Stefan Mann verstärkt Füchse im Benefizspiel

Stefan Mann verstärkt Füchse im BenefizspielStefan Mann verstärkt Füchse im Benefizspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit der Zusage von Stefan Mann ist der Füchse Kader

für das Benefizspiel gegen die Kölner Haie komplett. Sein Verein, die

Straubing Tigers (2. Bundesliga), hat ihn die Freigabe für den 16. August

erteilt. Stefan Mann stammt aus dem Nachwuchs des Eissport Weißwasser und hat

bislang 286 DEL- Spiele und 27 Spiele für die deutsche

Eishockeynationalmannschaft absolviert.

Insgesamt gehen die Füchse jetzt mit vier

Gastspielern in das Benefizspiel gegen Köln.

Weiter zugesagt haben.

Mirko Lüdemann


Verteidiger - Kölner Haie (Deutsche Eishockeyliga) 666 DEL- Spiele und 76

Spiele für die deutsche Nationalmannschaft

Michael Bresagk


Verteidiger – Frankfurt Lions (Deutsche Eishockeyliga) 562 DEL- Spiele und

15 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft

Sebastian Klenner


Verteidiger – Frankfurt Lions (Deutsche Eishockeyliga) 428 DEL- Spiele und

12 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft

„Damit haben wir eine wirklich gute Mannschaft zusammen. Vielleicht können

wir ja mit diesem Team die Kölner Haie etwas ärgern und unseren Fans einen

Sieg schenken.“, so Füchse- Trainer Horymir Sekera.

Als besonderes Highlight werden die Original- Spielertrikots der Weißwasseraner

Mannschaft ab Sonntag über das Internetauktionshaus „ebay“ versteigert. Als

erstes kommen dabei die Trikots von Dirk Rohrbach, Ronny Glaser, Benjamin

Wildgruber, Andre Mücke, Pavel Vait, Michael Kreitl, Jörg Pohling und Lars Müller

unter den Hammer. Die Fans, die ein Trikot ersteigern, erhalten dies direkt nach

dem Spiel vom jeweiligen Profi mit seiner Unterschrift persönlich überreicht.

Weitere Versteigerungen erfolgen jeweils an den

kommenden Wochenenden. (16. und 17. Juli, 23. und 24. Juli, sowie 30. und 31.

Juli). Welche Trikots dabei angeboten werden, wird vorher bekannt gegeben. Die

Einnahmen fließen in die Spendenaktion „Wir sind ein Team- gemeinsam für den

Eissport in Weißwasser“. Nähere Infos unter www.lausitzonline.de.