Steelers vor dem Saisonstart

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Saisonauftakt sollte für den SC Bietigheim-Bissingen ein Spaziergang werden, wenn man den Experten Glauben schenkt. Am Freitagabend um 20 Uhr gastiert der EC Bad Tölz im Ellental.

Nach der im letzten Moment abgewendeten Insolvenz gilt der Traditionsverein aus dem Isarwinkel als Abstiegskandidat Nummer Eins. Etat und Kader mussten kräftig abgespeckt werden, die Löwen gehen überwiegend mit eigenen Nachwuchskräften an den Start. Fast alle Experten landauf, landab relativieren aber auch gleich wieder ihre Abstiegsprognosen: Bad Tölz könnte auch die Überraschungsmannschaft der Saison werden. Ob es also ein Spaziergang oder ein hartes Stück Arbeit wird, wird sich für die Steelers erst auf dem Eis zeigen. Die Schützlinge von Danny Naud und Joe West gehen jedenfalls gut vorbereitet und mit vollem Kader in die Partie.

Gute Vorbereitung und vollständiger Kader werden am Sonntag auch dringend nötig sein, wenn der SCBB um 19 Uhr beim Mit-Favoriten in Bad Nauheim antreten muss. Die Hessen haben ihren sowieso schon starken Kader des Vorjahres noch einmal punktuell ergänzt und werden nicht umsonst regelmäßig im Kreis der Meisterschaftsfavoriten genannt. Bei aller Klasse beider Kader könnte das Spiel aber vor allem zum Duell der beiden Torhüter werden. Der Nauheimer Jason Elliot, der vom finnischen Eliteligisten TPS Turku gekommen ist, hat ebenso das Zeug zum Top-Star der Liga zu werden, wie Scott Fankhouser auf Bietigheimer Seite. Unter dieser Voraussetzung könnte es ein torarmes Spiel mit einer knappen Entscheidung werden.