Staudt wird zum Matchwinner für die PinguineFischtown Pinguins Bremerhaven

Staudt wird zum Matchwinner für die PinguineStaudt wird zum Matchwinner für die Pinguine
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Abschnitt sahen die Zuschauer ein schnelles und von beiden Seiten sehr intensiv geführtes Spiel. Beide Mannschaften konnten gute Chancen für sich verbuchen und in den ersten Minuten war es vor allen Dingen Sebastian Staudt auf Seiten der Seestädter, der sich in einigen Szenen auszeichnen konnten. In der 8. Minute war es dann Mark Kosick, der einen Schuss von Bombis über die Schulter von Boutin ins Tor der Füchse abfälschen konnte. Auch danach blieb das Spiel hochinteressant und ausgeglichen. Durchatmen bei den Seestädtern, als in der 20 Minute Marian Dejdar einen Abpraller von Andrew Mc Pherson zum 2:0 in die Maschen der Gäste legen konnte.

Im Mittelabschnitt waren es zunächst die Hausherren, die erneut den Ton angaben, dann aber mit zusehen mussten, wie das Team von Trainer Dirk Rohrbach immer besser "ins Laufen" kam. Die Folge dieser optischen Überlegenheit das 1:2 durch Jens Heyer in der 29. Minute. Ein Treffer der durchaus zu verhindern gewesen wäre, aber aus Sicht der Gäste nicht unverdient war. Das Spiel blieb auch danach weiterhin hochinteressant und beide Mannschaften kämpften verbissen um jeden Zentimeter Eis. Bis zum zweiten Pausenpfiff des sehr gut leitenden Hauptschiedsrichters Gordon Schukies gab es aber keine Veränderungen mehr auf der Anzeigentafel.

Auch im Schlussdrittel blieb die Partie hoch spannend und war zum Ende an Dramatik kaum noch zu überbieten. Pech für die Seestädter, dass ein vorher angezeigter Treffer zum 3:1 wieder aberkannt wurde und die Füchse dann auch noch 13 Sekunden vor Ende der Partie durch Steven Tarasuk den Ausgleich erzielen konnten.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....