Steelers schlagen Rosenheim mit 5:2Bietigheim Steelers

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Steelers erwischten dabei keinen guten Start in die Partie. Nach nur drei Minuten musste der junge Keeper im Bietigheimer Tor bereits zwei Mal hinter sich greifen. Nach nur 53 Sekunden hatte Michael Baindl zur frühen Führung getroffen. Die Starbulls legten nach und kamen wenig später erneut zum Torerfolg. In Überzahl besorgte Bryan Schmidt das 2:0 (4.). Die Steelers zeigten sich ihrerseits nun hellwach und drückten den Gastgebern ihr Spiel auf. In eigener Überzahl markierte Doug Andress auf Zuspiel der Rodman-Brothers den 1:2 Anschlusstreffer (6.). Vier Minuten später durften die mitgereisten Steelers-Fans den Ausgleich bejubeln. Zu PJ Fentons Treffer zum 2:2 leisteten erneut beide Rodmans die durchaus ansehnliche Vorarbeit (10.). Der dritte Streich im ersten Drittel sollte noch folgen. Im Powerplay ließ David Rodman mit seinem Schuss dem Schlussmann der Rosenheimer keine Abwehrchance und traf zur verdienten Führung (17.). Kurz vor der Pause kamen die Starbulls noch einmal gefährlich vor den Kasten von Andreas Mechel, doch dieser hielt mit einer starken Leistung die Führung bis zur Pause fest. 

Auch im Mitteldrittel zeigten sich die Steelers schon in guter Frühform für die Play-Offs. Ließen dem Gegner nur wenig Raum und übten gehörig Druck auf des Gegners Defensive aus, was zum vorentscheidenden 4:2 führte. Auf Zuspiel von Bruder Marcel und PJ Fenton hatte erneut David Rodman getroffen (27.). Ein Penalty für die Gastgeber hätte dem Spiel nochmal eine Wendung geben können (35.). Doch Michael Baindl setzte den Puck „dezent“ über das Tor und so ging es nach 40 Minuten mit einer überaus verdienten 4:2 Führung in die Kabine.

Im Schlussdrittel ließen die Schwaben nichts mehr anbrennen und versuchten die Partie kontrolliert nach Hause zu bringen. Dies eröffnete den Bayern aber Räume die diese zum etwas unerwarteten Anschlusstreffer nutzen konnten. Greg Squires besorgte auf Zuspiel von Josef Frank und Mat Caruana den 3:4 Anschlusstreffer (48.). Die Starbulls versuchten jetzt nochmal alles, fanden jedoch kein probates Mittel gegen den super aufgelegten Andreas Mechel. Im Gegenzug setzten die Schwaben den Schlusspunkt der Partie. Mark Heatley gelang zwei Minuten vor Spielende das 5:2. Assistiert hatten ihm hierbei Marcus Sommerfeld und Florian Schnitzer (59.).


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
David Trinkberger kommt von der Düsseldorfer EG
Eduard Lewandowski bleibt bei den Krefeld Pinguinen

​Zwei weitere Spieler stehen für den DEL2-Kader der Krefeld Pinguine in der Saison 2022/23 fest: Eduard Lewandowski bleibt bei den Schwarz-Gelben, David Trinkberger ...

Neuzugang aus Rostock
August von Ungern-Sternberg wechselt nach Heilbronn

​Die Heilbronner Falken können ihren Kader für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 mit dem Stürmer August von Ungern-Sternberg verstärken. Der Linksschütze wechselt v...

Torjäger besetzt erste Kontingentstelle für die Saison 2022/23
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Mathieu Lemay

​Gemeinsam mit Lemay in die die neue Saison: Die Eispiraten Crimmitschau haben den auslaufenden Vertrag mit Torjäger Mathieu Lemay um eine weitere Spielzeit verlänge...

Routine pur
Bayreuth Tigers holen Lukas Slavetinsky aus Selb

​Mit Lukas Slavetinsky wechselt ein erfahrener und meinungsstarker Verteidiger nach zu den Bayreuth Tigers, der in der Vorsaison noch für den Ligakonkurrenten aus Ho...

Vierte Saison in Nordhessen
Denis Shevyrin bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung: Auch Denis Shevyrin wird auch in der kommenden Saison das Trikot der Kassel Huskies tragen. Für den 27-Jährigen wird es die vierte Spi...

Neuzugang aus Düsseldorf
Mike Fischer kehrt nach Krefeld zurück

​Mike Fischer wechselt zu den Krefeld Pinguinen. Der 22-jährige Stürmer, der zuletzt für die Düsseldorfer EG auflief, erhält einen Zweijahresvertrag. Der DEL2-erfahr...

Vogl, Mayenschein und Brandl wieder da
Drei Landshuter Buam für den EVL

​Es ist die Woche der Rückkehrer beim EV Landshut! Nach Torhüter Sebastian Vogl haben sich mit Jakob Mayenschein und Thomas Brandl zwei weitere gebürtige Landshuter ...

Torhüter kommt aus München
ESV Kaufbeuren verpflichtet Daniel Fießinger

​Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. ...

Neuzugang aus Augsburg
Krefeld Pinguine holen Dennis Miller

​Die Krefeld Pinguine nehmen für die kommende Saison Stürmer Dennis Miller unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe stand in der vergangenen Saison bei ...