Starke Huskies lassen das Eis für die Eisbären immer dünner werden

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am

Dienstagabend gastierten die Eisbären aus Regensburg in Kassel, um die dritte

Partie der laufenden Playoff-Serie gegen die Kassel Huskies zu bestreiten.

Nachdem die Schützlinge von Coach Schlickenrieder am Sonntag noch einen sicher

scheinenden Sieg im letzten Drittel aus der Hand gaben, war das

Team aus Regensburg heute chancenlos und verlor gegen die couragiert

aufspielenden Kassel Huskies mit 6:2 (2:1, 3:1, 1:0).

Diese Niederlage resultierte

vor allem aus der schlechten Chancenauswertung auf Regensburger

Seite und dem starken Offensivspiel der Huskies. Die Regensburger Defensive

leistete sich einige eklatante Fehler und auch der Sturm der Eisbären strahlte

kaum Torgefahr aus. Die Kassler wiederum waren stets gefährlich und überzeugten

sowohl spielerisch als auch kämpferisch auf der ganzen

Linie.

Die

Sturmreihen der Huskies mussten aufgrund des Ausfalls von Stürmer Sven Valenti

kurzfristig umgestellt werden, dies wirkte sich aber

nicht negativ auf das Spiel der Huskies aus. Die Schlittenhunde wirkten die

ganze Spieldauer über entschlossen und scheinen gerüstet für weitere Aufgaben,

und können nun schon am Freitag in Regensburg (Spielbeginn 20 Uhr) den „Sweep“

über die Eisbären komplettieren und ins Halbfinale der Playoffs

einziehen.


Kassel Huskies – Eisbären Regensburg 

6:2 (2:1, 3:1, 1:0)
Tore:
1:0 (02:26)

Pellegrims (Del Monte, Bannister) 5-4
1:1 (04:20) Hede

5-4
2:1 (14:00) McNeil (Penalty)
3:1 (23:44) Klinge

(Kraft, Palmer) 5-5
3:2 (24:01) Selea 5-5
4:2 (37:17) Palmer (Kraft,

Klinge) 5-5
5:2 (38:58) Beauregard (Bannister, Hynes) 5-5
6:2 (51:45)

Gerbig (Klinge, Hynes) 5-4

Strafzeiten: Kassel 18 - Regensburg

22
Zuschauer: 3778
Schiedsrichter: Neubert

(MW)

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...

Spiel drei geht an die Hessen
Kassel Huskies schlagen die Ravensburg Towerstars

Am Freitagabend empfingen die Kassel Huskies zum zweiten Mal in dieser Halbfinalserie der DEL2 die Ravensburg Towerstars. Die Puzzlestädter hielten das Spiel bis in ...

Neuer Defender für die Tigers
Garret Pruden wechselt zu den Bayreuth Tigers

Mit Garret Pruden wechselt ein junger Verteidiger nach Oberfranken, der in den vergangenen beiden Jahren beim ERC Ingolstadt unter Vertrag stand und dort zu 36 Einsä...

Fünf weitere Abgänge bei den roten Teufeln
Weitere Personalentscheidungen beim EC Bad Nauheim

Es gibt weitere Personalentscheidungen im Team des EC Bad Nauheim....

Mike Schmitz kommt aus Herne
Dresdner Eislöwen stärken die Defensive

Mit Arne Uplegger und Lucas Flade gehen zwei weitere Eislöwen in die neue Spielzeit mit den Blau-Weißen. Neu im Abwehrverbund ist Mike Schmitz, der vom Oberligisten ...

Erster Neuzugang für Bad Tölz
Marcus Götz wechselt zu den Tölzer Löwen

Erfahrung pur für die Löwen-Defensive: Mit Marcus Götz kommt ein 34-jähriger Verteidiger, der bereits in seine elfte Zweiliga-Saison in Deutschland geht. ...

Stürmer verstärkt seinen Heimatclub
EHC Freiburg verpflichtet Sofiene Bräuner

Mit dem 21-jährigen Sofiene Bräuner können die Wölfe den zweiten Neuzugang für die DEL2 Saison 2021/22 vermelden....