Steelers: Ehemaliger Publikumsliebling kehrt zurück

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen weiteren Coup konnten die Verantwortlichen der Bietigheim Steelers perfekt machen. Vom DEL Klub ERC Ingolstadt wechselt der Deutsche Stürmer Terry Campbell an die Enz.



Wer die Steelers schon lange Jahre verfolgt, dem ist der Name Terry Campbell durchaus ein Begriff, denn vor 11 Jahren spielte der Center schon einmal im Ellental und begeisterte die Fans in 12 Partien mit 40 Punkten (davon 15 Tore).



Die Folgejahre stürmte der in Toronto geborene Campbell für die Clubs aus Weißwasser, Augsburg, Deggendorf, Iserlohn und Essen, ehe es ihn für drei Jahre nach Ingolstadt verschlug, wo er mit unter anderem mit Steelersverteidiger Markus Wieland zusammen spielte und mit ihm die Deutsche Zweitliga Meisterschaft feierte. Insgesamt kam der 35-jährige Stürmer auf 260 Einsätze in der DEL und verbuchte dort 95 Punkte.



“Trotz seiner 35 Jahre gilt Campbell als Führungsspieler, der von der ersten bis zur letzten Minute kämpft“ so der sportliche Berater Uli Liebsch, der sich sicher ist, das gerade junge Spieler viel von dem ehemaligen Deutschen Nationalspieler lernen können.

Nach Daniel Wrobel und René Schoofs haben die Steelers mit Ralf Herbst den bereits dritten Spieler der Steelers Youngsters in den Kader der Saison 04/05 aufgenommen.

Der gelernte Verteidiger spielte in der vergangenen Saison mit den Junioren in der Bundesliga und war maßgeblich am “Double“ der Steelers Amateure beteiligt. (steelers.de)