Steelers verspielen Matchball

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Schwaben starteten etwas verhalten in die Partie und erarbeiteten sich erst nach drei Minuten die erste gute Möglichkeit. PJ Fenton scheiterte denkbar knapp am Torhüter der Sachsen. Es ergaben sich einige Chancen für die Gäste und Adam Hauser im Tor der Schwaben konnte sich gleich mehrmals beweisen. Ab der zwölften Minute bekamen dann die Cracks aus dem Ellental die ersten echten Chancen, etwas am Spielstand zu ändern. Erneut PJ Fenton, aber auch Mark Heatley und Chris St. Jacques hatten die Führung auf dem Schläger. Beide Torhüter hielten ihren Kasten in den ersten 20 Minuten aber sauber und so ging es mit einem durchaus gerechten Unentschieden in die erste Pause.  

Kaum hatte das zweite Drittel angefangen, es waren erst 53 Sekunden gespielt, tat sich etwas an der Anzeige über dem Eisoval. Ein schneller Angriff über die rechte Seite konnte Stéphane Goulet auf Vorlage von Cameron Keith ins lange Eck schieben. Adam Hauser konnte das 0:1 nicht verhindern. Es folgte eine Druckphase der Gäste, aber auch die Hausherren bekamen ihre Chancen. Marvin Tepper aus fünf Metern, Chris St Jacques und Mark Heatley an der Torlinie und auch Marcel Neumann von der blauen Linie konnten aber an der Führung der Gäste nichts ändern. In der 32. Minute gab es für die Eispiraten erneut Grund zum Jubeln. Wieder war es Stéphane Goulet, der Adam Hauser zum 0:2 überwinden konnte. In der Folge scheiterten die Hausherren mehrmals am gut aufgelegten Joey Vollmer im Tor der Eispiraten.   
Ein bis dahin strafenarmes Spiel wurde dann in den letzten 20 Minuten etwas ruppiger. Nicht ganz unbeteiligt war hier sicher auch der Hauptschiedsrichter. Hatte er noch in den ersten 40 Minuten fast alles durchgehen lassen, so mischte er sich im letzten Drittel mehrmals ein. Im ersten Überzahlspiel für die Steelers konnten diese auch gleich den Abstand verkürzen. Als in der 50. Minute Eispirat Patrick Gruber für zwei Minuten auf die Strafbank musste, brauchten die Steelers nur 20 Sekunden zum 1:2. PJ Fenton hatte abgezogen und Mark Heatley konnte den Nachschuss freistehend aus 2 Metern im Tor der Gäste unterbringen. Fragwürdige Strafen gegen die Cracks aus dem Ellental hinderten die Jungs um Kevin Gaudet maßgeblich daran, den Ausgleich zu erzielen. Und so kämpften die Schwaben zwar bis zum Ende, konnten aber am Sieg der Gäste nichts mehr ändern.   
Kevin Gaudet nannte das Spiel in der anschließenden Pressekonferenz nur "Unglaublich ... Wir hatten so viele Chancen und hatten erneut soviel Pech im Abschluss."   


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Topscorer und Top-Vorlagengeber der DEL2-Saison 2020/2021
Marco Pfleger schließt sich den Selber Wölfen an

Die Selber Wölfe verpflichten mit Marco Pfleger einen erfahrenen deutschen Flügelstürmer, der in der DEL2 Jahr für Jahr zu den stärksten Scorern zählt und auch reich...

Wiedervereinigung des Top-Duos mit Corey Trivino
Eisbären Regensburg verpflichten Ryon Moser

Eishockey-Zweitligist Eisbären Regensburg hat Topstürmer Ryon Moser verpflichtet. ...

Abwehrspieler soll wichtige Akzente setzen.
Dylan Plouffe wechselt zu den Lausitzer Füchsen

Die Lausitzer Füchse geben am heutigen Freitag einen weiteren Neuzugang bekannt. Aus der kanadischen USports-Liga wechselt der 25-jährige Dylan Plouffe nach Weißwass...

Vorzeitige Vertragsauflösung
Krefeld Pinguine und Alexander Ruuttu gehen getrennte Wege

Die Krefeld Pinguine und der finnische Angreifer Alexander Ruuttu gehen getrennte Wege....

Studium und Profikarriere nicht vereinbar
Torhüter Luis Benzing beendet vorerst seine Karriere

Der 24-jährige Luis Benzing hat den EHC Freiburg darüber informiert, dass er seine Karriere vorerst beenden wird....

272 Spiele in finnischer Liiga und CHL-Sieger 2016/17
Eisbären Regensburg verpflichten finnischen Torhüter Eetu Laurikainen

Einen ehemaligen finnischen Nationalspieler hat Eishockey-Zweitligist Eisbären Regensburg jetzt als Neuzugang für die Goalieposition präsentiert: Eetu Laurikainen wi...

Aus der Talentschmiede des EC Red Bull Salzburg
Blue Devils Weiden statten Elias Pul mit Fördervertrag aus

Die Blue Devils Weiden haben Elias Pul verpflichtet und mit einem zweijährigen U21-Fördervertrag ausgestattet. Der U18-Nationalspieler wechselt von der RB Hockey Aca...

Vorzeitige Vertragsauflösung in gegenseitigen Einvernehmen
Marius Möchel gibt Karrierende bei Starbulls Rosenheim bekannt

Der bestehende Vertrag für die kommende Spielzeit mit Marius Möchel wird im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst. Der 33-jährige gibt damit in Folge schweren Verletz...