Steelers melden sich zurückPlay-Off-Finale 2. Bundesliga Spiel 3

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hausherren mussten am heutigen Abend alles riskieren und begannen mit viel Tempo. Alle, auch zum Teil hochkarätige Chancen vereitelte Sinisa Martinovic im Tor der Schwenninger. Ihr erstes Überzahlspiel nutzten die Gäste: Jason Pinizzotto (15.) schoss die Gäste in Führung. Aber vom Bully weg erzielten die Steelers genau 15 Sekunden später durch Alexander Genze (16.) den Ausgleich. Im Mittelabschnitt konnten nun ihrerseits die Ellentaler ihr erstes Powerplay von Erfolg krönen: PJ Fenton (27.) war der Torschütze. Die Führung gab den Bietigheimern nochmals Auftrieb und Rene Schoofs (35.) baute den Spielstand auf 3:1 aus. Aber die Wild Wings erzielten nicht einmal zwei Minuten später durch Alex Leavitt (37.) den Anschlusstreffer und waren wieder zurück im Spiel. Allerdings wurden sie zu Beginn des letzten Drittels kalt erwischt: in einer Überzahl noch aus dem vorhergehenden Abschnitt stellte Marcel Rodman (41.) die Weichen auf Sieg. In der Folgezeit warfen die Schwenninger nun alles nach vorn, während die Steelers defensiv gut standen und ihren Vorsprung verteidigten. Als nach einer Auszeit der Schwenninger Torhüter auf der Bank blieb, sorgte Mark Heatley (59.) mit einem Treffer ins leere Tor für die endgültige Entscheidung. Zuschauer: 3331

Stand in der Serie: Bietigheim Steelers – Schwenninger Wild Wings: 1:2


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Von Eishockey-Legenden und aufstrebenden Talenten: Die ununterbrochene Tradition der Familie Ziesche auf dem Eis
Der jüngste Sprößling der Ziesche-Dynastie in seiner ersten Profisaison

​Die Familie Ziesche ist bereits seit den 60er Jahren eine feste Größe im deutschen Eishockey....

Später Ausgleich kostet Selb den elften Platz
Eisbären Regensburg bezwingen Selber Wölfe mit 4:3 nach Verlängerung

​Für die Eisbären Regensburg war das Spiel gegen die Selber Wölfe ohne Wert, da bereits vor der Partie feststand, dass die Regensburger die Hauptrunde der DEL2 auf e...

Krefeld und Kaufbeuren erreichen die Top 6
Kassel Huskies beenden DEL2-Hauptrunde mit 100 Punkten

​Die Entscheidungen in der DEL2 sind gefallen – zumindest was die Hauptrunde angeht. Die Kassel Huskies stehen bereits seit Freitag als Erster fest, erreichten aber ...

Zusammenfassung des 51. Spieltags der DEL2
Kassel nach Comeback zum Hauptrunden-Sieger gekürt – Dresden muss in die Playdowns, auch Selb und Rosenheim nahezu sicher in der Abstiegsrunde

​In einem spannenden Eishockeywochenende der DEL2 sicherten sich die Kassel Huskies mit einem Overtime-Sieg den Titel der Hauptrunde, während der EHC Freiburg und di...

Vorschau 51. Spieltag DEL2
Hochspannung in der DEL2: Playoff-Rennen und Abstiegskampf spitzt sich am vorletzten Spieltag zu

Im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt in der DEL2 spitzt sich die Situation am vorletzten Spieltag der Hauptrunde dramatisch zu....

Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....