Straubing verliert weiter und holt Jushasz

Straubing: Trew bleibt ein TigerStraubing: Trew bleibt ein Tiger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Straubing Tigers verspielten am Dienstag gegen den EHC Wolfsburg leichtfertig einen greifbaren Sieg und kassierten schließlich mit einem 5:6 (2:2, 2:0, 1:3) nach Penaltyschießen die sechste Niederlage in Folge.



Damit befinden sich die Gäubodenstädter, die vor Weihnachten in der 2. Bundesliga noch Spitzenreiter waren, weiterhin im Absturz. Inzwischen belegen sie in der Tabelle nur noch Rang fünf.



Gegen Wolfsburg lag Straubing vor 1.760 Zuschauern insgesamt dreimal in Führung, Aber selbst ein 4:2 nach zwei Dritteln und ein 5:4 achteinhalb Minuten vor Schluss reichten nicht, um den ersten Dreier seit Mitte Dezember einzufahren.



Entsprechend auffallend ist inzwischen, dass es die Tigers, die nun auch schon vier Heimspiele in Serie verloren haben, derzeit nicht verstehen, einen Sieg unter Dach und Fach zu bringen. In den letzten drei Spielen lagen sie stets im Laufe des Spiels in Front und trotzdem sprang bestenfalls ein Punkt heraus. Zuletzt gegen Wolfsburg und auch in Bietigheim verspielten sie den Sieg jeweils im letzten Drittel. Hinzu kamen Schwächen im Penaltyschießen.



Immer mehr stellt sich auch heraus, dass der „Nacht-und-Nebel-Abgang“ von Niklas Hede (am 17. Dezember nach Hamburg) eine Lücke hinterlassen hat, die von der Mannschaft bislang nicht kompensiert werden konnte. Seit dem Verlust des Deutsch-Finnen, der die nunmehr seit Wochen angespannte Personalsituation noch zusätzlich verschärfte, sind die Straubing Tigers ohne Drei-Punkte-Sieg.



In der personellen Notlage soll nun ein weiterer Neuzugang weiterhelfen. Der 22 Jahre alte Stürmer und Förderlizenzspieler Marcel Jushasz, der mit einer Förderlizenz der Hannover Scorpions ausgestattet ist und bislang beim Ligenkonkurrenten ESC Moskitos Essen spielte, wird voraussichtlich ab Freitag für die Straubing Tigers auflaufen.

Vorschau auf das kommenden Wochenende der Kassel Huskies
Kassel Huskies: Tag der Vielfalt gegen Dresden – Auswärts in Kaufbeuren

Zwei Duelle gegen direkte Tabellennachbarn stehen für die Kassel Huskies am kommenden Wochenende an. Sieben gegen acht und sieben gegen sechs lauten die Duelle in Ta...

Saisonendspurt für die Bayreuth Tigers
Erst kommt Tabellenführer Frankfurt, dann geht’s zum „Endspiel“ nach Crimmitschau

Die Hauptrunde der DEL2 biegt auf die Zielgerade ein und die Bayreuth Tigers kämpfen weiter intensiv um Pre-Playoff-Platz 10....

Der Schlussmann der Lausitzer Füchse im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Weißwassers Olafr Schmidt

Olafr Schmidt von den Lausitzer Füchsen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hie...

Verlängerung des Angreifers in Bietigheim
Benjamin Zientek bleibt ein Steeler

Benjamin Zientek wird auch weiterhin im Ellental auf Torejagd gehen. Der 24-jährige gebürtige Augsburger spielt seit drei Jahren bei den Steelers und hat sich zu ei...

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!