Steelers schlagen Rosenheim mit 5:2Bietigheim Steelers

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Steelers erwischten dabei keinen guten Start in die Partie. Nach nur drei Minuten musste der junge Keeper im Bietigheimer Tor bereits zwei Mal hinter sich greifen. Nach nur 53 Sekunden hatte Michael Baindl zur frühen Führung getroffen. Die Starbulls legten nach und kamen wenig später erneut zum Torerfolg. In Überzahl besorgte Bryan Schmidt das 2:0 (4.). Die Steelers zeigten sich ihrerseits nun hellwach und drückten den Gastgebern ihr Spiel auf. In eigener Überzahl markierte Doug Andress auf Zuspiel der Rodman-Brothers den 1:2 Anschlusstreffer (6.). Vier Minuten später durften die mitgereisten Steelers-Fans den Ausgleich bejubeln. Zu PJ Fentons Treffer zum 2:2 leisteten erneut beide Rodmans die durchaus ansehnliche Vorarbeit (10.). Der dritte Streich im ersten Drittel sollte noch folgen. Im Powerplay ließ David Rodman mit seinem Schuss dem Schlussmann der Rosenheimer keine Abwehrchance und traf zur verdienten Führung (17.). Kurz vor der Pause kamen die Starbulls noch einmal gefährlich vor den Kasten von Andreas Mechel, doch dieser hielt mit einer starken Leistung die Führung bis zur Pause fest. 

Auch im Mitteldrittel zeigten sich die Steelers schon in guter Frühform für die Play-Offs. Ließen dem Gegner nur wenig Raum und übten gehörig Druck auf des Gegners Defensive aus, was zum vorentscheidenden 4:2 führte. Auf Zuspiel von Bruder Marcel und PJ Fenton hatte erneut David Rodman getroffen (27.). Ein Penalty für die Gastgeber hätte dem Spiel nochmal eine Wendung geben können (35.). Doch Michael Baindl setzte den Puck „dezent“ über das Tor und so ging es nach 40 Minuten mit einer überaus verdienten 4:2 Führung in die Kabine.

Im Schlussdrittel ließen die Schwaben nichts mehr anbrennen und versuchten die Partie kontrolliert nach Hause zu bringen. Dies eröffnete den Bayern aber Räume die diese zum etwas unerwarteten Anschlusstreffer nutzen konnten. Greg Squires besorgte auf Zuspiel von Josef Frank und Mat Caruana den 3:4 Anschlusstreffer (48.). Die Starbulls versuchten jetzt nochmal alles, fanden jedoch kein probates Mittel gegen den super aufgelegten Andreas Mechel. Im Gegenzug setzten die Schwaben den Schlusspunkt der Partie. Mark Heatley gelang zwei Minuten vor Spielende das 5:2. Assistiert hatten ihm hierbei Marcus Sommerfeld und Florian Schnitzer (59.).

Entscheidung vertagt
Bietigheim Steelers gewinnen Spiel drei in Kassel

Es hätte die Entscheidung fallen können zu Gunsten der Kassel Huskies, dagegen hieß es für die Bietigheim Steelers „Do or Die“ in Spiel drei der DEL2-Finalserie. Am ...

Verteidiger kommt aus Villach
Kevin Schmidt wechselt zum EC Bad Nauheim

​Die Eishockey-Welt ist klein und zuweilen helfen auch verwandtschaftliche Beziehungen, wenn es um die Recherche über einen Spieler geht. Harry Lange jedenfalls hat ...

35-jähriger Flügelstürmer bleibt in Ravensburg
Ravensburg Towerstars verlängern mit Andreas Driendl

Die Towerstars bauen weiter am Kader der neuen Saison und haben den Vertrag mit Andreas Driendl verlängert. Der 35-jährige Flügelstürmer zählt seit Jahren zu den erf...

10.0 Quote für Kassel, 12.0 Quote für Bietigheim
DEL2-Finale: Exklusiver Quotenboost für Spiel 3

Nur noch ein Sieg fehlt bis zum DEL2-Titel und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Zuletzt Trainer bei SC Csíkszereda in Rumänien
Jason Morgan ist neuer Trainer der Heilbronner Falken

Die Heilbronner Falken dürfen heute Jason Morgan als zukünftigen Head Coach der Unterländer vorstellen. Der gebürtige Kanadier steht somit in der kommenden DEL2-Sais...

Neuzugänge acht und neun bei den Eislöwen
Kolb und Drews wechseln aus Ravensburg nach Dresden

Die Dresdner Eislöwen haben Maximilian Kolb und Yannick Drews verpflichtet. Beide wechseln vom DEL2-Kontrahenten Ravensburg Towerstars an die Elbe und sind die ....

Tyler Gron verlässt die Tigers
Daniel Stiefenhofer wechselt aus Ravensburg zu den Bayreuth Tigers

Mit Daniel Stiefenhofer kommt ein etablierter DEL2-Verteidiger nach Bayreuth. Der linksschießende, kürzlich 29 Jahre alt gewordene Defender wechselt von den Ravensbu...

Leistungsträger bleibt ein Wolf
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

Der 27-jährige Nikolas Linsenmaier ist in der Ensisheimerstraße mehr als eine Integrationsfigur. Der gebürtige Freiburger mit der Nummer 9 durchlief den gesamten Wöl...

Meisterschaft und Aufstieg sind nahe
Kassel Huskies entscheiden auch Spiel zwei für sich

Ein Spiel fehlt den Kassel Huskies noch zur DEL2-Meisterschaft und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen di...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
2 : 3
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2