Steelers: Knapper 4:3-Erfolg in Essen

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Spiele, zwei Siege. Ein guter Auftakt für die Eishockeycracks von Uli Liebsch und Corrado Micalef in die Saison 2006/2007. Auch am 2.Spieltag der ASSTEL Bundesliga konnten die Bietigheim Steelers einen Sieg einfahren. Mit 4:3 wurden die Moskitos Essen besiegt, wofür vor allem eine disziplinierte Leistung verantwortlich war. Denn im 2. und 3. Drittel bekamen die Steelers keine Strafen.

Im ersten Spielabschnitt waren die Steelers dagegen häufig in Unterzahl und agierten daher meist aus der Defensive heraus. Diese stand in den ersten 20 Minuten sehr gut und lies keinen Treffer der Gastgeber zu. Allerdings konnte Top-Stürmer Alexandre Jacques seine Schnelligkeit und Torgefahr unter Beweis stellen. In Unterzahl konnte er auf Zuspiel von Nick Smith in der 10.Spielminute die Führung für den SC Bietigheim-Bissingen erzielen. Mit diesem Stand ging es auch in die erste Pause.

Aus dieser kamen die Steelers aber nur schwer zurück. Erst konnte Tyson Mulock den Ausgleich erzielen, nur 3 Minuten später gingen die Gastgeber mit 2:1 in Führung. Den Treffer erzielte der Finne Aki Tuominnen. Um wieder Ordnung in sein Team zu bringen nahm Uli Liebsch eine Auszeit, die auch prompt Wirkung zeigte. Eine schöne Kombination über Florian Jung und Petr Mares schloss Terry Campbell zum 2:2 Ausgleich ab. Doch damit nicht genug. Denn Campbell konnte kurz vor der Drittelpause sein Team wieder in Führung bringen.

Auch der Schlussabschnitt versprach spannend zu werden. Zwar erhöhten die Steelers zunächst auf 4:2, als David Gosselin eine Powerplay-Situation erfolgreich abschließen konnte, aber eine knappe Viertelstunde vor Spielende verkürzte Thorsten Heine den Vorsprung des SC wieder auf ein Tor. Diesen Vorsprung konnten die Steelers allerdings trotz aller Angriffe und Versuche der Moskitos über die Zeit retten. Da half auch der 6.Stürmer nichts, den die Gastgeber für ihren Torhüter in der Schlussphase einwechselten, nichts mehr.

(steelers.de)

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...