Steelers siegen mit 4:2 in Dresden

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bietigheim Steelers bleiben auch im fünften Spiel in Folge ohne Niederlage. Am

Abend siegte das Team von Michael Komma bei den Dresdner Eislöwen mit

4:2 und unterstrich damit seine derzeitige Form. Den besseren Start in

die Partie erwischten allerdings die Gastgeber, die bereits nach drei

Minuten durch Greg Schmidt in Führung gingen. Bis zur zehnten

Spielminute dominierten weiter die Eislöwen, ehe sich die Steelers mit

viel Kampf zurück ins Spiel brachten.  Verdient war dann auch der

Ausgleich durch Nick Smith (21.) kurz nach Wiederanpfiff, den aber Greg

Schmidt (38.) mit dem erneuten Führungstreffer kurz vor Drittelende

beantwortete. Das Schlußdrittel gehörte dann aber endgültig dem Team

der Steelers, die von über 200 mitgereisten Fans nach vorne gepeitscht

wurden. Brännström (55.), Bjornlie (60.) und erneut Brännström (60.)

drehten das Spiel im letzten Drittel und sorgten dabei für den ersten

Dreier unter Michael Komma. (steelers.de)