Stoppt der SCR auch den Spitzenreiter?DEL2 Vorschau 23. Spieltag

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Aus der großen Anzahl interessanter Begegnungen haben wir uns für das Sachsenderby zwischen den Eispiraten Crimmitschau und den Dresdner Eislöwen als Topspiel entschieden. Im Crimmitschauer Sahnpark kommt es zum zweiten prestigeträchtigen Duell beider Teams in dieser Spielzeit. Das erste gewannen die Eislöwen mit 5:2. Seit der Länderspielpause sind Dresdner jedoch noch nicht wieder in Tritt gekommen. Ein einziger Punkt ist die magere Ausbeute in diesem Zeitraum. Da konnten die Eispiraten mit dem 8:1 Sieg über den SC Riessersee und dem Punktgewinn bei Spitzenreiter Bremerhaven mehr überzeugen. Jedoch: Derbys haben ihre eigenen Gesetze. „Wir standen beiden Teams (Die Eislöwen bestreiten am Sonntag das nächste Derby gegen die Lausitzer Füchse –die Red.) in dieser Saison schon einmal gegenüber, müssen von Beginn an bereit sein“, meint Eislöwen-Trainer Thomas Popiesch. „Wenn Derbys vor der Tür stehen, braucht man die Spieler nicht mehr zusätzlich motivieren. Die Jungs sind heiß, wollen besonders die zuletzt erlittene Niederlage in Weißwasser wiedergutmachen.“ Ein etwas besonderes Spiel wird es für Eispirat Bruce Becker werden. Der Stürmer trifft zum ersten Mal auf die Mannschaft, bei er noch in der letzten Saison und davor für vier Jahre auf den Eis stand: „Es ist ein wichtiges Spiel“, sagt der 27-Jährige. „Aber nicht nur für mich, sondern auch für die Mannschaft und die Fans. Ich freu mich, die Jungs zu sehen, mit denen ich lange gespielt habe. Aber auf dem Eis gibt es dann keine Freunde. Für uns zählen nur die drei Punkte.“ Eislöwen-Stürmer Steven Rupprich ergänzt: „Es kribbelt unheimlich, die Vorfreude auf die beiden Derbys ist riesig. Ich denke, beide Mannschaften haben viel Qualität und Erfahrung in ihren Reihen. Entscheidend wird sein, wer mehr Biss hat.“ Die Personaldecke seines Teams ist allerdings weiterhin dünn. Torhüter Brett Jaeger und Verteidiger Rene Kramer fallen aus, Kai Wissmann kommt in Berlin zum Einsatz. Nicht die optimalsten Voraussetzungen, aber die Dresdner Fans haben ihre Erwartungshaltung nach dem letzten Spiel nachdrücklich kund getan: „Arsch hochkriegen und im Derby siegen!“ gaben sie ihrer Mannschaft mit auf den Weg. Unsere Meinung: Der (eigene und der der Fans) Druck auf die Dresdner ist nach der Niederlagenserie hoch. Wenn sie sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen lassen und sich defensiv stabilisiert haben, ist ein Sieg drin.

Die Ansetzungen des 23. Spieltages:

Bietigheim Steelers – Starbulls Rosenheim

Tabellenplatz:2.; | 8.;

Goldhelmträger: David Wrigley (31) | C.J. Stretch (30)

Schiedsrichter: Elvis Melia

Die Meinung von Starbulls-Trainer Franz Steer: „Die Qualitäten eines Justin Kelly und eines David Wrigley in der Angriffszone sind enorm, da kommt sonst niemand in der Liga ran. Wir müssen einfach unseren Matchplan konsequent durchziehen, dann können wir in punkten.“

Unsere Meinung: Ja wenn das so einfach wäre mit dem Matchplan. Steer wird vermutlich mit vier Reihen spielen können, auch Simon Fischhaber wird wieder ins Geschehen eingreifen können. Allerdings hat der Meister wiederholt bewiesen, dass es ihm völlig egal ist, mit welcher Mannschaftsstärke der Gegner anreist. Oft genügt den Steelers auch nur ein (vorzugsweise das letzte) Drittel, um das Spiel für sich zu entscheiden. Wir denken, gerade vor den heimischen Fans wird das auch morgen so sein und die Ellentaler gewinnen.

Aber auch eine Riskiowette ist hier sehr attraktiv, bei bet365 liegt die Quote auf einen Sieg der Star Bull bei 3,3.

Löwen Frankfurt – ESV Kaufbeuren

Tabellenplatz: 4.; | 9.;

Goldhelmträger: Richard Mueller (26) | Daniel Menge (26)

Schiedsrichter: Steffen Klau

Die Meinung von Löwen-Trainer Tim Kehler: „Kaufbeuren hat eine offensivstarke Mannschaft und es wird mit Sicherheit für uns eine größere Herausforderung als beim ersten Aufeinandertreffen vor einigen Wochen.“

Unsere Meinung: Beide Mannschaften plagen immer wieder Verletzungssorgen. So fallen bei den Hessen nun auch Marc Schaub und Toptorjäger Richard Mueller aus. Auch Nils Liesegang, Nick Mazzolini und Christopher Kabitzky werden noch nicht zur Verfügung stehen. Beiden Bayern dagegen wird erstmals wieder Max Schmidle zum Einsatz kommen. Der ESVK muss die Erinnerung an die zweistellige Niederlage im Oktober an gleicher Stelle ausblenden und sich nicht von der Kulisse beeindrucken lassen, dann sind Punkte drin.

Die beste Quote des Spieltags findet ihr auf Interwetten. Die Risikowette auf den ESVK lockt mit einer Quote von 5,8.

Wölfe Freiburg – Ravensburg Towerstars

Tabellenplatz: 13.; | 3.;

Goldhelmträger: Petr Haluza (20) | Brian Roloff (34)

Schiedsrichter: Carsten Lenhart

Die Meinung von Wölfe-Trainer Leos Sulak: "Ravensburg ist ein Top-Team, das über sehr starke Einzelspieler verfügt. Bei uns muss alles passen, damit wir wie am vergangenen Wochenende punkten können."

Unsere Meinung: Der Ergebnisse des letzten Wochenendes haben den Wölfen gut getan. Allerdings kommt mit den Towerstars eines der momentan erfolgreichsten Teams in den Breisgau. Wir denken, großer Kampf lässt das Spiel über die reguläre Zeit hinaus gehen.Dann sichern sich die Oberschwaben den Zusatzpunkt.

Lausitzer Füchse – Kassel Huskies

Tabellenplatz: 12.; | 5.;

Goldhelmträger: Greg Classen (19) | Taylor Carnevale (32)

Schiedsrichter: Andre Schrader

Unsere Meinung: Unter der Woche überraschten die Füchse mit der Lizensierung von Stefan Mann. Der 40-Jährige hatte seine Karriere bereits vor geraumer Zeit beendet, will aber jetzt seinem Heimatverein helfen. Um gegen die Huskies zu punkten, muss allerdings alles passen. Wir glauben eher an einen Sieg der Hessen.

.

Eispiraten Crimmitschau – Dresdner Eislöwen

Tabellenplatz: 11.; | 7.;

Goldhelmträger: Eric Lampe (31) | Mark Cullen (25)

Schiedsrichter: Tony Engelmann/Nicole Hertrich

Heilbronner Falken – EC Bad Nauheim

Tabellenplatz: 14.; |10.;

Goldhelmträger: Adam Brace (29) | Dusan Frosch (26)

Schiedsrichter: Georg- Rainer Köttsdorfer

Unsere Meinung: Mit den zwei Siegen des letzten Wochenendes haben die Falken enorm Selbstvertrauen getankt. Das werden die Gäste aus Nauheim zu spüren bekommen. Die Heilbronner punkten weiter.

SC Riessersee – Fischtown Pinguins

Tabellenplatz: 6.; | 1.;

Goldhelmträger: Mathias Beck (32) | Björn Bombis (26)

Schiedsrichter: Eugen Schmidt

Die Meinung von SCR-Trainer Tim Regan: „Bremerhaven hat einen Kader, der um die Meisterschaft spielt, wir haben einen Kader, der sich für die Play-Offs qualifizieren will, das sagt eigentlich schon alles aus.“

Unsere Meinung: „Je länger eine Serie dauert, um so wahrscheinlicher ist es, dass sie endet“, hatte mal ein Trainer der DEL2 gesagt. Die der Bremerhavener hält nun schon acht Spiele. Aber auch der SCR hat in den letzten acht Spielen sechsmal gewonnen, ebenfalls keine schlecht Quote. Wir denken, wie schon letzten Wochenendegegen Ravensburg können die Werdenfelser die Serie der Seestädter mit viel Einsatz stoppen.

Die besten Quoten der DEL 2 bekommt ihr auf bet365. Meldet euch heute an und bekommt einen 100%igen Einzahlungsbonus.

Das sagt unsere EISKRISTALLKUGEL:

-Es wird drei Auswärtssiege geben.

-In allen Spielen werden mehr als vier Tore fallen.

-Die meisten Strafen werden in Bietigheim verhängt.

-Die wenigsten Tore werden die Zuschauer in Heilbronn sehen.

-Nach dem ersten Drittel führen die Löwen Frankfurt mit zwei Toren Vorsprung gegen den ESV Kaufbeuren.

10.0 Quote für Kassel, 12.0 Quote für Bietigheim
DEL2-Finale: Exklusiver Quotenboost für Spiel 3

Nur noch ein Sieg fehlt bis zum DEL2-Titel und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Tyler Gron verlässt die Tigers
Daniel Stiefenhofer wechselt aus Ravensburg zu den Bayreuth Tigers

Mit Daniel Stiefenhofer kommt ein etablierter DEL2-Verteidiger nach Bayreuth. Der linksschießende, kürzlich 29 Jahre alt gewordene Defender wechselt von den Ravensbu...

Leistungsträger bleibt ein Wolf
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

Der 27-jährige Nikolas Linsenmaier ist in der Ensisheimerstraße mehr als eine Integrationsfigur. Der gebürtige Freiburger mit der Nummer 9 durchlief den gesamten Wöl...

Meisterschaft und Aufstieg sind nahe
Kassel Huskies entscheiden auch Spiel zwei für sich

Ein Spiel fehlt den Kassel Huskies noch zur DEL2-Meisterschaft und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen di...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Julian Eichinger ist erster Neuzugang bei den Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit Verteidiger Julian Eichinger ihren ersten hochkarätigen Neuzugang zur Saison 2021/22 verpflichtet. Der 30-Jährige wechselt vom E...

Erste Veränderungen beim Aufsteiger
Felix Linden verlässt die Selber Wölfe

​Die Selber Wölfe geben nach dem Aufstieg in die DEL2 erste Veränderungen bekannt. ...

33-jähriger Center kommt aus Freiburg und unterschreibt für zwei Jahre
Andreé Hult stürmt künftig für den EV Landshut

Dieser Transfer gibt der EVL-Offensive noch mehr Schweden-Power! DEL2-Vertreter EV Landshut hat seine Personalplanungen in Bezug auf die Besetzung der Kontingentstel...

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2