Steelers unterliegen knapp

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

In ihrem ersten Vorbereitungsspiel der Saison unterlagen die Bietigheim Steelers am Sonntagmittag dem HC Thurgau mit 4:5. Alexander Serikow markierte zwei Treffer für die Schwaben.

Die Partie zwischen den beiden Zweitligisten begann zunächst voll nach dem Geschmack der rund 100 mitgereisten Steelersfans. Dominik Hammer (12.) und Alexander Serikow (18.) brachten die Deutschen bis zur ersten Drittelpause in Führung.

Den besseren Start ins Mitteldrittel erwischten dann aber die Spieler des Kanton Thurgau. Brulé und Suter sorgten für den umjubelten Ausgleich der Eidgenossen. Die Antwort der Steelers ließ aber nicht lange auf sich warten. Per Doppelschlag stellten erneut Alexander Serikow und Andrej Kufmann die alte zwei Tore Führung wieder her. Kaufmann, der sich aktuell im Training der Steelers fit hält, war für das Testspiel mit einer Gastspielerlizenz ausgestattet worden und wurde von Christian Brittig in der zweiten Reihe neben Fabian Calovi und Dominik Hammer eingesetzt. Auch im Tor testete der Steelers Coach noch. Nach 30 Minuten nahm er Martin Cinibulk vom Eis und ersetzte ihn durch Martin Morczinietz. Drei Treffer musste der jung Goalie aber bis zum Schlusspfiff noch hinnehmen. Allein gelassen von seinen Vorderleuten konnten Greg Day (30.), Schmidt (49.) und Steve Brulé (51.) den Schlussmann der Steelers überwinden und das Spiel zu Gunsten der Schweizer drehen.

Im nächsten Testspiel empfangen die Steelers im eigenen Stadion die Ravensburg Tower Stars. Anpfiff am Freitag ist um 20.00 Uhr. (steelers.de)