Steelers statten Guillaume Leclerc mit einem Tryout-Vertrag ausFranzösischer Nationalspieler war zuletzt in der Slowakei aktiv

Guillaume Leclerc hat bei den Bietigheim Steelers einen Tryout-Vertrag bekommen. (Bietigheim Steelers)Guillaume Leclerc hat bei den Bietigheim Steelers einen Tryout-Vertrag bekommen. (Bietigheim Steelers)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor der spielintensiven Zeit über Weihnachten und dem Jahreswechsel wird der nächste Impuls gesetzt. Der 1.73m große Linksschütze ist in der Offensive variabel einsetzbar und wird am Freitag beim Auswärtsspiel in Ravensburg bereits für seinen neuen Club auf das Eis gehen. Guillaume wird mit der Nummer 22 auflaufen.

Der schnelle Stürmer wurde in der ostfranzösischen Stadt Besancon geboren. In der Jugendabteilung des HC Amiens reifte er zum französischen Jugendnationalspieler heran. 2013 wagte er den Schritt über den großen Teich uns heuerte in Austin an. Bei den Bruins spielte er in der North American Hockey League, einer Juniorenliga der USA. In seinem ersten Jahr in Nordamerika wurde er gleich zweitbester Scorer seines Teams. Von Texas aus ging es weiter nach Wisconsin. Bei den Madison Capitols verbrachte er in der USHL (ebenfalls eine Juniorenliga) zwei Jahre. Seine letzte Station in Nordamerika war das College in Lowell im Bundesstaat Massachusetts. Dort spielte er in der NCAA. In seinen vier Jahren in den USA brachte er es in 179 Spielen auf 108 Punkte.

Im Jahr 2018 wechselte er zurück nach Frankreich und heuerte in Grenoble an. In seiner ersten Saison bei den Profis traf er in seinen 37 Spielen 14 Mal und legte weitere 14 Treffer vor. In diesem Jahr absolvierte er auch seine ersten A-Länderspiele für Frankreich. Bei der A-Weltmeisterschaft in Kopenhagen traf er im Spiel gegen die Schweiz. Insgesamt kam er auf zwei Scorerpunkte. In seinem zweiten Jahr in Grenoble wurde er nicht nur Meister in Frankreich sondern, auch dank seiner 36 Treffer und 46 Assists, zum Topscorer der Hauptrunde und zum Besten französischen Spieler gewählt. Bei der A-WM in der Slowakei konnte er den Abstieg Frankreichs nicht verhindern.

Guillaume verbrachte die aktuelle Saison beim slowakischen Erstligisten HC Poprad, wo er in 25 Spielen neun Tore erzielte und neun weiter auflegte. Nun folgt der nächste Schritt bei den Steelers.

Geschäftsführer Volker Schoch zum Neuzugang: „Guillaume passt genau in unser Anforderungsprinzip und zur Mannschaft. Wir haben uns sehr viele Informationen über ihn eingeholt und sind überzeugt davon, dass er uns mit seiner Schnelligkeit, seinem Willen und seinem Torriecher weiterhelfen wird. Mit dem Tryout wollen wir innerhalb der Mannschaft einen weiteren Impuls setzen, damit die positive Entwicklung der letzten beiden Wochen stetig weitergeht. Zudem kann sich Guillaume für ein längerfristiges Engagement bei den Steelers empfehlen.“


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...

Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...

Neuer Torhüter kommt aus der DEL – Luka Gračnar verlässt den Club
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ilya Sharipov

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den ...

Stürmer kam vor den Play-offs aus Weiden
Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick Latta

​Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. ...

Der erste Kontingentspieler bei den Niederbayern ist fix
Brett Cameron stürmt künftig für den EV Landshut

Der EV Landshut werkelt weiter an seinem Kader für die neue Saison und hat den ersten Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier Brett Cameron...

Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....