Steelers erkämpfen Punkt in Landshut

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor 1955 Zuschauern kamen die Bietigheim Steelers gegen die Landshut Cannibals zu

einem Punktgewinn, dabei musste das Team von Uli Liebsch einen 0:2

Rückstand nach den ersten 20 Minuten aufholen. Zunächst hatte Thomas

Daffner die Hausherren in der 5. Spielminute in zweifacher Überzahl in

Führung gebracht, ehe Eric Dylla in der 20. Minute ebenfalls eine

Überzahlsituation zur 2:0 Führung nutzte.


Die Antworten der Steelers gaben dann Alexandre Jacques (21.), der den

Schlagschuss von Nick Smith unhaltbar für Martin Cinibulk abfälschte

und Terry Campbell (57.) aus spitzem Winkel. Die anschließende

Verlängerung dauert nicht mal eine Minute, da umjubelten die Landshuter

Spieler Thomas Schinko, der einen Paß von Markus Welz nutzte und die

Hartgummischeibe zum entscheidenden 3:2 (61.) an Jason Elliott

vorbeischob.


Durch den Punktgewinn und die wetterbedingte Absage des Spiels

Regensburg – Bremerhaven bleiben die Steelers weiterhin auf dem 5.

Tabellenplatz und treffen am Sonntag auf die Tölzer Löwen, die

ihrerseits heute den bisher Zweitplatzierten aus Dresden mit 2:0

besiegten. (steelers.de)