Steelers vergeben erste Förderlizenz

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der SC Bietigheim-Bissingen vergibt die erste Förderlizenz für die

kommende Spielzeit. Das Steelers-Eigengewächs Milan Liebsch wird in der

neuen Saison eine Föderlizenz beim EHC Freiburg erhalten. „Wir wollen

die neueingeführte Förderlizenzregelung innerhalb der ESBG als Chance

nutzen, unsere Talente an die Bundesliga heranzuführen“ so

Pressesprecher Oliver Mayer.


Mit der Förderlizenz steht der 18-jährige Stürmer weiterhin im

Profikader des SC Bietigheim-Bissingen, soll allerdings primär im

Oberligateam des EHC Freiburg Spielpraxis sammeln. In der vergangenen

Saison kam der Linksschütze mit der Nummer 16 auf sechs Einsätze im

Profikader und war beim Gewinn der Junioren-Meisterschaft der Steelers

Youngsters ein wichtiger Eckpfeiler des Teams von Danny Held.


Milan Liebsch, der in Freiburg geboren wurde, freut sich schon jetzt

auf die Duelle mit den Hannover Indians, bei denen der flinke Stürmer

in der kommenden Saison auf seinen ehemaligen Junioren Sturmpartner

Sven Breiter treffen wird.


Des Weiteren präsentieren die Steelers mit den Black Wings Linz einen

weiteren Testspielgegner. Am Freitag den 18.August treffen die Steelers

in der Linzer Donauparkhalle auf die Black Wings. Zwei Tage später, am

Sonntag den 20. August, erwarten die Steelers den Erstligisten aus

Österreich im heimischen Ellental. Spielbeginn ist in Linz 20 Uhr, und

beim Heimspiel, wie gewohnt, um 18:30 Uhr.

DEL2 PlayOffs

Samstag 20.04.2019
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Montag 22.04.2019
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg