Steelers: Doug Andress führt Landsberg zum Sieg

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Sonntagabend trafen die Steelers aus Bietigheim auf die Gäste des EV Landsberg 2000 denen man sich in einer hart umkämpften Partie mit 2:3 geschlagen geben musste.

Das erste Drittel begannen beide Teams zunächst sehr diszipliniert. Aus den ersten Poweplays konnte zunächst keines der beiden Teams Kapital schlagen. Erst in der 13. Spielminute fiel der erste Treffer. Doug Andress erzielte per Schlagschuss, bei 5-3 den Treffer zur Führung, Assistiert hatten ihm hierbei Jon Smyth und Martin Hoffmann. Kelly und Kesa saßen auf der Strafbank. Doch der Jubel der mitgereisten Landsberger Fans währte nicht lange. Nur 20 Sekunden später hieß es 1:1. Florian Jung war auf Zuspiel von Rene Schoofs und Dirk Wrobel erfolg-

reich. Damit war wieder alles offen und beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Wie aus heiterem Himmel fiel in der 17. Spielminute die erneute Führung für die Gäste aus Bayern. Kyle Helms konnte einen Scheibenverlust in der neutralen Zone für sich nutzen und erzielte unter Vorarbeit von Austin Wycisk sowie Vincent Macri das 1:2. Dies war dann auch der Pausenstand.

Das Mitteldrittel begann sehr offensiv. Nachdem Alexander Serikow auf Seiten der Steelers und Christoph Koziol auf der Strafbank saßen konnte Adam Mitchell auf Zuspiel von Doug Andress und Manuel Wintergerst die Führung für die Gäste auf 3:1 ausbauen (20.). Danach kamen die Steelers wieder etwas besser ins Spiel und kamen über Konter einige Male gefährlich vor das Tor vor Dennis Endras. Doch die Angriffsbemühungen blieben entweder an der gut stehenden Landsberger Hintermannschaft oder dem gut aufgelegeten Dennis Endras hängen. Die beiden folgenden

Unterzahlsituationen durch die Strafen gegen Teemu Kesä konnten die Mannen von Coach Christian Brittig ohne weiteren Gegentreffer überstehen. Somit war der Pausenstand dann 3:1 für Landsberg.

Zu Beginn des letzten Drittels kamen die Steelers etwas besser aus der Kabine und konnten die Gäste aus Landsberg immer wieder massiv unter Druck setzen. Doch zunächst sprang nichts zählbares dabei heraus. Erst als in der 48. Spielminute Doug Andress auf der Strafbank Platz nehmen durfte fiel der Anschlusstreffer. Auf Zuspiel von Teemu Kesä und

Dirk Wrobel konnte Alexandre Jaques auf 2:3 verkürzen. Nach diesem Treffer versuchten beide Teams über Konter zum vielleicht vorentscheidenden Treffer zu kommen. Nachdem Coach Christian Brittig bei einem Time Out Marko Suvelo zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahm hatte man mehrfach die Chance zum Ausgleich. Doch ein weiteres Tor sollte nicht mehr fallen und damit ging das Spiel mit 2:3 verloren.

Das nächste Heimspiel findet am 16.12.2007 um 18:30 gegen den SC Riessersee statt. (steelers.de)

Meistertrainer Rich Chernomaz kehrt zurück
Ravensburg Towerstars trennen sich von Tomek Valtonen

​Kurz vor dem Wiedereinstieg in das Trainingsprogramm nach dem freien Länderspielwochenende haben sich die Ravensburg Towerstars und Cheftrainer Tomek Valtonen in be...

Verteidiger kehrt an alte Wirkungsstätte zurück
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ty Wishart

Die Eispiraten Crimmitschau haben kurz nach dem Ende der Länderspielpause noch einmal auf dem Transfermarkt reagiert und einen alten Bekannten unter Vertrag genommen...

Hockeyweb zeigt die schönsten Treffer der DEL2
DEL2 Tor des Monats Oktober

Wunderschöne Dribblings, traumhafte Pässe und eiskalte Abschlüsse gibt es bei uns zu sehen. Anklicken. Es lohnt sich!...

Kanadischer Stürmer wechselt in die EBEL
Ravensburg Towerstars verlängern Vertrag mit Rob Flick nicht

Rob Flick stieß kurz nach dem Start der DEL2 Hauptrunde am 25. September zum Towerstars Team und wurde mit einem Vertrag bis zur Länderspielpause ausgestattet. Nach ...

Huskie-Chef-Trainer war zuvor in Salzburg tätig
Tim Kehler im Interview: „Ganz abschalten vom Eishockey kann ich nicht!“

Das Spiel am Sonntag gegen Aufsteiger EV Landshut war das vorerst letzte Spiel der Kassel Huskies vor einer fast zweiwöchigen Pause aufgrund des anstehenden Deutschl...

Der Stürmer verlängert bis zum Saisonende
Michael Knaub bleibt bei den Heilbronner Falken

Die Heilbronner Falken haben den Try-out-Vertrag mit Stürmer Michael Knaub verlängert. Der gebürtige Dortmunder verletzte sich beim Vorbereitungsspiel in Manchester ...

Tryout-Vertrag mit Mittelstürmer wird verlängert
Antti Kerälä bleibt bis Saisonende beim ESV Kaufbeuren

Der ESV Kaufbeuren hat den auslaufenden Try-Out Vertrag mit Antti Kerälä bis zum Saisonende verlängert. In 16 Spielen für den ESVK in der DEL2 kam der finnische Mitt...

Löwen Head Coach unterstützt Bundestrainer Toni Söderholm.
Matti Tiilikainen wird DEB-Assistenztrainer beim Deutschland Cup

Große Ehre für Matti Tiilikainen: Der Head Coach der Löwen Frankfurt wurde von Bundestrainer Toni Söderholm eingeladen, ihn beim Deutschland Cup vom 7.-10. November ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 15.11.2019
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Kassel Huskies Kassel
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EV Landshut Landshut
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2