Starke Leistung

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Essener Moskitos verdienten sich einen 6:3 (1:0, 3:1, 2:2)-Erfolg vor 1169

Zuschauern. Die Schwarzwälder präsentierten sich in guter Form am

Westbahnhof, die Stechmücken hatten den Gast jedoch jederzeit im Griff

und hätten auch deutlich höher gewinnen können. Das erste Drittel

gestaltete sich noch recht ausgeglichen, bis auf den Treffer von Dean

Beuker, der Stürmer hatte an diesem Abend sowieso einen Schokoladentag

erwischt. Treffer Nummer eins fiel, wie übrigens alle Moskitos Treffer

an diesem Abend, in Überzahl. Dean Beuker brachte die Scheibe nach

13 Minuten und zwei Sekunden vorbei an Rotislav Haas im Schwenninger

Gehäuse unter. Eigentlich hätten die Stechmücken bis zur ersten

Drittelpause noch höher führen können. Maris Kruminsch, Danny Albrecht und Dean Beuker hatten weitere gute Chancen, doch Haas bewahrte sein Team vor einem höheren Rückstand.

Im zweiten Drittel fanden es die Schwenninger scheinbar in der Kühlbox

recht gemütlich, die Moskitos sagten Danke und nutzten die Strafzeiten

der Wings. Zunächst war es wieder Dean Beuker, der in der 29.

Spielminute den Puck irgendwie an Haas vorbei brachte. Kurz darauf

hätte das Spiel noch einmal kippen können, Torsten Ankert saß auf der

Strafbank und Dominic Auger überwand Joaquin Gage mit einem trockenen

Schuss von der blauen Linie. Die Moskitos ließen sich jedoch nicht

beirren und machten Druck. Als zwei Schwenninger auf der Strafbank

saßen, traf Markus Busch für die Moskitos. Sogar die

Treffer vier und fünf wären zu dem Zeitpunkt möglich gewesen. Die Essener hatten ihren Rhythmus gefunden und erhöhten noch im zweiten Drittel auf 4:1, mit seinem

dritten Treffer war Dean Beuker erfolgreich.

Waren die Ausfälle von Mika Puhakka und Conny Strömberg nun ein Fluch,

oder waren sie ein Segen? Fakt ist jedoch, dass alle drei Neuzugänge der Moskitos bisher voll eingeschlagen haben.

Einer, der in Regensburg ausgemustert wurde, traf zum 5:1. Danny

Albrecht, in der neu formierten ersten Essener Sturmreihe an der Seite

von Tyson Mulock und Dean Beuker immer besser in Schwung kommend,

erzielte den Treffer in der 49. Spielminute. Dustin Whitecotton und

Jason Deleurme trafen im letzten Drittel noch für die Schwarzwälder,

Top Tojäger Tyson Mulock rundete eine gute Essener Mannschaftsleitung

mit einem sehenswerten Tor ab.

Tore: 1:0 (13:02) Beuker (Johansson, Mulock, 5-4), 2:0 (28:26) Beuker

(Albrecht, Johansson, 5-4), 2:1 (30:48) Auger (Kreitl, Frosch, 5-4), 3:1

(32:09) Busch (Mulock, Albrecht, 5-3), 4:1 (33:26) Beuker (Johansson,

Albrecht, 5-3), 5:1 (48:17) Albrecht (Johansson, Busch, 5-4), 5:2 (48:25)

Whitecotton (Kreitl, Frosch), 6:2 (52:45) Mulock (Beuker, Busch, 5-4),

6:3 (59:20) Deleurme. Strafen: Essen 12, Schwenningen 24. Schiedsrichter: Dahle (Betnerowicz, Posacki). Zuschauer: 1169. (uvo)


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
24-jähriger polnischer Nationalstürmer
Selber Wölfe verpflichten Adam Kiedewicz

Mit Adam Kiedewicz holen sich die Selber Wölfe einen Stürmer in den Kader, der in Köln und Krefeld eine hervorragende Ausbildung genossen hat und in den vergangenen ...

23-jähriger Verteidiger bringt Erfahrung von 161 DEL-Spielen mit
Philipp Mass wechselt von Nürnberg nach Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars haben mit Philipp Mass einen talentierten und trotz junger Jahre bereits erfahrenen Verteidiger verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt vom D...

Vertragsverlängerungern mit Youngsters Tschwanow und Pankraz
Kassel Huskies treiben Kaderplanungen weiter voran

Neben weiteren Abgängen haben die Kassel Huskies die Verträge mit Stürmer Oleg Tschwanow und Torhüter Alexander Pankraz verlängert....

Auch Rosenheim und Landshut unter den Bewerbern
Fünf DEL2-Teams reichen Unterlagen für Aufstieg in die DEL ein

Neben den Kassel Huskies, Krefeld Pinguinen und Dresdner Eislöwen haben sich der EV Landshut und die Starbulls Rosenheim für einen möglichen Aufstieg in die DEL bewo...

Routinier bleibt
Chad Bassen stürmt weiter für die Selber Wölfe

​In der laufenden vergangenen Saison verpflichteten die Selber Wölfe Chad Bassen nach, um verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren zu können. Trotz seines fortgesch...

34-jähriger Leistungsträger bleibt bis 2025
Vertragsverlängerung für Saponari in Crimmitschau

Der Deutsch-Amerikaner Saponari soll in der Saison 2024/25 eine Schlüsselfigur bei den Eispiraten Crimmitschau sein....

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 2
René Rudorisch: Jeder Club mit geschlossener Halle kann nun aufsteigen

​Hallo Herr Rudorisch, im ersten Teil unseres Gespräches haben wir die abgelaufene Saison beleuchtet, heute geht es um die neue Spielzeit, die im September startet. ...

Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...