Steve Slaton verlängert beim EC Bad NauheimZwei-Wege-Spieler bei den Roten Teufeln

Steve Slaton spielt auch künftig für den EC Bad Nauheim. (Foto: dpa/picture alliance)Steve Slaton spielt auch künftig für den EC Bad Nauheim. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vom DEL-Club Fischtown Pinguins, für den er in 440 Zweitliga- und 22 DEL-Spielen auf dem Eis stand, in die Kurstadt gewechselt, wurde der erfahrene, robuste Verteidiger besonders in der Abwehr der Roten Teufel zu einer wichtigen Stütze. Der 90 Kilogramm schwere und 1,80 Meter große Linksschütze kann aber nicht nur Defensive, sondern auch durchaus dem Angriff Impulse geben, wodurch er als flexibler Zwei-Wege-Spieler für seine Mannschaft noch mehr an Wert gewinnt.

Nach seiner ersten, damals noch kurzen Saison 2016/17 im EC-Trikot gab Steve Slaton ein Versprechen ab: „Ich bin im Januar nach Bad Nauheim gekommen, um dabei zu helfen, die Play-offs zu schaffen. Natürlich war ich, wie jeder im Team, enttäuscht, nachdem es leider aufgrund des einen fehlenden Punktes nicht gereicht hat. Aber ich habe mich direkt, nach der langen Zeit in Bremerhaven, mit meiner Familie in Bad Nauheim sehr wohl gefühlt und freue mich darauf, auch in der nächsten Saison ein Teil des Teams zu sein. Ich will dazu beitragen, dass wir die Play-offs schaffen.“ Dieses Versprechen löste der 35-jährige Routinier in der abgelaufenen Saison 2017/18 in 52 Hauptrunden- sowie fünf Play-off-Begegnungen eindeutig ein und wird daher, mit seiner großen Erfahrung und abgeklärten Ruhe, auch weiterhin für die Roten Teufel in die Zweikämpfe mit den gegnerischen Stürmern gehen.