Stürmer Jan Fadrny erhält befristeten Vertrag

Lesedauer: ca. 1 Minute

 Fadrny war nach Beendigung seines Engagement beim Regionalligisten Saalebulls Halle bereits im Sommertraining bei den Dresdner Eislöwen vorstellig. Damals konnte man sich allerdings nicht auf ein gemeinsames Engagement verständigen.

„Jan hat im Training gezeigt, dass er die Fähigkeiten besitzt, in der 2. Bundesliga zu spielen. Er hat die Athletik, die Frage ist nun, wie schnell er sich an das höhere Tempo gewöhnen kann. Wir werden am Wochenende schauen, wo wir ihn einbauen können. In der kommenden Woche hoffen wir, dass er schon erste Akzente setzen kann“, sagt Trainer Thomas Popiesch über den Center-Stürmer, der die Nummer 28 tragen wird.

Fadrny kann auf zahlreiche Einsätze in osteuropäischen Eliteligen zurückblicken, spielte unter anderem für Slavia Prag und den HC Budweis in der tschechischen Extraliga. Auch in Nordamerika sammelte Fadrny zwischen 1998 und 2002 reichlich Eishockeyerfahrung. So sicherten sich die Pittsburgh Penguins die Transferrrechte an Fadrny. Der Center kam zwar zu keinem NHL-Einsatz, bestritt aber immerhin 60 AHL-Spiele (8 Tore, 14 Asssist, 22 Punkte). In Halle zählte er zuletzt stets zu den Topscorern: in Oberliga und zuletzt in der Regionalliga gelangen ihm 50 Tore in nur 63 Spielen bei insgesamt 116 Punkten.

Verteidiger kommt vom EBEL-Club Innsbrucker Haie
ESV Kaufbeuren verpflichtet Lubomir Stach

​Der ESV Kaufbeuren reagiert mit der Verpflichtung von Lubomir Stach auf die verletzungsbedingten Ausfälle von Sebastian Osterloh und Julian Eichinger. Der tschechis...

Unabhängig von der Ligenzugehörigkeit
Brett Jaeger verlängert bei den Bayreuth Tigers

​Torhüter Brett Jaeger wird auch in der Saison 2019/20 – unabhängig davon, in welcher Liga die Tigers antreten werden – für Bayreuth aufs Eis gehen wird. ...

Trainerwechsel in der DEL2
Tölzer Löwen und Markus Berwanger gehen getrennte Wege

Am gestrigen Montag tagten ECT-Präsident Hubert Hörmann und TEG-Geschäftsführer Christian Donbeck ausführlich über die aktuelle sportliche Situation....

Rawil Khaidarow wird Sportlicher Leiter
Jan Melichar bleibt Chefcoach des EHC Freiburg

​Der EHC Freiburg setzt auf vertraute Gesichter: Jan Melichar, 40, wird weiter als Cheftrainer des Zweitligisten fungieren. Er hatte seit der Trennung von Leos Sulak...

Die DEL2 Highlights und Zusammenfassungen im Video vom 13.01.2019
Eishockey DEL2 Highlights vom 37. Spieltag

Die Zusammenfassung mit Highlights für unter anderem die Löwen Frankfurt gegen die Ravensburg Towerstars und die Kassel Huskies gegen die Heilbronner Falken. ...

Die DEL2 Highlights und Zusammenfassungen im Video vom 11.01.2019
Eishockey DEL2 Highlights vom 36. Spieltag

Die Zusammenfassung mit Highlights für unter anderem die Ravensburg Towerstars gegen die Bietigheim Steelers und die Tölzer Löwen gegen die Löwen Frankfurt. ...

Vertragsauflösung
Mark Mancari verlässt den EHC Freiburg

​Der EHC Freiburg und der kanadische Eishockeyprofi Mark Mancari haben sich auf eine Vertragsauflösung verständigt. Am Sonntag bestritt der 33-Jährige sein letztes S...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!