in Dänemark, bzw. für zwei Jahre in Italien tätig, ehe er in der abgelaufenen Saison bei Fehérvár AV19 in der ersten Liga in Österreich unter Vertrag stand. Falken-Trainer Gerhard Unterluggauer: ’Justin ist ein sehr guter Skater und ein talentierter ’Playmaker“, der ein gutes Auge für seine Mitspieler hat um diese in Szene zu setzen.

Moritz Ertl vom Heilbronner Nachwuchs besetzt dritte Torhüterposition

Neben Maylan dürfen die Heilbronner Falken einen weiteren Spieler in ihren Reihen begrüßen. Moritz Ertl wird in der kommenden Saison die Position des dritten Torhüters besetzen. Der 17-jährige Ertl war bereits in der abgelaufenen Saison für die Heilbronner Falken lizenziert worden und spielte in der DNL2-Mannschaft des Heilbronner EC. Zukünftig wird er neben seiner schulischen Ausbildung auch regelmäßig am Trainingsbetrieb der Falken teilnehmen und mit der Nummer 29 im Falkentrikot auflaufen.

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...