Steelers machen die „Zehn“DEL2 kompakt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im ersten Drittel ging es zwischen den Löwen Frankfurt und den Fischtown Pinguins noch hin und her. Im letzten Drittel machten die Seestädter jedoch kurzen Prozess und holte den Auswärtssieg. In der Partie der Bietigheim Steelers gegen die Lausitzer Füchse hielten die Gäste gut mit. Im zweiten Drittel nutzten die Ellentaler jedoch eine fünfminütige Überzahl nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe zu vier Powerplaytoren, die Entscheidung war damit gefallen. Pech für den ESV Kaufbeuren im bayrischen Derby gegen den SC Riessersee: Die Joker machten Druck nach vorn, die Gäste schossen aber die Tore und holten den Derbysieg. Bis drei Minuten vor der Schlusssirene stand es unentschieden zwischen den Starbulls Roseneheim und den Heilbronner Falken. Dann sorgte ein Doppelschlag der Bayern für die Entscheidung. In einem spannenden und engen Hessenderby hatten die Roten Teufel im letzten Drittel die größeren Reserven und gewannen gegen die Kassel Huskies. In der 7.Minute führten die Ravensburg Towerstars gegen die Dresdner Eislöwen bereits mit zwei Toren und diesem Vorsprung rannten die Sachsen auch aufgrund mangelnder Chancenverwertung bis zum Schluss hinterher. In Freiburg schoss Petr Haluza mit vier Toren seine Mannschaft quasi im Alleingang zum Sieg über die Eispiraten Crimmitschau.

Die Ergebnisse:

Löwen Frankfurt – Fischtown Pinguins 3:6 (3:2; 0:0; 0:4)

Torschützen: Frankfurt: Brett Breitkreuz, Matthew Tomassoni, Richard Mueller; Bremerhaven: Radek Havel, Pawel Dronia, David Stieler, Tim Miller, Andrew McPherson, Jordan Owens;

Strafen: Frankfurt:16; Bremerhaven: vier;

Zuschauer: 5117

Schiedsrichter: Robert Paule/Georg-Rainer Köttsdorfer

Bietigheim Steelers – Lausitzer Füchse 7:4 (1:1; 5:1; 1:2)

Torschützen: Bietigheim: Yannik Baier, Rene Schoofs, Justin Kelly (2), David Wrigley (2), Robin Just; Weisswasser: Greg Classen (2), Kevin Lavallee, Lukas Pozivil;

Strafen: Bietigheim: 16 plus zehn Frederic Cabana; Weisswasser: 12 plus 5+20 Lukas Koziol plus 10+20 Andre Mücke (Beschimpfung von Offiziellen)

Zuschauer: 3627

Schiedsrichter: Carsten Lenhart

ESV Kaufbeuren – SC Riessersee 2:6 (0:1 0:1; 2:4)

Torschützen: Kaufbeuren: Florian Thomas, Max Schmidle; Garmisch: Mark Heatley, Max Gschmeißner, Matthais Beck (2), Louke Oakley, Eric Johansson;

Strafen: Kaufbeuren 14 plus zehn Jannik Woidtke; Garmisch: 18 plus zehn Simon Mayr plus zehn Christian Hummer;

Zuschauer: 2085

Schiedsrichter: Stefan Vogl

Starbulls Rosenheim – Heilbronner Falken 5:3 (2:1, 1:2, 2:0)

Torschützen: Rosenheim: Wade MacLeod (2), Maximilian Vollmayer, Tyler McNeeley, Dominik Daxlberger; Heilbronn: Carsten Gosdeck, Brad Schell, Adam Brace;

Strafen:  Rosenheim 6; Heilbronn: 14;

Zuschauer: 2423

Schiedsrichter: Eugen Schmidt

EC Bad Nauheim – Kassel Huskies 3:2 (1:1; 1:1; 1:0)

Torschützen: Nauheim: Andreas Pauli, Dustin Cameron (2); Kassel: Mike Little, Lennart Palausch;

Strafen: Nauheim: zehn; Kassel: acht plus 5+20 Braden Pimm (hoher Stock);

Zuschauer: 3846

Schiedsrichter: Sven Fischer

Ravensburg Towerstars – Dresdner Eislöwen 5:2 (2:0; 1:1; 2:1)

Torschützen: Ravensburg: Austin Smith, Maximilian Brandl, Brandon MacLean (2), Mathieu Tousignant; Dresden: Max Cambell (2)

Strafen: zwei plus 5+20 Fabio Carciola (übertriebene Härte); Dresden: sechs plus zehn Patrick Baum;

Zuschauer: 2591

Schiedsrichter: Alex Dipietro (SUI)

Wölfe Freiburg – Eispiraten Crimmitschau 6:1 (1:0; 3:1; 2:0)

Torschützen: Freiburg: Petr Haluza (4), David Vrbata, Tobias Bräuner; Crimmitschau: Andre Schietzold;

Strafen: Freiburg: 16 plus zehn Marc Wittfoth; Crimmitschau: 18 plus 5+20 Ty Wishart (Stock-Check)

Zuschauer: 2271

Schiedsrichter: Cori Müns/Ramin Yazdi

Die EISKRISTALLKUGEL-Prognosen-Auswertung:

Die Heilbronner Falken werden in Rosenheim drei Tore schießen.

- stimmt

Bremerhaven wird die Tabellenführung nicht verteidigen.

-stimmt nicht

Ein Torhüter wird mehr als 94 % der Schüsse abwehren.

-Jonathan Boutin und auch Matthias Nemc haben das geschafft;

Bietigheim wird mit mehr als drei Toren Differenz gewinnen.

-stimmt nicht, es waren genau drei

Es werden 146 Strafminuten verteilt werden.

-Knapp daneben, es waren 352;