Steelers unterliegen an der Küste mit 2:5Bietigheim Steelers

Steelers unterliegen an der Küste mit 2:5Steelers unterliegen an der Küste mit 2:5
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Steelers gerieten erst einmal unter Druck der Hausherren.  Diese legten los wie die Feuerwehr und mussten prompt den Bietigheimer Führungstreffer hinnehmen. Einen schönen Spielzug über Chris Murray und Phillipp Quinlan vollendete Matt McKnight zur Bietigheimer Führung (6.). Die Pinguins zogen nun das Tempo wieder an und wirbelten in der Bietigheimer Verteidigung. Diese konnte sich zunächst sehr gut zur Wehr setzen, war dann aber machtlos gegen den sehenswerten Schlenzer von Brock Hooton, der auf Zuspiel von Viktor Beck und Steve Slaton zum Ausgleich traf (13.). Die Partie damit nun wieder offen und die Gastgeber mit mehr Spielanteilen. Ein Fehler von Bastian Steingross hätte beinahe den Rückstand an der Küste zur Folge gehabt. Dieser ließ Björn Bombis fast ungehindert zum Schuss kommen doch Frédéric Cloutier blieb eiskalt und parierte den nicht ungefährlichen Schuss. Im Gegenzug konnte sich Marco Schütz schön gegen die Bremerhavener Verteidigung durchsetzen, scheiterte aber im Abschluss an Jonas Langmann. 
In einem durchaus sehenswerten ersten Drittel begegneten sich beide Teams durchaus auf Augenhöhe, mehr zählbares wollte aber keiner der beiden Mannschaften mehr gelingen und so ging es mit dem Stand von 1:1 in die Kabinen. 

Und kurz nach Wiederanpfiff klingelte es schon wieder am Gehäuse der Pinguins. Keeper Langmann schaute doch etwas verdutzt als Greg Squires wie aus dem Nichts zum Schuss kam, aber nur den Aussenpfosten erwischte. Die Gäste zeigten sich vor allem bei Kontern immer wieder gefährlich. Bietigheim zu diesem Zeitpunkt das bessere Team , leistete sich aber einen folgenschweren Fehler. Nach einem Bremerhavener Entlastungsangriff bekam man die Scheibe nicht weg. Ex-Steeler Viktor Beck und Ralf Rinke leisteten die entscheidende Vorarbeit zum Treffer von Sam Verelst zum 2:1 (30.). Die Nordlichter blieben nun am Drücker und ließen die Steelers offensiv nur selten zur Entfaltung kommen. Kurz vor der Pause kamen die Bietigheimer nach Angriff über René Schoofs noch fast zum Ausgleich. Der Schuss von Marcus Sommerfeld prallte aber von Jonas Langmanns Stockhand ab und so blieb es nach 40 Minuten bei einem knappen 1:2 Rückstand für die Steelers. 

Auch im Schlussdrittel blieb es spannend. Beide Teams begegneten sich absolut auf Augenhöhe. Die Steelers nun wieder besser in der Partie und kamen in den Genuss des ersten Überzahlspieles an diesem Abend. Dieses sah zu Beginn sogar sehr gut aus doch ein weiterer Fehler in der Bietigheimer Hintermannschaft sorgte für ein unnötiges Unterzahltor der Gastgeber durch Brock Hooton. Markus Gleich im Gegenzug mit einem Schlagschuss von der blauen Linie. Jonas Langmann aber stand goldrichtig und konnte abwehren. Die Steelers nun unter Zugzwang, gaben nun erst recht Gas, fanden aber so gegen eine dicht gestaffelte Verteidigung der Seestädter kaum ein Durchkommen. Ein weiterer Konter brachte dann die wohl endgültige Entscheidung. Sam Verelst und Ralf Rinke bedienten Viktor Beck der seinem ehemaligen Verein den vierten Treffer einschenkte (53.). Das 2:4 durch Marcus Sommerfeld knapp zwei Minuten später, nur ein Tropfen auf den heißen Stein (55.). Gut eine Minute vor Spielende setzte Kevin Gaudet alles auf eine Karte, nahm Goalie Frédéric Cloutier vom Eis und musste 24 Sekunden vor Spielende durch Brendan Cooks Empty-Net Goal den 2:5 Endstand hinnehmen.

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Stürmer kommt von den Black Wings Linz
Andrew Kozek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben auf die zahlreichen Verletzungsausfälle reagiert und den kanadischen Stürmer Andrew Kozek verpflichtet. Der 34-Jährige war zuletzt b...

DEL2 am Samstag – Zweimal Overtime
Kassel Huskies siegen weiter

Die hessischen Vertreter aus Kassel und Frankfurt behielten in ihren Heimspielen deutlich die Oberhand. Die drei anderen DEL2-Partien des Tages verliefen knapper. Wä...

Leihgabe aus Augsburg
Niklas Länger wechselt zu den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken freuen sich über die Verstärkung von U20-Nationalspieler Niklas Länger, der für den Rest der laufenden Saison 2020/21 das Falkentrikot überzi...

DEL 2 am Donnerstag - Bad Tölz wieder Zweiter
EV Landshut gelingt Befreiungsschlag

Der EV Landshut schoss sich den Frust von der Seele und punktet zum ersten Mal seit fünf Spielen wieder. Die Frankfurter Löwen fuhren einen deutlichen Auswärtserfolg...

Unglückliches Debüt für Hötzinger
Effektive Löwen Frankfurt entführen drei Punkte aus Kaufbeuren

Nach der Verletzung von Maximilian Meier reagierten die Verantwortlichen um Michael Kreitl und holten den nächsten Torhüter vom EV Füssen in die Wertachstadt. Man ho...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2