Steelers legen vor

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bietigheim Steelers sind im Halbfinale der zweiten

Eishockeybundesliga gleich im ersten Heimspiel durchgestartet. Mit

einem am Ende klaren 3:0 Erfolg schickte die Brittig-Truppe die Gäste

vor 2.535 Zuschauern ohne Erfolg zurück in die Lausitz.

Dabei

begannen die Hausherren die Partie zunächst eher abwartend. „Wir

wussten nicht, wie Weißwasser nach dem erfolgreichen Siegen im

Viertelfinale hier auftreten würde.“ erklärte Christian Brittig die

Anfangsstrategie seiner Mannschaft, die ab der zehnten Minute das Spiel

deutlich an sich riss und Goalie Ryan MacDonald nach und nach

beschäftigte. Dieser hielt seine Füchse bis zur 16. Minute im Spiel,

konnte aber dann den verdienten Führungstreffer von Justin Kelly nicht

verhindern. Alexander Serikow setzte den  besten Mittelstürmer der Liga

mit eine Querpass herrlich in Szene und dieser ließ sich nicht zwei Mal

bitten und netzte ein. Es folgte das Aufbäumen der Gäste, die fortan

versuchten, den Ausgleich zu erzielen. „Unsere Verteidigung war heute

sehr stabil. Die Füchse konnten nicht den entscheidenden Druck auf

unser Tor aufbauen und wenn, dann war Martinovic zu Stelle.“ lobte

Brittig, dessen Torhüter bereits das zweite Mal in den Play-Offs einen

Shut-Out verbuchen konnte.

Hinten hielten die Schwaben dicht und

vorne zeigten sie, warum man keine der vier Angriffsformationen

unterschätzen sollte. Rene Schoofs passte kurz auf Max Seyller und der

vollendete aus der Drehung zum 2:0 (34.). Füchse Coach Thomas Popiesch

beschrieb den Treffer als „Knackpunkt“ und ergänzte „Heute haben wir

gesehen, warum die Steelers die beste Vorrundenmannschaft war. Sie

haben sehr wenig Fehler gemacht, sehr diszipliniert gespielt und die

Chancen genutzt. Uns fehlte heute die letzte Konsequenz vor dem Tor.“

Den

3:0 Endstand markierte erneut Justin Kelly (44.), als er einen

Abpraller von Ryan MacDonald im Winkel versenkte. Christian Brittig war

auf der anschließenden Pressekonferenz „froh“ über den ersten Sieg in

der Best-of-Seven-Serie, in der die Steelers bereits am Sonntag in der

Lausitz auflaufen werden. Anpfiff ist um 18.00 Uhr, ehe es am kommenden

Dienstag um 20.00 Uhr zum dritten Aufeinandertreffen der beiden Clubs

kommt.

(Oliver Mayer - steelers.de)

5:4-Erfolg nach Verlängerung am Doppelwochenende
Löwen Frankfurt siegen erneut gegen Freiburg

​Auch Teil zwei des Home-to-Home-Wochenendes geht an die Löwen Frankfurt. Die Hessen feiern einen 5:4-Sieg in der Verlängerung gegen die Wölfe Freiburg. ...

Erneute Niederlage gegen die Bayreuth Tigers
Dresdner Eislöwen taumeln sportlich am Abgrund

​Nach 20 Tagen konnten die Dresdner Eislöwen am Sonntag endlich wieder auf heimischen Eis auflaufen. Den erhofften wie wichtigen Sieg im Kampf um Platz zehn in der D...

1:5 gegen Crimmitschau
Bietigheim Steelers erleiden schweren Rückschlag

​Wie dicht die DEL2 von der Leistung beisammen ist, sah man gestern Abend in der Bieitigheimer EgeTrans-Arena: Schlugen die Steelers den Tabellenletzten Eispiraten C...

3:2-Erfolg gegen Bad Tölz
Patrick Berger hält Landshut die Hoffnung auf die Play-offs fest

​Drei Spiele, drei Niederlagen. Eine Tatsache, die den Tölzer „Buam“ im direkten Vergleich mit dem EV Landshut in der aktuellen Saison nicht schmecken konnte. Nach e...

Den Jokern fehlten sieben Spieler
ESV Kaufbeuren verliert kampfbetontes Spiel gegen die Kassel Huskies

​Am 48. Spieltag der DEL2 empfing der ESV Kaufbeuren in der heimischen Erdgas-Schwaben-Arena die Kassel Huskies. Die Gäste konnten das Spiel vor 2314 Zuschauer mit 3...

Stürmer zuletzt in Großbritannien
​Mit dem 27-jährigen Brett Bulmer kommt ein weiterer Kontingentspieler zum EHC Freiburg in der DEL2.

​Mit dem 27-jährigen Brett Bulmer kommt ein weiterer Kontingentspieler zum EHC Freiburg in der DEL2. ...

Jubilar Pohl trifft in seinem 300. Spiel doppelt
Kassel Huskies verteidigen Angriff auf die Tabellenführung

​Die Dresdner Eislöwen können dem Druck in der Endphase der Saison nicht standhalten und verlieren auch ihr viertes Spiel in Folge. Der EV Landshut beweist Charakter...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Lukas Löfquist wechselt zum EV Landshut

​Der EV Landshut hat am letzten Tag der Transferperiode seinen Kader für die Schlussphase der DEL2-Saison 2019/20 komplettiert und den Schweden Lukas Löfquist verpfl...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 16.02.2020
Dresdner Eislöwen Dresden
2 : 4
EHC Bayreuth Bayreuth
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
1 : 3
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
1 : 5
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
5 : 3
Heilbronner Falken Heilbronn
Löwen Frankfurt Frankfurt
5 : 4
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
5 : 1
Lausitzer Füchse Weißwasser
EV Landshut Landshut
3 : 2
Tölzer Löwen Bad Tölz
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2