Steelers sind im HalbfinalePlayoffs 2015/2016

Lesedauer: ca. 1 Minute

Hoffnung für die Starbulls aus Rosenheim keimte nur kurz im zweiten Drittel auf, Peter Lindlbauer verkürzte auf 2:1 im Powerplay nach 31 Spielminuten. Sieben Minuten und acht Minuten später war die Hoffnung getrübt, denn die Steelers schlugen doppelt zurück. Im ersten Drittel schon konnten Jason Pinizzotto und Justin Kelly den Meister mit 2:0 in Front bringen und auch im zweiten Drittel war Jason Pinizzotto erfolgreich, er markierte das 3:1. Rene Schoofs traf eine Minute später noch zum 4:1 und spätestens hier war allen klar, den Halbfinaleinzug nimmt den Ellentalern keiner mehr.

Im dritten Drittel traf der ehemalige Rosenheimer Shawn Weller doppelt, vor allem das 5:1 war eine Augenweide. David Vallorani verkürzte nochmal auf 5:2, das diente aber nur zur Ergebniskosmetik. Den Schlusspunkt in diesem Spiel und der Serie setzte dann Shawn Weller im Powerplay fünf Minuten vor Ende.

Nach dem Spiel zeigten sich einige mitgereiste Rosenheimer als schlechte Verlierer und bewarfen die Steelers und einige Kinder, die mit im Tunnel standen mit Bechern, als diese zum Feiern auf das Eis kommen wollten. Ein Mädchen wurde an der Nase verletzt, solche Aktionen haben im Eishockey nichts zu suchen.

Wer der Gegner im Halbfinale für die Bietigheimer ist entscheidet sich, sobald die Serie zwischen Bremerhaven und Dresden durch ist. Im Falle eines weiter kommen des Tabellenzweiten aus dem Hohen Norden würden die Steelers auf Kassel treffen, wenn Dresden durch kommt ginge es gegen die Elbflorenzer.

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...

Spiel drei geht an die Hessen
Kassel Huskies schlagen die Ravensburg Towerstars

Am Freitagabend empfingen die Kassel Huskies zum zweiten Mal in dieser Halbfinalserie der DEL2 die Ravensburg Towerstars. Die Puzzlestädter hielten das Spiel bis in ...

Neuer Defender für die Tigers
Garret Pruden wechselt zu den Bayreuth Tigers

Mit Garret Pruden wechselt ein junger Verteidiger nach Oberfranken, der in den vergangenen beiden Jahren beim ERC Ingolstadt unter Vertrag stand und dort zu 36 Einsä...

Fünf weitere Abgänge bei den roten Teufeln
Weitere Personalentscheidungen beim EC Bad Nauheim

Es gibt weitere Personalentscheidungen im Team des EC Bad Nauheim....

Mike Schmitz kommt aus Herne
Dresdner Eislöwen stärken die Defensive

Mit Arne Uplegger und Lucas Flade gehen zwei weitere Eislöwen in die neue Spielzeit mit den Blau-Weißen. Neu im Abwehrverbund ist Mike Schmitz, der vom Oberligisten ...