Steelers siegen am Wahlsonntag

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bietigheim Steelers bleiben auch nach sechs Spieltagen in der

Spitzengruppe der zweiten Bundesliga. Bei ihrem vierten Sieg in Folge

entführte der Meister vor 2.257 Zuschauern zwei Punkte aus Dresden und

belegt nun den dritten Platz. Justin Kelly sorgte mit seinen beiden

Treffern für die Entscheidung.

Die Steelers, die durch Christian

Brittig gegenüber dem Freitagsspiel auf der Torhüterposition verändert

wurden, befanden sich von Beginn an in der Defensive. Dresden drängte

bereits in den ersten Minuten auf eine frühe Führung und zeigte sich

sehr spielfreudig und offensiv. Die Folge zeigte Christian Brittig nach

knapp 13 Minuten, als der Meistercoach eine Auszeit nahm, um seine

Mannschaft nochmals einzustellen.

Erfolgreich, denn der erste

Jubel gehörte den Schwaben. Justin Kelly nutzte einen individuellen

Fehler in der Defensive der Eislöwen eiskalt aus und netzte zum 0:1 ein

(26.). Dominik Hammer und Alexander Serikow hatten assistiert. Die

Eislöwen fortan deutlich geschockt und nicht mehr so offensiv wie noch

im ersten Drittel. Dennoch versäumte es der Meister nachzulegen. Gerade

im Powerplay hatten die Steelers ihre Chancen, die Weichen vorzeitig

auf Sieg zu stellen.

Im letzten Drittel begann dann der

Sturmlauf der Gastgeber. Bereits nach 20 Sekunden flog der Puck gegen

den Torpfosten von Martin Morczinietz und nach vier Minuten konnten

dann auch die Eislöwen erstmals jubeln. Im Nachschuss schob Alexander

Oblinger (45.) den Puck am Steelers-Goalie vorbei. Und die Eislöwen

drückten auf die Entscheidung, konnten aber die Steelersabwehr nicht

mehr knacken. Im Gegenteil, Dirk Wrobel hatte den Siegtreffer in der

57. Minute auf dem Schläger, scheiterte aber knapp an Kellen Briggs.

Die

Entscheidung fiel letztlich nach einer torlosen Verlängerung im

Penaltyschießen. Dort trafen zunächst die Eislöwen in Person von Danny

Pyka, doch ein starker Martin Morczinietz und die eiskalt verwandelten

Penalties von Dominik Hammer und Justin Kelly drehten die Partie zu

Gunsten der Steelers. Am Freitag geht es für den Meister weiter beim

Auswärtsspiel in Ravensburg, ehe am 4. Oktober der SC Riessersee im

Bietigheimer Ellental auflaufen wird. 

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2