Steelers mit konsequenter Chancenverwertung

Höchstadt  "Alligators" ohne Chance in BremerhavenHöchstadt "Alligators" ohne Chance in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Ende waren alle enttäuscht vom 2:3(1:0/0:2/1:1). Vor dem

Spiel hätten die wenigsten gedacht, dass die Pinguine überhaupt mit dem

amtierenden Meister mithalten können. Nach dem Spiel war klar, dass heute auch

drei Punkte drin gewesen wären. Wenn da nur nicht immer diese schlechte

Chancenverwertung der Pinguine wäre.

Die flinken Pinguine hatten bereits nach 15 Sekunden die

erste Chance durch Parent, Bietigheim blieb dagegen lange blass. Selbst in

Überzahl(3.) konnten die Schwaben gegen defensiv gut stehende Pinguine nichts

ausrichten. Die beste Chance hatte Serikow nach 17 Minuten, doch Lusins hielt

souverän. In den Schlussminuten des ersten Drittels war der REV mit einem

Spieler in Überzahl. Das Powerplay war nicht überragend, aber erfolgreich.

Martinovic kullert ein Schuss von Janke über die Schoner, Garten stochert den

Puck rein. Die Führung ging in Ordnung, denn Bremerhaven bestimmte das Spiel.

Doch die Gäste kamen gut aus der Kabine. Schrimpf hatte

Sekunden nach Wiederbeginn den Ausgleich auf der Kelle, eheTry-Out Stürmer

Goebel den selbigen erzielte. Merklich setzte dieser Treffer den Pinguinen zu.

Die Defensive wackelte, die Spieler wurden leichtsinnig. Janke und Janzen

trafen sich auf der Strafbank, Bietigheim konnte mit zwei Mann im Powerplay die

Pinguine auseinander nehmen. Justin Kelly drehte das Spiel und Bremerhaven war

nun völlig ratlos(35.).

Viele Chancen zum Ausgleich vergab der REV dann im

Schlussdrittel. Bietigheim hingegen nutzte seine Hand voll Chancen konsequent

und zog mit 3:1 durch Greg Schmidt davon (46.). Nach Mückes Anschlusstreffer

kurz vor Schluss keimte abermals Hoffnung auf. Gefahr bestand für das Tor von

Sinisa Martinovic jedoch nicht. Die Gäste nahmen die drei Punkte auf die

Rückreise.(PhiJo)

DEL2 PlayOffs

Freitag 26.04.2019
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.04.2019
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt