Steelers: Mit Duo Liebsch/Micalef in die neue Saison

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der kommenden Saison erhält Chefcoach Uli

Liebsch Unterstützung hinter der Bande. Corrado Micalef (44) wird dem

Cheftrainer als Co-Trainer zur Seite stehen und seine Erfahrung an die

“Steelers“ Cracks weitergeben.


Der am 20. April in Montreal geborene Kanadier zählte zu seiner aktiven

Zeit als hervorragender Torhüter und stand in der NHL für die Detroit

Red Wings in weit über 100 Spielen zwischen den Pfosten. Dabei zählten

solch klangvolle Namen wie Vaclav Nedomansky und Steve Yzerman zu

seinen Teamkollegen.


Nach seiner Nordamerikakarriere wechselte er über den großen Teich und

spielte fortan in Frankreich und in Italien. 1996 machte er dann die

ersten Bekanntschaften auf deutschen Eis. Für den EHC Trier hielte er

zwei Spielzeiten den Kasten sauber ehe er ebenfalls für zwei

Spielzeiten nach Braunlage wechselte. Erfurt, Bayreuth und Ravensburg

sollten weitere Stationen sein.


Erfahrungen als Trainer sammelte der neue Co-Trainer der “Steelers“

bereits in der Saison 00/01, als Micalef das Team aus Erfurt trainierte

und als Torwart und Hauptjugendtrainer der Frankfurt Lions, für die der

gebürtige Kanadier in den letzten zwei Jahren tätig war.


Micalef und Liebsch arbeiteten bereits beim Porsche Camp 2004 eng

zusammen: “Mit Corrado ist uns ein Glücksgriff gelungen“, so SC Coach

Uli Liebsch “er wird nicht nur mit mir die Profimannschaft betreuen,

sondern auch die Junioren sowie die Amateure unserer “Steelers“ als

Hauptcoach trainieren.“