Starke Huskies lassen das Eis für die Eisbären immer dünner werden

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am

Dienstagabend gastierten die Eisbären aus Regensburg in Kassel, um die dritte

Partie der laufenden Playoff-Serie gegen die Kassel Huskies zu bestreiten.

Nachdem die Schützlinge von Coach Schlickenrieder am Sonntag noch einen sicher

scheinenden Sieg im letzten Drittel aus der Hand gaben, war das

Team aus Regensburg heute chancenlos und verlor gegen die couragiert

aufspielenden Kassel Huskies mit 6:2 (2:1, 3:1, 1:0).

Diese Niederlage resultierte

vor allem aus der schlechten Chancenauswertung auf Regensburger

Seite und dem starken Offensivspiel der Huskies. Die Regensburger Defensive

leistete sich einige eklatante Fehler und auch der Sturm der Eisbären strahlte

kaum Torgefahr aus. Die Kassler wiederum waren stets gefährlich und überzeugten

sowohl spielerisch als auch kämpferisch auf der ganzen

Linie.

Die

Sturmreihen der Huskies mussten aufgrund des Ausfalls von Stürmer Sven Valenti

kurzfristig umgestellt werden, dies wirkte sich aber

nicht negativ auf das Spiel der Huskies aus. Die Schlittenhunde wirkten die

ganze Spieldauer über entschlossen und scheinen gerüstet für weitere Aufgaben,

und können nun schon am Freitag in Regensburg (Spielbeginn 20 Uhr) den „Sweep“

über die Eisbären komplettieren und ins Halbfinale der Playoffs

einziehen.


Kassel Huskies – Eisbären Regensburg 

6:2 (2:1, 3:1, 1:0)
Tore:
1:0 (02:26)

Pellegrims (Del Monte, Bannister) 5-4
1:1 (04:20) Hede

5-4
2:1 (14:00) McNeil (Penalty)
3:1 (23:44) Klinge

(Kraft, Palmer) 5-5
3:2 (24:01) Selea 5-5
4:2 (37:17) Palmer (Kraft,

Klinge) 5-5
5:2 (38:58) Beauregard (Bannister, Hynes) 5-5
6:2 (51:45)

Gerbig (Klinge, Hynes) 5-4

Strafzeiten: Kassel 18 - Regensburg

22
Zuschauer: 3778
Schiedsrichter: Neubert

(MW)


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Sechste Spielzeit für den 34-jährigen US-Boy
Ravensburg Towerstars verlängern mit Robbie Czarnik

Robbie Czarnik, einer der erfolgreichsten Stürmer der DEL2 in den vergangenen Jahren, wird auch in der kommenden Saison für die Ravensburg Towerstars stürmen. ...

Zwei vielversprechende 18-jährige Talente
Zwei Youngster für die Kassel Huskies

Die Kassel Huskies nehmen mit Clemens Sager und Ben Stadler zwei U-21-Föderspieler unter Vertrag....

Erfahrung von über 200 DEL-Spielen
EHC Freiburg verpflichtet Maximilian Leitner

Mit dem 23-jährigen Maximilian Leitner können die Wölfe einen sehr talentierten Verteidiger für die kommende Saison verpflichten.....

Erfahrener Verteidiger mit DEL-Erfahrung
Toni Ritter verlängert mit den Lausitzer Füchsen

Der 34-jährige Toni Ritter geht in seine vierte Saison in Folge bei den Lausitzer Füchsen. ...

Talentierter Torhüter aus eigener U20-Mannschaft
Michael Karg wird dritter Torhüter beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem 19 Jahre alten Torhüter Michael Karg steigt ein weiteres Nachwuchstalent des ESV Kaufbeuren zu den Profis in die DEL2-Mannschaft auf. ...

30-jähriger Kanadier mit Scorerqualitäten
Selber Wölfe verstärken sich mit Josh Winquist

​Die Selber Wölfe sichern sich für die kommende Saison die Dienste von Josh Winquist. Der Kanadier stößt als punktbester Spieler vom dänischen Vizemeister Esbjerg En...

Meister Regensburg zum Auftakt am 13. September gegen Landshut
DEL2-Spielplan im Livestream bei Sportdeutschland.TV ausgelost

Der neue Streaming-Partner Sportdeutschland.TV hat am Dienstag in einem kostenlosen Livestream den vorläufigen Spielplan der DEL2-Saison 2024/25 ausgelost und die Pr...

22-jähriger Verteidiger kommt aus Frankfurt
Simon Gnyp wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Es geht in den Endspurt der Kaderplanung. Mit dem 22-jährigen Simon Gnyp verpflichten die Starbulls Rosenheim den letzten Verteidiger. Gnyp wechselt nach einem Jahr ...