Steelers trotz guter Leistung nicht belohnt

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

In ihrem zweiten Spiel beim Coupe de Bains 2006 verloren die Steelers am heutigen Abend gegen den HC Lausanne mit 3:1. Die über weite Strecken sehr schnelle und intensiv geführte Partie wurde letztendlich durch die Überzahlteams beider Mannschaften entschieden. Den besseren Start erwischte dabei der schweizer NLB-Club aus Lausanne, dessen Fans bereits im ersten Drittel zwei Powerplay-Tore ihrer Spieler bejubeln konnten (4. und 20.).

Im zweiten Drittel starteten die Steelers dann den Sturmlauf auf das schweizer Gehäuse, konnten aber trotz einer Torschussbilanz von 25:8 den Anschlusstreffer nicht erzielen. Effektiver präsentierte sich der HC Lausanne in der 44. Minute bei doppelter Überzahl und ließ SC Goalie Daniel Wrobel beim 3:0 keine Chance. Für den 3:1 Endstand sorgte in der 54. Minute letztendlich Dan Bjornlie, der in numerischer Überlegenheit mit seinem Schuss von der blauen Linie für die Steelers einnetzte.

Ihr letztes Spiel des Coupe des Bains 2006 bestreiten die Steelers übermorgen um 18:00 Uhr gegen Ajoie. (steelers.de)