Stephane Goulet: "Ich habe viel Gutes über die Fans hier gehört!"

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sie waren in den vergangenen zwei Jahren einer der wertvollsten Spieler für die Bakersfield Condors. Darüber hinaus wurden Sie in der abgelaufenen Saison in das All Star Team der ECHLberufen? Einige Klubs dürften Interesse an Ihnen gehabt haben?

Ehrlich gesagt war Crimmitschau in diesem Sommer das erste Team, das auf mich zukam und Interesse an mir zeigte. Ich hatte den Wunsch nach Europa zu kommen. Nach dem Anruf aus Crimmitschau habe ich mich mit dem Team und der Liga befasst. Der erste Eindruck, und das was ich so hörte, gefiel mir gut. Ich habe nicht lange gezögert und war wirklich begeistert, die Chance zu erhalten, hierher zu kommen und in Crimmitschau eine neue Karriere zu beginnen."

Was genau haben Sie über Crimmitschau gehört?

Ich habe lauter gute Dinge über das Team gehört und wie die Fans ihre Mannschaft schätzen. Ich mag es, in einer kleinen Stadt zu spielen, die eishockeyverrückt ist und ihre Mannschaft unterstützt. Die Fans müssen einfach großartig sein! Die Fans dafür mit guten Spielen zu begeistern, stellt eine großartige Herausforderung dar. - Ich freue mich darauf...!

Crimmitschau wird Ihre erste Station in Europa sein! Mit welchen Erwartungen steigen Sie in den Flieger?

Um ehrlich zu sein, ich weiß wirklich nicht, was mich erwartet. Ich habe viel über die Lebensweise gehört und über die Art und Weise, wie Eishockey hier gespielt wird, aber ich kenne es nicht. Es wird also auf jeden Fall interessant, das alles kennenzulernen und sich an das neue Leben zu gewöhnen. Ich denke, es wird in einem höheren Tempo als in Nordamerika gespielt. Die Kontrolle des Pucks ist viel wichtiger. Und, natürlich, habe ich keine andere Erwartung als zu gewinnen. Ich freue mich außerdem meine neuen Teamkollegen kennenzulernen und auf das gemeinsame Mannschaftstraining."

Stéphane, für die Eispiraten stellen Sie einen wichtigen Baustein für die Offensive dar. Welche Ziele haben Sie für die Saison 2011/12?

Ich habe nicht wirklich irgendwelche persönlichen Ziele und Erwartungen, aber ich werde auf jeden Fall jeden Abend mein Bestes geben. Wie ich schon sagte, ich bin eher ein Offensivspieler. Genau so stolz wie ich auf die Art bin, die ich defensiv an den Tag lege, werde ich versuchen, so oft nur möglich auf dem Score Sheet zustehen."

Was war der schönste Augenblick in Ihrer bisherigen Karriere?

Der schönste Moment meiner bisherigen Karriere war die Meisterschaft auf Junioren-Ebene mit den Moncton Wildcats zu gewinnen. Leider verloren wir im letzten Spiel des Memorial Cup (kanadische Junioren-Meisterschaft). Aber was wir hatten, war ein verdammt gutes Jahr. Wir hatten ein tolles Team und spielten sehr gut zusammen. Siege schaffen Selbstvertrauen und machen das Aufspielen um so vieles einfacher ..."

Wie wichtig ist für Sie die Unterstützung der Fans und Zuschauer?

"Die Unterstützung der Fans ist enorm wichtig für die Spieler. Es gibt uns auf dem Eis eine Menge Energie und Motivation. Sie bringen Dich dazu, für sie zu gewinnen und eine gute Vorstellung abzuliefern. Es ist  Wahnsinn, wie ein lautstarkes Publikum den Unterschied machen kann. Ich hoffe genau das in Crimmitschau zu spüren. Von dem, was ich mir sagen lassen habe, dürfte das aber nicht das Problem sein. Das werde ich sehr mögen...!

Stéphane, vielen Dank für das Gespräch. Alles Gute und viel Erfolg für die Saison 2011/12 in

Crimmitschau!

Interview: Eispiraten Crimmitschau

___________________________________________________________________________