Steelers verlieren nach Pokalerfolg gegen den MeisterBietigheim Steelers

Steelers verlieren nach Pokalerfolg gegen den MeisterSteelers verlieren nach Pokalerfolg gegen den Meister
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hausherren erwischten einen klassischen Fehlstart. Nach nur 93 Sekunden brachte Martin Davidek die Cannibals in Führung. Der EVL bestimmte fortan die Partie und kombinierte sich oftmals zu leicht durch die Steelers-Defensive. Ein schöner Spielzug bescherte der Mannschaft von Jiri Ehrenberger die 2:0 Pausenführung.

Wer auf das Comback der Pokalhelden wartete, wurde zunächst enttäuscht. Nach knapp zwei Minuten im Mittelabschnitt umkurvte Cody Thornten das Tor von Mathias Lange und drückte die Hartgummischeibe zum 3:0 über die Linie. Die Antwort der Schwaben kam schnell und präzise. Zunächst markierte Marcus Sommerfeld - 24 Sekunden nach Thorntens Treffer -  das 3:1, ehe René Schoofs knapp 30 Sekunden später das umjubelte 3:2 erzielte. Landshut nahm beeindruckt vom Anschlusstreffer eine Auszeit und diese Maßnahme fruchtete, denn die Dreihelmstädter gaben die Partie bis zum Schlusspfiff nicht mehr aus den Händen.

„Ich habe bereits am vor dem Pokalsieg gesagt, dass dies das schwerste Spiel werden wird. Landshut konnte die ganze Woche trainieren und ist für mich der Favorit auf den Titel.“ ehrte Kevin Gaudet die Mannschaft von Jiri Ehrenberger, die durch Tore von Markus Welz (25.), Cody Thornten (36.), Bill Trew (44.) und Maximilian Brandl (46.) am Ende deutlich auf 7:2 davonzogen.

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

10.0 Quote für Freiburg - 11.0 Quote für Bietigheim
Entscheidungsspiel in der DEL2: EHC Freiburg - Bietigheim Steelers

Heute um 19:30 Uhr kommt es in Freiburg zum entscheidenden fünften Spiel der Playoff-Halbfinalserie zwischen dem EHC Freiburg und den Bietigheim Steelers. Ermittelt ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...