Steelers: 4:1 - Glanzvolle Leistung gegen Bremerhaven

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer eindrucksvollen Vorstellung besiegten die Bietigheim Steelers den

Tabellenzweiten aus Bremerhaven. Vier verschiedene Torschützen, eine

super Defensiv-Arbeit und ein sehr solide spielender Jason Elliott

waren die garanten für den besten Auftritt der Steelers in dieser

Saison.


Von der ersten Minute an gaben die Steelers vollgas und

nahmen das Tor von Alfie Michaud unter Beschuss. Die Gäste kamen zwar

auch zu den ein oder anderen Möglichkeiten, diese hatten allerdings

weder die Klasse, noch die Masse als die der Steelers. Doch zunächst

stand Alfie Michaud im Weg. Erst Petr Mares traf in der 9.Minute zur

verdienten Führung. Auch nach dem Treffer gab es für die Steelers nur

eine Richtung, die nach vorne. Wenn allerdings auch Michaud geschlagen

war, half den Gästen in dieser Phase auch mal die Latte. Gegen Ende des

1.Drittels kamen dann aber auch die Gäste besser ins Spiel. Ein Treffer

blieb ihnen aber zurecht verwehrt.


Im zweiten Spielabschnitt bekam

dann Jason Elliott mehr zu tun. Doch er entschärfte die Möglichkeiten

der Pinguins. Doch dann kamen die Steelers voll in Fahrt: Erst traf

Alexandre Jacques in Überzahl durch die Beine von Alfie Michaud, und

nur 34 Sekunden später zelebrierten Philip Schlager und Rene Schoofs

Eishockey vom feinsten. Erst setzte sich Schlager auf der linken Seite

durch, dann bediente er mustergültig seinen Teamkameraden Rene Schoofs

der diesen Angriff erfolgreich zum 3:0 abschloss. Zwei Minuten vor Ende

des Drittels sorgte dann David Gosselin mit dem 4:0 für die

Vorentscheidung.


Die letzte 20 Minuten versuchten die Steelers dann

nur noch das Ergebnis zu verwalten, dies gelang bis zur 50.Minute auch

ohne größere Probleme. Dann saßen aber mit Chad Allan und Rene Schoofs

gleich zwei Bietigheimer auf der Strafbank und die Chance ließ sich

Kerry Ellis-Toddington nicht nehmen. Das 4:1 war aber nur noch

Ergebniskosmetik. Aufregung gab es nur noch in der 55.Minute als sich

Petr Mares und Kanstatin Firsanov, sowie David Gosselin und Dave Reid

einige Nettigkeiten austauschten. Damit festigen die Steelers ihre

Position unter den Top 4 der ASSTEL-Bundesliga. Das nächste Spiel

findet erst am 17.11. um 20 Uhr zuhause gegen die Landshut Cannibals

statt. Nächstes Wochenende hat die ASSTEL-Bundesliga aufgrund des

Deutschland-Cups spielfrei. (steelers.de)

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...

Youngster bekommt Fördervertrag
Anton Engel bleibt ein Tölzer Löwe

​Vor vier Jahren kam Anton Engel aus Herford nach Bad Tölz, um seine Karriere als Eishockey-Spieler weiter voranzutreiben. Nun ist der Stürmer vorerst am Ziel angeko...

Torhüter kommt aus Memmingen
Lukas Steinhauer komplettiert Goalie-Trio der Bayreuth Tigers

​Neben Timo Herden und Eigengewächs Nico Zimmermann wird der gebürtige Rosenheimer Lukas Steinhauer in der kommenden Saison das Tor der Bayreuth Tigers hüten. ...

28 Punkte in der vergangenen Saison
Kassel Huskies und Eric Valentin gehen ins vierte Jahr

​Mit der besten DEL2-Saison im Rücken ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies: Eric Valentin und die Schlittenhunde haben den Vertrag um eine weitere Saison verlänger...