Steelers machen ersten Derbysieg der Saison perfektBietigheim Steelers

Steelers machen ersten Derbysieg der Saison perfektSteelers machen ersten Derbysieg der Saison perfekt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neuzugang Patrick Asselin war es, der nach knapp zwei Mintuen die erste große Bietigheimer Chance hatte, aber knapp am ehemaligen Bietgheimer Silo Martinovic scheiterte.  Die Steelers, mit viel Druck in die Partie gestartet, überstanden kurz darauf eine zweiminütige Unterzahl und schalteten danach sofort wieder in den Vorwärtsgang, doch wieder war Endstation beim Torhüter der Falken, der wenn auch nur knapp retten konnte. Doch auch der Gegner aus der Käthchenstadt kämpfte sich in die Partie und erarbeitete sich die eine oder andere Möglichkeit, welche dem eigentlich favorisierten Titelaspiranten nichts zählbares einbrachte, denn Joey Vollmer war hellwach und hielt seinen Kasten sauber. In doppelter Überzahl lief es dann wieder wie am Schnürchen. Die Verteidiger Bastian Steingroß und Markus Gleich bedienten den am Pfosten völlig allein gelassenen Chris St. Jacques der zum 1:0 traf (15.). Die Hausherren, angestachelt durch diesen Gegentreffer, drückten nun auf den Ausgleich, doch die Verteidigung um Torhüter Joey Vollmer gab sich zunächst  keine Blöße. 67 Sekunden vor der Drittelpause gelang dem Tabellenzehnten in Person von Adriano Carciola doch der Ausgleich zur ersten Pause.

Schon kurz nach Wiederanpfiff hätte der Meister den nächsten Treffer nachlegen können. Doch zuerst traf Greg Squires das leere Heilbronner Tor nicht, und kurz darauf hämmerte Neuzugang Patrick Asselin die Hartgummischeibe an die Latte. Ken Latta schien seine Falken für den zweiten Spielabschnitt gut eingestellt zu haben. Bissig und physisch immer präsent erwehrten sich die Hausherren den Bietigheimer Angriffen. Mit einer wunderschön herausgespielten Kombination stellte der Double Sieger die Führung aber wieder her. Über Alexej Dmitriev und Patrick Asselin gelangte der Puck zu Chris St. Jacques, der aus spitzem Winkel zum 2:1 für die Steelers traf (28.). Eine ineffiziente Chancenauswertung und mit zu vielen Fehlern im Spielaufbau nahmen sich die Falken immer wieder selbst aus der Partie. Erst in eigener Überzahl gelang PJ Fenton der erneute Ausgleich gegen den Meister (33.). Die Gastgeber blieben die spielbestimmende Mannschaft und setzten die Gäste aus dem Enztal ordentlich unter Druck, Tore wollten bis zur Pausensirene keine mehr fallen.

Mit offenem Visier gingen beide Mannschaften in den Schlussabschnitt. Hüben wie drüben gab es Möglichkeiten, die wohl größte Chance vergab Greg Squires, dessen Schuss Sinisa Martinovic mit einer tollen Parade abwehren konnte. In Unterzahl hatte Chris St. Jacques nur knapp das Nachsehen gegen den Heilbronner Schlussmann, der gerade noch mit der Fanghand klären konnte. Im Gegenzug konnten sich Die Hausherren im Bietigheimer Drittel fest setzen, bekamen den Puck aber trotz mehrerer Gelegenheiten nicht im Tor unter und der Meister bestrafte diese Inkonsequenz auf altbekannte Weise. Greg Squires wurde auf die Reise geschickt, hatte quasi unbedingt alle Zeit der Welt und  ließ Silo Martinovic mit einem platzierten Handgelenksschuss aus vollem Lauf keine Abwehrchance (53.).

Kevin Gaudet über die Partie: „Ich bin schon eine lange Zeit Trainer, aber Derbys sind immer etwas besonderes. Mal war Heilbronn besser, mal waren es wir. Im Augenblick haben wir einfach das nötige Quäntchen Glück. Ich bin nach diesem kämpferischen Spiel mit den drei Punkten überaus zufrieden.“


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Goalies stehen im Mittelpunkt einer offensiv geführten Partie
Eisbären Regensburg bezwingen Heilbronn mit 3:2 nach Penaltyschießen

​Im Nachholspiel des fünften Spieltags bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Heilbronner Falken zu tun. Die Eisbären konnten ihren guten Start in die DEL2-Sai...

Reaktion auf Verletzung
Torhüter Ville Kolppanen wechselt zu den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse verpflichten Torhüter Ville Kolppanen. Der 30-jährige Finne ist bereits in Weißwasser eingetroffen. Mit dieser Verpflichtung reagieren die EHC-...

Grundstein zum 6:1-Erfolg wird im ersten Drittel gelegt
Eisbären Regensburg lassen Freiburg keine Chance

​Nachdem die Regensburger Eisbären am Freitag noch spielfrei hatten, starteten sie in die DEL2-Partie gegen den EHC Freiburg umso schwungvoller – und gewannen schlie...

Kaum Chancen zugelassen
Kassel Huskies besiegen Freiburg souverän mit 4:0

​Am Mittwochabend besiegten die Kassel Huskies den EHC Freiburg mit 4:0 vor heimischer Kulisse. Die Gastgeber waren über den gesamten Spielverlauf tonangebend und ge...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn verliert erneut
Sarault schießt Ravensburg zum Sieg - Kaufbeuren ist Tabellenführer

​Für den EC Bad Nauheim und die Heilbronner Falken geht der Negativtrend in der DEL2 weiter, während der EV Landshut weiter auf der Erfolgsspur bleibt. Große Freude ...

Hochverdienter 3:2-Erfolg nach Verlängerung
Eisbären Regensburg überraschen auch gegen Ravensburg

​Kapitän Nikola Gajovsky war am Freitagabend der gefeierte Mann. 14 Sekunden waren in der Verlängerung gespielt, als er den Eisbären Regensburg den zweiten Punkt sic...

DEL2 am Freitag: Drei Disziplinarstrafen in der Lausitz
Aufsteiger Regensburg gelingt der nächste Erfolg

​Kassel schlägt Dresden nach Penaltyschießen. Der ESVK und die Krefeld Pinguine gewinnen knapp, während der EC Bad Nauheim auch gegen die Bayreuth Tigers nicht in di...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn immer noch sieglos
Eispiraten Crimmitschau deklassieren EC Bad Nauheim mit 8:1

​Die Freiburger Wölfe setzen sich gegen die Dresdner Eislöwen knapp durch. Der ESV Kaufbeuren triumphiert gegen die Heilbronner Falken, während der EC Bad Nauheim in...

3:0-Erfolg gegen Bayreuth und Tabellenführung
Eisbären Regensburg feiern fulminante Rückkehr in die DEL2

​Nach 14 Jahren Abstinenz gingen die Eisbären Regensburg wieder in der DEL2 an den Start und bekamen es zum Auftakt gleich mit den Bayreuth Tigers zu tun. Am Ende si...

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 04.10.2022
Dresdner Eislöwen Dresden
2 : 1
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Ravensburg Towerstars Ravensburg
1 : 2
Bayreuth Tigers Bayreuth
Eisbären Regensburg Regensburg
3 : 2
Heilbronner Falken Heilbronn
Freitag 07.10.2022
Selber Wölfe Selb
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Sonntag 09.10.2022
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Selber Wölfe Selb
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EV Landshut Landshut
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter