Steelers verspielen Matchball

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Schwaben starteten etwas verhalten in die Partie und erarbeiteten sich erst nach drei Minuten die erste gute Möglichkeit. PJ Fenton scheiterte denkbar knapp am Torhüter der Sachsen. Es ergaben sich einige Chancen für die Gäste und Adam Hauser im Tor der Schwaben konnte sich gleich mehrmals beweisen. Ab der zwölften Minute bekamen dann die Cracks aus dem Ellental die ersten echten Chancen, etwas am Spielstand zu ändern. Erneut PJ Fenton, aber auch Mark Heatley und Chris St. Jacques hatten die Führung auf dem Schläger. Beide Torhüter hielten ihren Kasten in den ersten 20 Minuten aber sauber und so ging es mit einem durchaus gerechten Unentschieden in die erste Pause.  

Kaum hatte das zweite Drittel angefangen, es waren erst 53 Sekunden gespielt, tat sich etwas an der Anzeige über dem Eisoval. Ein schneller Angriff über die rechte Seite konnte Stéphane Goulet auf Vorlage von Cameron Keith ins lange Eck schieben. Adam Hauser konnte das 0:1 nicht verhindern. Es folgte eine Druckphase der Gäste, aber auch die Hausherren bekamen ihre Chancen. Marvin Tepper aus fünf Metern, Chris St Jacques und Mark Heatley an der Torlinie und auch Marcel Neumann von der blauen Linie konnten aber an der Führung der Gäste nichts ändern. In der 32. Minute gab es für die Eispiraten erneut Grund zum Jubeln. Wieder war es Stéphane Goulet, der Adam Hauser zum 0:2 überwinden konnte. In der Folge scheiterten die Hausherren mehrmals am gut aufgelegten Joey Vollmer im Tor der Eispiraten.   
Ein bis dahin strafenarmes Spiel wurde dann in den letzten 20 Minuten etwas ruppiger. Nicht ganz unbeteiligt war hier sicher auch der Hauptschiedsrichter. Hatte er noch in den ersten 40 Minuten fast alles durchgehen lassen, so mischte er sich im letzten Drittel mehrmals ein. Im ersten Überzahlspiel für die Steelers konnten diese auch gleich den Abstand verkürzen. Als in der 50. Minute Eispirat Patrick Gruber für zwei Minuten auf die Strafbank musste, brauchten die Steelers nur 20 Sekunden zum 1:2. PJ Fenton hatte abgezogen und Mark Heatley konnte den Nachschuss freistehend aus 2 Metern im Tor der Gäste unterbringen. Fragwürdige Strafen gegen die Cracks aus dem Ellental hinderten die Jungs um Kevin Gaudet maßgeblich daran, den Ausgleich zu erzielen. Und so kämpften die Schwaben zwar bis zum Ende, konnten aber am Sieg der Gäste nichts mehr ändern.   
Kevin Gaudet nannte das Spiel in der anschließenden Pressekonferenz nur "Unglaublich ... Wir hatten so viele Chancen und hatten erneut soviel Pech im Abschluss."   


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...