Steelers: Erste Heimniederlage nach schwachem Spiel

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einer schwachen Vorstellung der Steelers gingen amFreitagabend

zwei Serien im Ellental zuende. Bremerhaven konnte nach fünf Niederlagen

in Folge wieder einen Sieg einfahren, die Steelers verloren das erste

Heimspiel in dieser Saison.


Nicht wirklich viel gab es heute auf den Spielberichtsbogen zu

schreiben. Über weite Strecken plätscherte die Begegnung vor sich hin,

ohne Strafen und sonstige Unterbrechungen. Dabei hatte alles so rasant

begonnen. Die Gäste gingen bereits nach 24 Sekunden in Führung. Nach

einem eher schwachen Angriffsversuch fand der Puck während eines kurzen

Gerangels an Jason Elliott den Weg vorbei ins Tor. In den nächsten zehn

Minuten gestaltete sich ein oberflächlich geführtes Spiel beider Teams,

unterbrochen nur durch eine Strafzeit gegen die Gäste in der 4. Minute.

Gefährlicher wurden die Steelers dadurch jedoch nicht. Im Gegenteil:

Als Hauptschiedsrichter Sander in der 14. Minute erneut auf Strafe

gegen die Bremerhavener entschied, waren es nicht etwa die

Bietigheimer, die jubeln konnten. Craig Streu schnappte sich in

Unterzahl den Puck, umfuhr die Steelers-Verteidigung und ließ Jason

Elliott keine Chance. Zwei Minuten später erzielte Bremerhaven erneut

einen Treffer. Allerdings ins falsche Tor. Oder - aus Steelers-Sicht -

ins Richtige. Einen Querpass von Eric Schneider fälschte Kerry

Ellis-Toddington für Gästegoalie Greg Gardner unhaltbar ins eigene Tor

ab. Und kurz vor Ende der Drittelpause konnten die Steelers dann

ausgleichen. Petr Mares beherzigte die Regel "Aller guten Dinge sind

drei" und traf mit dem dritten Schussversuch in einer Offensivsituation

der Steelers zum 2:2.


Im zweiten Drittel bot sich den Zuschauern dann der schwächste Teil der

Begegnung. In 20 Minuten bekamen die Steelers einen Gegentreffer

eingeschenkt und eine Strafzeit aufgebrummt. In der 28. Minute hob

Michail Khozenikov den Schläger zu einem halbherzigen Schuss, Jason

Elliott war mit der Fanghand jedoch zu unsicher und der Puck mogelte

sich an ihm vorbei ins Tor. Zur zweiten Drittelpause stand es also 2:3.


Der letzte Spielabschnitt bot dann wieder etwas mehr "Action".

Zumindest an den Maßstäben dieses Spiels gemessen. Eine Strafzeit gegen

die Gäste aus dem hohen Norden quittierten die Steelers zunächst in der

49. Spielminute mit dem neuerlichen Ausgleich. getroffen hatte Philipp

Schlager, der einen Schuss von Nick Smith abfälschte. In den folgenden

Minuten versuchten die Bietigheimer, den Druck zu erhöhen, handelten

sich aber wiederholt zahlreiche gefährliche Situationen vor dem eigenen

Tor ein. In der 54. Spielminute musste Dan Bjornlie auf die Strafbank.

Beinstellen hatte der Unparteiische korrekt entschieden. Als dann eine

Minute später auch noch Eric Schneider eine 2-Minuten-Strafe erhielt,

fanden sich die Gäste in doppelter Überzahl wieder. Eine Minute hielten

die Steelers durch. Aber gerade, als der vierte Feldspieler Dan

Bjornlie wieder auf das Eis zurückkehrte, bezwang Jim Baxter mit einem

schönen Schlagschuss Den Steelers-Goalie und versenkte den Puck im

langen Eck. In der letzten Minute nahm Uli Liebsch Jason Elliott

zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Aber zu aktiv störten

die Bremerhavener das Spiel der Steelers, und Dan DelMonte, der bereits

das erste Tor in dieser Begegnung schoss, erzielte mit dem Empty-Net

Goal auch den letzten Treffer zum 3:5 Endstand. (steelers.de)

DEL 2 am Samstag - irre Aufholjagden
EHC Freiburg und Bietigheim Steelers setzen sich mit tollem Endspurt durch

Schon am Nachmittag startete das bayerische Duell der Tölzer Löwen gegen den EV Landshut. Eine enorme Aufholjagd der Freiburger Wölfe und der Bietigheim Steelers mac...

Spitzenreiter lässt federn
ESV Kaufbeuren schlägt die Kassel Huskies

Zu ungewohnter Zeit gastierte der Spitzenreiter der DEL2 aus Nordhessen in der erdgas-schwaben-arena. Die Gäste reisten mit Rückenwind aus dem Sieg im Hessenderby ge...

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2